SOW-E Series (SOWE Series)

Video-Management-Software für Netzwerke – Enterprise Edition

HändlersucheKontakt

Übersicht

Hochgradig skalierbare, funktionsreiche Video-Management-Software für vernetzte Überwachungssysteme mit bis zu 4.096 Kameras
Diese vielseitige, hochgradig skalierbare Video-Management-Software unterstützt Überwachungssysteme mit bis zu 4.096 Kameras und ist damit ideal für großangelegte Überwachungs- und Aufnahmeanwendungen wie in Schulbezirken, Städte und im Transportwesen. Die SOW-E-Serie ist die erste 4K-fähige VMS-Anwendung von Sony mit 4K-Aufnahme- und Wiedergabefunktion. Sie lässt sich ideal zusammen mit den 4K-Kameras von Sony einsetzen und unterstützt konkurrenzlose Bildausgabefunktionen wie Intelligent Cropping. Durch die Aufzeichnung von 4K-Bilddaten mit der vierfachen Auflösung von Full HD unterstützt die SOW-E-Serie effektive und effiziente Videoüberwachung mit hervorragendem Lageüberblick, der Anzeige feiner Details sowie einer schnellen und akkuraten Suchfunktion. Mehrere Benutzer können Livebilder oder aufgezeichnete Videos gleichzeitig und sicher von jedem Standort aus auf ein Smartphone oder Tablet abrufen. Ferner können Anwender mithilfe von Remote-PC-Clients über einen Webbrowser sicher auf die Systemfunktionen zugreifen, ohne Anwendungssoftware installieren zu müssen. Durch die Unterstützung verschiedener Hersteller gestaltet sich die Erweiterung des Systems sehr einfach. Mit den Kameras und anderen Geräten von Drittanbietern kann ein leistungsstarkes und vielseitiges Überwachungssystem aufgebaut werden. Regelmäßige Software-Updates geben Sicherheitsmitarbeitern die Gewissheit, dass sie stets die höchste Leistung erhalten und immer die aktuellsten Funktionen nutzen können. Der Überwachungs-Workflow wird durch Unterstützung einer breiten Palette von intelligenten Analyse- und Automatisierungsfunktionen weiter ergänzt. Diese software-basierte Lösung bietet Systementwicklern und Integratoren die Freiheit, genau die Serverhardware vom freien Markt auszuwählen, die die CPU- und Betriebsvorgaben des Kunden erfüllt. Hinweis: Die Video Management Software für Netzwerke der Serien SOW-S und SOW-E sowie die Netzwerk-Videorecorder der Serien HAW-S und HAW-E sind nicht miteinander kompatibel und können nicht im selben System verwendet werden.

Funktionen

Mit den 4K-Kameras von Sony kompatibel
Die 4K-Kameras von Sony bieten leistungsstarke neue Möglichkeiten, die ganze Szene im Auge zu behalten. Detaillierte Analysen bestimmter Bereiche sind dabei genauso möglich wie die Anzeige eines Lageüberblicks. Sie bieten eine Vielzahl von Funktionen zur Videoausgabe, darunter auch Intelligent Cropping und Multi-Tracking sowie Evidence Shot, wobei hochauflösende Standbilder als Beweismaterial erfasst werden. Die SOW-E-Serie unterstützt die konkurrenzlosen Videoausgabe-Funktionen der 4K-Kameras von Sony, darunter einen Live-Videostream in 4K bei 30 Bildern/s und Intelligent Cropping zur gleichzeitigen Erstellung einer Full HD-Übersicht und vier VGA-Streams mit Nahaufnahmen.
Multi-Client-Zugriff per Smartphone oder PC
Mehrere Benutzer können Livebilder oder aufgezeichnete Videos gleichzeitig und sicher von jedem Standort aus auf ein Smartphone oder Tablet abrufen. Ferner können Anwender mithilfe von Remote-PC-Clients über einen Webbrowser* sicher auf die Systemfunktionen zugreifen, ohne Anwendungssoftware installieren zu müssen. Live-Aufnahmen, die mit dem Smartphone oder Tablet eines Mitarbeiters vor Ort gemacht wurden, können an das System übertragen, unter den Nutzern im Kontrollraum geteilt und auf dem zentralen Server gespeichert werden. Dies unterstützt die zeitnahe Überwachung von Ereignissen, selbst in extremen Umgebungen, in denen die Installation von Kameras schwierig ist. * Webbrowser unterstützt eingeschränkte Funktionen; auf einem PC installierte Client-Anwendungen unterstützen dagegen alle Systemfunktionen.
