Cold-Data-Speicherung

Warum bieten sich optische Discs zur Cold-Data-Archivierung an?

Optische Datenträger sind schnell, haben eine hohe Speicherkapazität und bieten damit mehrere Vorteile gegenüber Bändern und anderen langfristigen Lösungen zur Cold-Data-Speicherung. Sie eignen sich ideal für die Verwaltung schnell wachsender Datenmengen, die für die heutigen Bibliotheks-, Disaster-Recovery- und Asset-Management-Anwendungen charakteristisch sind – von der Medienproduktion über Ingenieurswesen, CAD, KI, wissenschaftliche und medizinische Forschung, Erhaltung von Kunst- und Kulturgütern bis hin zur sicheren Speicherung vertraulicher Informationen.

Wie viele Daten kann ich auf einer optischen Disc speichern?

Optische Discs bieten sehr hohe Speicherkapazitäten – ideal für Cold-Data-Archivanwendungen mit modernen, schnell wachsenden Datenmengen. Das Optical Disc Archive nutzt eine fortschrittliche High-Density-Disc-Struktur mit bis zu sechs separaten Aufnahmeschichten, sodass eine einzelne Medien-Cartridge der 3. Generation bis zu 5,5 TB Daten speichern kann. Sie haben beim Optical Disc Archive die Wahl zwischen einmal beschreibbaren WORM-Medien (Write Once Read Many) und wiederbeschreibbaren Medien. Sie sind in einer Reihe von Datenspeicherkapazitäten erhältlich, die Ihren eigenen Workflow-Anforderungen gerecht werden. Und wenn Sie noch mehr Kapazität benötigen, lässt sich Optical Disc Archive problemlos mit den Bibliothekslösungen skalieren, um selbst die größte Herausforderung bei der Cold-Data-Archivierung zu bewältigen.

Wie langlebig sind optische Discs?

Optische Discs sind besonders attraktiv für Archiv- und Backup-Anwendungen, bei denen Dateien über einen längeren Zeitraum gespeichert und wiederholt abgerufen werden müssen. Die Optical Disc Archive-Medien sind ideal für langfristige Cold-Data-Speicheranwendungen und bieten eine außergewöhnliche Haltbarkeit bei einer Vielzahl von Umgebungsbedingungen. Mit über einer Million Lesevorgängen ist diese Technologie in der Lage, extreme Temperaturen und Luftfeuchtigkeit zu bewältigen.

Wie lange sind meine Dateien bei der Cold-Data-Speicherung mit optischen Discs sicher?

Die langfristige Zuverlässigkeit bandbasierter Datenspeicherlösungen wird durch physischen Verschleiß begrenzt, der durch den Kontakt zwischen dem Band selbst und dem Schreib-/Lesekopf verursacht wird. Optical Disc Archive nutzt eine zuverlässige, berührungslose Lese-/Schreibtechnologie und ermöglicht damit eine Lebensdauer der Medienarchivierung, die auf mehr als 100 Jahre* geschätzt wird – wesentlich länger als andere Speichermedien. Jede Cartridge ist auf außergewöhnliche Haltbarkeit ausgelegt, was die Lageranforderungen vereinfacht, da keine speziellen klimatischen Bedingungen erforderlich sind.

 

* Geschätzte durchschnittliche Archivlebensdauer von Disc-Medien der 2. und 3. Generation, berechnet durch interne Beschleunigungstests basierend auf der ISO/IEC 16963-Testmethode.

Wie schnell ist eine optische Disc?

Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise in Eile Zugriff auf die Dateien im Cold-Data-Speicher benötigen. Optische Discs bringen Ihre langfristige Speicherstrategie auf die Überholspur, und das ohne die bei Bändern üblichen langen Abruf- und Wiederherstellungszeiten. Optical Disc Archive verfügt über das weltweit erste optische 8-Kanal-Laufwerk: Mit vier Laserkopfeinheiten, die jeweils zwei Laserköpfe enthalten, kann das System beide Seiten der Disc lesen und beschreiben. Das ermöglicht extrem hohe verifizierte Übertragungsgeschwindigkeiten von durchschnittlich 375 MB/s (Lesen) und 187,5 MB/s (Schreiben) – weit höher als auf Band und mit dem zusätzlichen Vorteil des Direktzugriffs auf Datendateien.