Ein intelligenter Überblick
Mithilfe von „Smart Wall“ lässt sich eine große Anzahl an Monitoren integrieren, die zu einer Videowand kombiniert wurden. Dieses optionale Zusatzprodukt für Videowände sorgt für eine Verkürzung der Reaktionszeiten des Bedienpersonals, da sämtliche Videodaten angezeigt und damit auch in großen Überwachungsräumen vollständige Übersichten verfügbar gemacht werden. Die Mitarbeiter können sich so auf die wichtigsten Elemente konzentrieren und Reaktionen koordinieren, da mehrere Nutzer die gleiche Ansicht anzeigen können.
Guter Lageüberblick
Interaktive Karten mit mehreren Ebenen liefern einen guten Lageüberblick und ermöglichen die Steuerung von Kameras und anderen integrierten Systemen. Der Standort jeder einzelnen Kamera wird mit einem Symbol auf der Karte gekennzeichnet: Durch einen Klick auf dieses Symbol wird das Live-Video sofort wiedergegeben. Nach Auslösung eines Alarms wird das zugehörige Kamerasymbol hervorgehoben, damit der Nutzer die Situation erfassen und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.
Failover-Datensicherung mit Edge-Speicherung
Video- und Audiodaten können direkt auf einer SD/microSD-Karte in der Kamera aufgezeichnet werden. Die Karte kann für die Failover-Datensicherung verwendet werden, wenn die Netzwerkverbindung vorübergehend nicht verfügbar ist. Aufgezeichnete Daten können an einen Netzwerk-Videorecorder (NVR) oder an Video Management Software (VMS) übertragen und mit den im NVR/VMS-Speicher archivierten Daten zusammengeführt werden.

Technische Daten

Systemkomponenten (Software-Module)
Aufnahmeserver
Ja
Anzahl der angeschlossenen Kameras pro System
4096
Maximale Anzahl der Kameras pro Aufnahmeserver
hängt von einer Gerätespezifikation ab
Aufnahmeserver-Manager
Ja
Management-Server
Ja
Management-Ausfallsicherungsserver (redundantes Cluster)
Ja
Management-Client (2) (dedizierte Client-Anwendung für die Lokal- und Fernverwaltung)
Ja
Ereignisserver (für die Handhabung von Ereignissen und Alarmen)
Ja
Ausfallsicherungs-Ereignisserver (redundantes Cluster)
Ja
NVMS Mobile Client
Ja
Netzwerk-Videomanagementsystem Smart Client
Ja
Netzwerk-Videomanagementsystem Web Client
Ja
Netzwerk-Videomanagementsystem Smart Client – Player (lokale Wiedergabe/Export)
Ja
Geräteunterstützung
Unterstützung für ONVIF™-kompatible Geräte
Ja
Allgemeine Geräteunterstützung über universellen Treiber
Ja
Metadaten von der integrierten Kameraanalyse
Ja
Anzahl der durch dedizierte Geräteintegration unterstützten IP-Geräte-Marken
134
Anzahl der unterstützten IP-Kameramodelle
4844
Anzahl der unterstützten Video-Encoder-Modelle
313
Anzahl der dedizierten IP-Ein-/Ausgang-Modelle
14
Anzahl der unterstützten DVRs
72
Anzahl der unterstützten IP-Audiogeräte
10
Anzahl der unterstützten Außenhautmelder
18
Sichere HTTPS-Kamerakonnektivität (bei unterstützten Geräten)
Ja
Videoverarbeitung
H.264-, MJPEG-, MPEG-4-, MPEG-4 ASP- und MxPEG-Unterstützung
Ja
H.265-Unterstützung
Ja
Metadatenunterstützung
Ja
Dual-Stream (Live und Aufnahme) pro Kamera
Ja
Multi-Live-Streaming
Ja
Option für Client-Videostream-Downsampling (Auflösung und FPS)
Ja
Verstellbare GOP-Größe (MPEG4/H.264)
Ja
Unterstützung für Edge-Speicherung mit flexiblem Abruf
Ja
Senden von vor der Auslösung eines Alarms aufgezeichneten Kamerabildern (Voraufnahmespeicher) zum Aufnahmeserver
Ja
Videoaufzeichnungsbeschleunigung bei Bewegung oder Ereignis bzw. nach Zeitplan
Ja
Integrierte Videobewegungserkennung (VMD)
Ja
Automatisch einstellbare VMD-Empfindlichkeit
Ja
VMD-Sperrflächen
Ja
Videobewegungserkennung pro Server
Alle angeschlossenen Kameras
Audio
Unterstützung von unidirektionalem Audio
Ja
Unterstützung von bidirektionalem Audio
Ja
Unidirektionale Audioaufzeichnung
Ja
Bidirektionale Audioaufzeichnung
Ja
Maximale Anzahl der unterstützten Audiokanäle
DWX-Serie
Schwenken/Neigen/Zoomen (PTZ)
Voreingestellte Positionen pro Kamera
DWX-Serie
Voreinstellungsaktivierung bei Ereignis
Ja
Patrouille-Voreinstellung
Ja
Kombination von Patrouille und Aktivierung bei Ereignis
Ja
Scan-/Übergangsgeschwindigkeit
Ja
Anzahl der PTZ-Prioritätsstufen für priorisierte PTZ-Steuerung
3
I/O und Ereignisse
Per Hardware konfigurierbare Ereignisse (z. B. I/O-Eingang, Bewegung, Manipulation, Temperatur, Kommunikationsausfall)
Ja
Bewegungserkennungsereignisse (VMD auf Aufnahmeserver)
Ja
Systemfehlerereignisse (z. B. Festplatte voll)
Ja
Manuelle/benutzerdefinierte Ereignisse
Ja
Allgemeine Ereignisse von externen Systemen
Ja
Ereignisbasierte Gerätekonfiguration
Ja
Ereignisbasierte Benachrichtigung
Ja
Ereignisbasierte Ausgangssteuerung
Ja
Ereignisbasierter Gerätestart/-stopp
Ja
Ereignisbasierte Matrixsteuerung
Ja
Rule-Engine für Ereignisse zur Definition von Reaktionen auf Ereignisse
Ja
Alarmmanager
Alarmbeschreibung und Arbeitsanweisungen
Ja
Möglichkeit, einen Alarm eine Kontaktperson zuzuordnen
Ja
Zeitprofile für Alarme
Ja
Anzeigen ausgelöster Alarme
Ja
Alarme verwalten (zuordnen, Status ändern, kommentieren)
Ja
Maximale Anzahl zugehöriger Kameras im Vorschaufenster des Alarms
15
Anzahl der Alarmprioritätsstufen
32.000
Anpassbare Alarmprioritätsstufen
Ja
Anpassbare akustische Benachrichtigung
Ja
Anpassbare Alarmkategorien
Ja
Anpassbare Alarmstatus
Ja
Anpassbare Alarmergebniscodes
Ja
Alarmberichte
Ja
Alarmaufzeichnung
Ja
Redundanzoption für hohe Verfügbarkeit
Ja
Speicherung und Archivierung
Voraufnahmespeicher im RAM
Ja
Video-Speicherdauer
DWX-Serie
Aufnahmekapazität pro Gerät/Tag
DWX-Serie
Archivierung von Aufzeichnungen
Ja
Archivierung auf Netzlaufwerken
Ja
Onlinezugang zu Archiven
Ja
Archivierungszeitpläne
Stündlich
Speicherdefinition und Speicherdauer
Ja
Speicherdefinition und Aufbewahrungszeit können auf einzelne Kameras angewandt werden
Ja
Gemeinsam für mehrere Geräte
Ja
Speicherüberblick (belegter und verfügbarer Speicherplatz) über die verfügbaren Festplatten
Ja
Unterstützung für Edge-Speicherung mit flexiblem Abruf
Ja
Scalable Video Quality Storage™ (zentrales Zusammenführen und im Edge gespeicherte Videoaufzeichnungen)
Ja
Integration
Plug-in, Protokoll, Komponentenintegration über MIP SDK
Ja
Systemkonfiguration über MIP SDK
Ja
Metadaten-Integration
Ja
Ereignis-Integration
Ja
Ereignis- und Aktions-Rule-Engine-Integration über MIP SDK
Ja
Unterstützung für Add-on-Produkte
Unterstützt Smart Wall
Optional
Unterstützt Screen Recorder
wird unterstützt
Unterstützt ONVIF Bridge
Ja
Von der Beschaffung zur Bezahlung – Verwaltung der
Konfigurationsassistenten für Unterstützung beim System-Setup
Ja
Gerätescan mit Gerätemodellerkennung
Ja
Automatische Synchronisierung der Kamerazeit
Ja
Gerätetausch-Assistent
Ja
Assistent zur Geräteverlegung (z. B. von Kamera) zwischen mehreren Aufzeichnungsservern während der Laufzeit
Ja
Zentralisierte Geräteverwaltung
Ja
Unterstützung für Gerätegruppe
Ja
Zentralisierte Serververwaltung
Ja
Zentralisierte Verwaltung der Smart Client Application-Optionen (Anzahl der unterstützten Smart Client-Profile)
3
Spontanänderungen an der Konfiguration
Ja
Ausführen von Servern als Windows-Dienste
Ja
Geplanter Start/Stopp von Geräten
Ja
Konfigurationsberichte
Ja