Gibt es noch andere Aspekte, die optische Discs ideal für Archivierungsanwendungen machen?

Optische Discs bieten einen weiteren großen Vorteil gegenüber Bändern, bei denen zeitaufwändige Vorgänge beim Suchen und Abrufen einer Datei erforderlich sind. Jede Optical Disc Archive-Cartridge enthält mehrere Discs, die dem Benutzer als ein einziges Massenspeichervolumen angezeigt werden. Das ermöglicht den Direktzugriff auf Dateien und einen sehr schnellen Datenabruf. Laufwerke und Bibliothekseinheiten bei Optical Disc Archive unterstützen den UDF-Standard (Universal Disc Format) für nahtlose Kompatibilität mit einer Vielzahl von Lösungen für Cold-Data-Speicherung, aktive Archive und Media-Asset-Management.

* Verwendung des ODC600RE basierend auf Internet-Tests für Generation 1.

Ist Datenmigration mit optischen Discs möglich?

Bei allen Technologien zur Datenarchivierung lohnt es sich, auch Ihre langfristigen Speicher- und Migrationspläne zu berücksichtigen. Im Laufe vieler Jahre – oder Jahrzehnte – wird es durch technologische Fortschritte unvermeidlich, dass Sie Ihre Datendateien auf eine neuere Speicherlösung verlagern. Optical Disc Archive-Laufwerke sind abwärtskompatibel mit Medien-Cartridges der vorherigen Generation, sodass Sie Ihre Dateien nicht alle paar Jahre auf eine neue Cartridge kopieren müssen. 

Sind Cold-Data-Archivspeichersysteme unempfindlich gegenüber Wasserschäden?

Andere Technologien mit optischen Medien, wie CD, DVD oder Blu-ray Disc, werden durch Wasserspritzer oder hohe Luftfeuchtigkeit nicht beschädigt. Das Gleiche gilt für die Optical Disc Archive-Medien von Sony: Auch ihnen können Wasserschäden nichts anhaben.

Video ansehen>

Loading video...

* Dieser Test in Hinblick auf die Wasserbeständigkeit garantiert keine Datensicherheit für Medien, die vollständig in Wasser eingetaucht werden. Bei der Verwendung von Disc-Cartridges muss die Bedienungsanleitung beachtet werden; die Disc-Cartridge darf nicht zerlegt werden.

Sind Archivierungssysteme für die Cold-Data-Speicherung widerstandsfähig gegenüber kochendem Wasser?

Optical Discs bieten ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und Temperatur. Die Haltbarkeit des Optical Disc Archive zeigt sich in diesem Video, in dem Disc-Medien vollständig in kochendes Wasser getaucht werden.

Video ansehen>

Loading video...

Für alle Ihre Anforderungen an die Archivierung von Cold Data

Sony bietet eine komplette Reihe an Optical Disc Archive-Lösungen an, die heute und auch in Zukunft die Anforderungen an die Cold-Data-Speicherung erfüllen.

Erfahren Sie mehr>

Laden Sie unsere ODA-Materialien herunter

Whitepaper „Archival Disc Technology, 2nd Edition“

In diesem neuen Whitepaper werden die Verbesserungen und die noch höhere Kapazität der nächsten Generation der Archival Disc-Technologie vorgestellt.

Jetzt herunterladen >

ODA-Technologie der 2. Generation

ODA kann als wesentlicher Bestandteil von Archivsystemen eingesetzt werden und ermöglicht die Verwaltung und Speicherung großer Datenmengen, einschließlich 4K.

Jetzt herunterladen >

Zuverlässige und robuste Technologie

In ODA stecken mehr als 30 Jahre Forschung und Entwicklung, sodass mehr Zuverlässigkeit und ein besserer Schutz Ihrer Daten erzielt werden.

Jetzt herunterladen >

Weitere Informationen anfordern