Integrierte Unterstützung der Wiederherstellung vom Back-up
Ja
Offline-Lizenzaktivierung
Ja
Systemüberwachung
Verstellbares Dashboard für die aufgaben- oder komponentenspezifische Live-Überwachung
Ja
Verstellbare Schwellen für den Ereignisauslöser für die Pegel „Normal“, „Warnung“ und „Kritisch“
Ja
Aktueller und vergangener Systemstatus des Verwaltungsservers
Ja
Aktueller und vergangener Systemstatus des Aufnahmeservers
Ja
Aktueller und vergangener Systemstatus anderer NVMS-Server
Ja
Aktueller und vergangener Systemstatus einzelner Kameras
Ja
Dedizierte Systemüberwachungs-Registerkarte kann als schwebendes Fenster angezeigt werden
Ja
Anzeigen von Clients
Maximale Anzahl von Clients
DWX-Serie
Anpassbarer Zugangsport mit NAT-Unterstützung
Ja
Multicast-Unterstützung
Ja
Einstufiges Installationsprogramm (installiert Smart Client zusammen mit dem Server)
Ja
Smart Wall
Unterstützt Videowand-Add-on Smart Wall
Optional
Anzahl der Smart Walls und Smart Wall-Displays
DWX-Serie
Anzahl gleichzeitiger Video-Streams
DWX-Serie
Maximale Anzahl von Inhaltspositionen pro Display
100
Voreinstellungen für Displays-Layouts und Kamera-Inhalte
Ja
Live-Videostream
Ja
Durch den Smart Client gesteuerte Videowiedergabe
Ja
Unterstützung für Multi-Media-Inhalte für Videowände, einschließlich:
Karten, Standbilder, http-Seiten, Alarme, Texte, Lesezeichen, Systemüberwachung usw. – Ja
Regelbasierte Steuerung von Layout und Inhalten (einschließlich Textnachrichten)
Ja
Alarme und Benachrichtigungen
E-Mail-Benachrichtigung
Ja
Mehrere Benachrichtigungsprofile
Ja
SNMP-Trap
Ja
Benutzerauthentifizierung und Rechteverwaltung
Zentralisierte Benutzerverwaltung
Ja
Basisbenutzer (Anwendungskonten XProtect)
Ja
Windows-Benutzer (lokale Windows-Konten)
Ja
Benutzer von Microsoft Active Directory (zentrale Active Directory-Konten)
Ja
Duale Autorisierung (Smart-Client-Benutzer)
Ja
Duale Autorisierung (Management-Client-Benutzer)
Ja
Windows NTLM (NT LAN Manager)-Authentifizierung
Ja
Kerberos-Authentifizierung
Ja
Protokollierung
Systemprotokollierung
Ja
Prüfprotokollierung
Ja
Regel-Protokollierung
Ja
Sprachen (Managementschnittstelle)
Englisch
Ja
Französisch
Ja
Deutsch
Ja
Japanisch
Ja
Spanisch
Ja
Allgemeine Ansicht Handhabung (Client)
Anzahl der Ansichtslayouts
2 (Mobile/Web Client), 41 (Smart Client)
Maximale Ansichtselemente pro Ansicht
100 (Smart/Web/Mobile Client)
Optimierte Ansichtslayouts für 4:3- und 16:9-Bildschirmverhältnisse
Ja (Smart Client)
Korridoroptimierte Ansichtslayouts
Ja (Smart Client)
Optimierte Ansichtslayouts für Quer- und Hochformatdisplays
Ja (Smart/Mobile Client)
Kameras von mehreren Servern
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Unterstützung für gemeinsame Ansichten und private Ansichten
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Smart Wall-Ansichten
Ja (Smart Client)
Bilder in Ansichten
Ja (Smart Client)
Aktive HTML-Seiten in Ansichten
Ja (Smart Client)
Hotspot in Ansichten
Ja (Smart Client)
Karussell in Ansichten (steuerbar)
Ja (Smart Client)
Virtuelle Matrix in Ansichten
Ja (Smart Client)
Display-Rahmen basierend auf Metadaten
Ja (Smart Client)
Vollbildmodus
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Ansichtenanzeige als schwebendes Fenster
Ja (Smart Client)
Ansichtenanzeige auf mehreren Monitoren
Ja (Smart Client)
Erweiterte Unterstützung für mehrere Fenster mit synchronisiertem oder unabhängigem Betrieb
Ja (Smart Client)
Schalter zum Anzeigen nach Nummer
Ja (Smart Client)
Standardstartansicht
Ja (Mobile/Web Client)
Kameranavigator
Ja (Mobile Client)
Kamerasuche
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Automatische Wiederherstellung von Ansichten und Fenstern bei der Anmeldung
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Live-Ansicht (Client)
Aktualisierung nur bei Bewegung
Ja (Smart Client)
Unterstützung von unidirektionalem Audio
Ja (Smart Client)
Unterstützung von bidirektionalem Audio
Ja (Smart Client)
Unabhängige Wiedergabe im Live-Modus
Ja (Smart Client)
Ersetzen von Kameras in der Ansicht ohne Änderung der Ansichteinrichtung
Ja (Smart Client)
Kamera an virtuelle Matrix senden
Ja (Smart Client)
Videobild freigeben
Ja (Smart/Mobile Client)
Wechsel auf Kamera nach Nummer
Ja (Smart Client)
PTZ-Unterstützung (Client)
Anzeige des aktuellen Benutzers der PTZ-Steuerung und Zeit bis zur automatischen Freigabe
Ja (Smart Client)
Gehen Sie zu den voreingestellten Positionen
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Patrouille manuell unterbrechen
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Grandeye 360°-Quad-View
Ja (Smart Client)
Unterstützung für Panomorph-Objektive durch Immervision Enables®
Ja (Smart Client)
Joystick-Unterstützung
Ja (Smart Client)
Zuordnung von Befehlen zu Tastenkombinationen und Joystick-Tasten
Ja (Smart Client)
Zusatzbefehle (Waschen und Wischen)
Ja (Smart Client)
I/O- und Ereignissteuerung (Client)
Kamera-Einblendungsschaltflächen
Ja (Smart Client)
Manuelle Aktivierung von Ereignissen und Trigger-Ausgängen
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Wiedergabe (Client)
Maximale Anzahl der Ansichtselemente pro Ansicht
1 (Mobile/Web Client), 100 (Smart Client)
Wiedergabemodus
Mehrere Kameras (Smart/Web Client), Einzelne Kamera (Mobile Client)
Aufzeichnungssuche
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
In letzter Zeit erstellte Aufzeichnungssequenzen pro Kamera
Ja (Mobile Client)
Uhrzeit/Datum-Suche
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Unabhängige Wiedergabe im Wiedergabemodus
Ja (Smart Client)
Ereignis-/Alarmliste in Aufzeichnung
Ja (Smart Client)
Grafische Timeline
Ja (Smart Client)
Wiedergabegeschwindigkeit anpassen
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Rahmeneinzelschritt (vorwärts/rückwärts)
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Unterstützung von unidirektionalem Audio
Ja (Smart Client)
Unterstützung von bidirektionalem Audio
Ja (Smart Client)
Digitaler Zoom
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Videobild freigeben
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Bericht mit Kommentaren drucken
Ja (Smart Client)
Privatzonenmaskierung
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Intelligente Suche (Client)
Intelligente Suche auf der Basis der VMD-Metadaten
Ja (Smart Client)
Sequenz-Explorer (Client)
Auflistung von Sequenzen
Ja (Smart Client)
Auflistung von Zeitintervallen
Ja (Smart Client)
Intelligente Suche integriert mit dem Sequence Explorer
Ja (Smart Client)
Dedizierte Sequenz-Explorer-Registerkarte kann als schwebendes Fenster angezeigt werden
Ja (Smart Client)
Alarmmanager (Client)
Alarmliste und Alarmvorschau zum Anzeigen von Elementen in normalen Kameraansichten
Ja (Smart Client)
Sortier- und Filterfunktionen
Ja (Smart/Mobile Client)
Sofortvorschau von primären und zugehörigen Kameras
Ja (Smart Client)
Alarme verwalten (zuordnen, Status ändern, kommentieren)
Ja (Smart/Mobile Client)
Integration mit Kartenfunktion
Ja (Smart Client)
Alarmbeschreibung/Arbeitsanweisungen
Ja (Smart/Mobile Client)
Eskalation und Weiterleitung
Ja (Smart Client)
Alarmbericht drucken
Ja (Smart Client)
Alarm-Standortkarten in der Alarmliste
Ja (Smart Client)
Kombinierten Zugriff auf Live- und Wiedergabe-Video
Ja (Smart Client)
Akustische Benachrichtigung bei neuem Alarm (kann nach Prioritätsebene konfiguriert werden)
Ja (Smart Client)
Alarmberichte
Ja (Smart Client)
Dedizierte Alarm-Manager-Registerkarte kann als schwebendes Fenster angezeigt werden
Ja (Smart Client)
Kartenfunktion (Client)
Unterstützung von grafischen Standarddateiformaten für Karten
Ja (Smart Client)
Anzahl der unterstützten verbundenen Kartenebenen
Unbegrenzt (Smart Client)
Videovorschau
Ja (Smart Client)
Integrierte Steuerung der Lautsprecher, Mikrofone und E/A-Geräte
Ja (Smart Client)
Drag-and-Drop- und Point-and-Click-Definition von Kartenelementen
Ja (Smart Client)
Integrierte PTZ-Steuerung
Ja (Smart Client)
Übersicht über die Echtzeit-Systemintegrität und Systemleistung
Ja (Smart Client)
Smart Wall-Unterstützung (Client)
Benutzersteuerung von Layout und Inhalten
Ja (Smart Client)
Benutzergesteuerte Wiedergabe von Videos auf der Smart Wall
Ja (Smart Client)
Lokales Abo von Smart Wall-Ansichten für lokales Display
Ja (Smart Client)
Senden Sie Multi-Media-Inhalte an die Smart Wall wie Karten, Standbilder, http-Seiten, Alarme, Lesezeichen
Ja (Smart Client)
Export (Client)
Export im Standbildformat (JPEG)
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Export im Media Player-Format (AVI)
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Export mit Audio im Media Player-Format (AVI)
Ja (Smart Client)
Export mit Audio im Media Player-Format (MKV)
Ja (Smart Client)
Export im Netzwerk-Videomanagementsystem-Format
Ja (Smart Client)
Export im ursprünglichen Format
Ja (Smart/Web Client)
Serverseitiger Export
Ja (Smart/Web Client)
Verschlüsselter Export mit Passwort
Ja (Smart Client)
Digitale Signatur von exportiertem Video
Ja (Smart Client)
Re-Export-Vermeidung
Ja (Smart Client)
Automatischer Export von Smart Client – Player
Ja (Smart Client)
Erhaltung von systemdefinierten Privatzonenmasken
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zusätzlicher Export bestimmter Privatzonenmasken
Ja (Smart Client)
Direkter Export auf optische Medien
Ja (Smart Client)
Flexible Kameraauswahl für den Export
Ja (Smart Client)
Massenexport in mehreren Medienformaten
Ja (Smart Client)
Allgemeine und kameraspezifische Exportkommentare
Ja (Smart Client)
Kommentarfolien vor/nach einem Sicherheitsereignis (nur Media Player-Format)
Ja (Smart Client)
Verifizierung von digitalen Videosignaturen im Smart Client – Player
Ja (Smart Client)
Video Push (Client)
Video Push
Ja (Mobile Client)
Enthält Standort-Metadaten mit Video-Push
Ja (Mobile Client)
Systemüberwachung (Client)
Zugang auf Echtzeit- und Archivdaten zur Systemleistung (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Systemüberwachung zum VMS)
Ja (Smart Client)
Installation (Client)
Ohne Installation ausführen
Ja (Web Client)
Optionale Browser-Plug-ins für bessere Bildqualität
Ja (Web Client)
Einstufiges Installationsprogramm (installiert den Client zusammen mit dem Server)
Ja (Smart Client)
Erst- und Update-Installationen vom Managementserver
Ja (Smart Client)
Systemzugang (Client)
Automatische Anmeldung
Ja (Smart/Mobile Client)
Duale Autorisierung
Ja (Smart Client)
Sichere Client/Server-Verbindung (HTTPS)
Ja (Smart/Web Client)
Dynamische Bandbreitenanpassung
Ja (Smart/Web Client)
Bandbreitenschwellenwert
Ja (Smart/Web Client)
Autorisierung (Client)
Benutzerzugriff nach Geräten einschränken (Kameras, Mikrofone, I/O-Geräte usw.)
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zugriff auf Live-Ansicht einschränken
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zugriff auf PTZ einschränken
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zugriff auf Wiedergabe einschränken
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zugriff auf Export einschränken
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Zugriff auf Einrichtung einschränken
Ja (Smart Client)
Personalisierung (Client)
Anwendungsoptionen
Ja (Smart/Mobile Client)
Zentralisiertes Management von Anwendungsoptionen
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Unterstützung von Anwendungsthemen
Ja (Smart Client)
Aufgabenorientierte Registerkarten
Ja (Smart Client)
„Umschalten zwischen den erweiterten und vereinfachten Modi.
Standardmodus: A – Advanced (erweitert), S – Simplified (vereinfacht)“
S
System (Client)
Hardwarebeschleunigte Video-Decodierung (Intel Quick Sync-Video)
Ja (Smart Client)
Sprachen (Installation, Benutzeroberfläche und Hilfefunktion) (Client)
Arabisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Englisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Französisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Deutsch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Japanisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Spanisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Türkisch
Ja (Smart/Web/Mobile Client)
Computer, auf dem Management-Server ausgeführt wird (Systemanforderungen)
CPU
Intel® Core™ 2 Duo
RAM
Mindestens 2 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Interne Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.024 x 768, 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
Mindestens 50 GB freier Speicherplatz (abhängig von der Anzahl der Server, Kameras, Regeln und Protokolleinstellungen)
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 7 Ultimate SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® Server 2008 R2 (64 Bit): Standard, Web, High Performance Computing (HPC), Enterprise und Datacenter
Betriebssystem (Fortsetzung)
Microsoft® Windows® Server 2012 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2016 (64 Bit): Standard und Datacenter
Zur Ausführung der Cluster-/Ausfallsicherungs-Management-Server benötigen Sie den Microsoft® Windows® Server 2008 R2 Enterprise oder Datacenter Edition, den Microsoft® Windows® Server 2012/2012 R2 Standard oder Datacenter Edition, oder den Microsoft® Windows® Server 2016 Standard oder Datacenter Edition
SQL-Versionen
Microsoft SQL Server® 2008 SP3
Microsoft SQL Server® 2008 R2 SP2
Microsoft SQL Server® 2012 SP1
Microsoft SQL Server® 2014
Microsoft SQL Server® 2016
Software
Microsoft® .NET 3.5 SP1 und .NET 4.5.1 Framework
Computer, auf dem Aufnahmeserver, Ereignisserver, Protokollserver oder Servicekanal ausgeführt werden (Systemanforderungen)
CPU
Intel® Core™ 2 Duo
RAM
Mindestens 2 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Onboard-Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.024 x 768, 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
Mindestens 10 GB freier Speicherplatz (abhängig von der Anzahl der Kameras und Aufzeichnungseinstellungen)
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 7 Professional SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Enterprise SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Ultimate SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (64 Bit)
Fortsetzung Betriebssystem
Microsoft® Windows® Server 2008 R2 (64 Bit): Standard, Web, High Performance Computing (HPC), Enterprise und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2016 (64 Bit): Standard und Datacenter
Software
Microsoft® .NET 4.5.1 Framework
Computer, auf dem Management-Client ausgeführt wird (Systemanforderungen)
CPU
Intel® Core™ 2 Duo
RAM
Mindestens 2 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Interne Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.024 x 768 (1.280 x 1.024 empfohlen), 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
Mindestens 1 GB freier Speicherplatz
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 7 Professional SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Enterprise SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Ultimate SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® Server 2008 R2 (64 Bit): Standard, Web, High Performance Computing (HPC), Enterprise und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (64 Bit): Standard und Datacenter
Software
Microsoft® .NET 4.5.1 Framework, DirectX 9 oder neuer
Computer, auf dem Mobile Server ausgeführt wird – mit Software-Transcodierung (Systemanforderungen)
CPU
Intel® Core™ 2 Duo
RAM
Mindestens 2 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Onboard-Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.024 x 768, 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
Mindestens 10 GB freier Speicherplatz (abhängig von der Anzahl der Kameras und Aufzeichnungseinstellungen)
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 7 Professional SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Enterprise SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 7 Ultimate SP1 (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® Server 2008 R2 (64 Bit): Standard, Web, High Performance Computing (HPC), Enterprise und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (64 Bit): Standard und Datacenter
Software
Microsoft® .NET 4.5.1 Framework
Hinweis
H.265 erfordert einen Computer, der Hardware-Decodierung oder die 64-Bit-Version der Anwendung XProtect Smart Client, XProtect Smart Wand und XProtect Smart Client – Player unterstützt.
Computer, auf dem Mobile Server ausgeführt wird – mit Hardware-Transcodierung (Systemanforderungen)
CPU
Intel-CPU mit Unterstützung von Intel QuickSync, Intel-GPU im BIOS aktiviert
RAM
Mindestens 2 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Onboard-Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.024 x 768, 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
Mindestens 10 GB freier Speicherplatz (abhängig von der Anzahl der Kameras und Aufzeichnungseinstellungen)
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (64 Bit)
Microsoft® Windows® Server 2012 (64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (64 Bit): Standard und Datacenter
Software
Microsoft® .Net 4.5.1 Framework DirectX 11 oder neuer
Computer, auf dem Smart Client, Smart Client – Player und Smart Wall mit Software-Decodierung ausgeführt werden (Systemanforderungen)
CPU
Intel® Core™ 2 Duo
RAM
Mindestens 1 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
Onboard-Grafikkarte, AGP oder PCI-Express, mindestens 1.280 x 1.024, 16 Bit Farbtiefe, DirectX 9.0 oder höher
Festplattenspeicherplatz
1 GB freier Speicherplatz
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 7 Professional SP1 (32 oder 64 Bit) *
Microsoft® Windows® 7 Enterprise SP1 (32 oder 64 Bit) *
Microsoft® Windows® 7 Ultimate SP1 (32 oder 64 Bit) *
Microsoft® Windows® 8 Pro (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 8 Enterprise (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (32 oder 64 Bit)
Betriebssystem (Fortsetzung)
Microsoft® Windows® Server 2008 R2 (32 oder 64 Bit): Standard, Web, High Performance Computing (HPC), Enterprise und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 (32 oder 64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (32 oder 64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® 7 und Server 2008 R2 werden nur auf physischen PCs unterstützt, nicht auf virtuellen Maschinen
Software
Microsoft® .Net 4.5.1 Framework
Erfordert Betriebssystem- und Grafikkartenunterstützung für DirectX 9.0 oder höher
Computer, auf dem Smart Client, Smart Client – Player und Smart Wall mit Hardware-Decodierung ausgeführt werden (Systemanforderungen)
CPU
Intel-CPU mit Unterstützung von Intel QuickSync, Intel-GPU im BIOS aktiviert
RAM
Mindestens 1 GB
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit
Grafikkarte
AGP oder PCI-Express, mindestens 1.280 x 1.024, 32 Bit Farbtiefe, DirectX 11.0 oder höher
Festplattenspeicherplatz
1 GB freier Speicherplatz
Betriebssystem
Microsoft® Windows® 8.1 Pro (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 8.1 Enterprise (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Pro (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® 10 Enterprise (32 oder 64 Bit)
Microsoft® Windows® Server 2012 (32 oder 64 Bit): Standard und Datacenter
Microsoft® Windows® Server 2012 R2 (32 oder 64 Bit): Standard und Datacenter
Software
Microsoft® .Net 4.5.1 Framework
Erfordert Betriebssystem- und Grafikkartenunterstützung für DirectX 11.0 oder höher
Computer, auf dem Web Client ausgeführt wird (Systemanforderungen)
CPU
Intel Core2 Duo, 2,0 GHz
Intel Core i3-5010U, 2,1 GHz*
RAM
1 GB
4 GB*
Netzwerk
Ethernet 100 Mbit/WLAN 2 Mbit
Grafikkarte
AGP oder PCI-Express, mindestens 1.280 x 1.024, 16 Bit Farbtiefe
Festplattenspeicherplatz
500 MB freier Speicherplatz
Betriebssystem
Die folgenden Browser müssen ausgeführt werden können
Browser
Microsoft Internet Explorer® 9 oder höher**
Safari® 5 oder höher**
Google Chrome™ 16 oder höher
Google Chrome™ 48 oder höher (empfohlen)*
Mozilla® Firefox® 11 oder höher
Mozilla® Firefox® 43 oder höher (empfohlen)*
Gerät, auf dem Mobile Client ausgeführt wird (Systemanforderungen)
RAM
2 GB*
Betriebssystem
Android 5.0 oder höher
iOS 9.2 oder höher
Netzwerk
2G/3G
(4G oder WLAN)*
Hinweise
*
Für Verwendung von Direct Streaming erforderlich 
**
Bei Verwendung von Direct Streaming nicht unterstützt