LMD-A240 v2.0 (LMDA240 v2.0)

Leichter und preisgünstiger 24“-LCD-Monitor mit Full-HD-Auflösung für den Einsatz im Studio und bei Außenproduktionen

Übersicht

Der WUXGA-Monitor (1.920 x 1.200) der LMD-A-Serie im leichten und schlanken Design bietet ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
Der LMD-A240, ein 24“-LCD-Monitor der LMD-A-Serie, bietet eine WUXGA-Auflösung in einem leichten und kompakten Design. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen von Sony konnten massive Einsparungen bei Masse (mehr als 12–22 %), Tiefe (30 %) und Leistungsaufnahme (mehr als 25 %) erzielt werden. Die LMD-A-Serie bietet die gleiche Benutzeroberfläche und die gleichen nützlichen Funktionen wie die OLED-Bildmonitore der PVM-A Serie. Dieses einheitliche Konzept für die PVM-A- und LMD-A-Serie sorgt für hohe Benutzerfreundlichkeit, wenn beide Monitortypen im selben Netzwerk verwendet werden. Zusätzlich bieten Monitore der LMD-A-Serie hohe Flexibilität in den verschiedensten Anwendungsbereichen sowohl im Studio als auch bei Außenproduktionen. Dazu gehören Gleichstrombetrieb sowie Bohrungen für Wandmontage und Bügelhalterungen. Darüber hinaus ermöglichen die neuesten Kamera-Verbindungsfunktionen, z. B. Anzeige von Kamera- und Objektivmetadaten und eine Bild-und-Bild Funktion, Arbeitseffizienz sowohl im Außeneinsatz als auch in der Nachbearbeitung.
Die Version 2.0 des LMD-A240 erweitert und verbessert die Möglichkeiten des Monitors für die 4K-Produktion, für Teleshopping-Kanäle, Außenproduktionen und Grafikanwendungen.
Stilvolles, leichtes und flaches Gehäuse und branchenweit breitester Betrachtungswinkel
Langlebiges Gehäuse mit eleganten, geraden Kanten. Ideal für Begutachtung durch größere Gruppen Enorme Einsparungen bei Masse (mehr als 12–22 %), Tiefe (30 %) und Leistungsaufnahme (mehr als 25 %) im Vergleich zu den bisherigen Modellen von Sony. So werden Kosteneinsparungen bei Transport und Energieverbrauch erreicht. Außerdem werden Platz und Gewicht bei Monitorwänden gespart.
Funktionen für die 4K-Produktion
Der LMD-A240 V2.0 deckt die Nachfrage nach einem kostengünstigen HD-Monitor in einem 4K-System. Das Gerät unterstützt den ITU-R BT.2020-Farbraum und akzeptiert eines der Quad-Link 2SI 3G-SDI-Signale. Zur vollständigen Ausnutzung der breiten Farbskala bietet der Monitor DCI-P3 und S-GAMUT/S-GAMUT3/S-GAMUT3.cine-Einstellungen mit passenden EOTFs wie 2.6 Gamma, S-Log 3 (SDR) und S-Log 2 (SDR).
Funktion für Teleshopping Kanäle
Für Teleshopping-Kanäle wird ein besonderes Bildschirmlayout benötigt, damit unmittelbar zwischen einem Produkt und seinen Geschäftsdaten unterschieden werden kann. Der Monitor macht es Ihnen möglich, zwei flexible Area-Marker an beliebiger Stelle auf dem Bildschirm zu setzen.
Erweiterte Funktionen für den Außeneinsatz
Der Monitor ist ideal für den Außeneinsatz geeignet. Er bietet sync-freie Side-by-Side-Konfigurationen sowie Falschfarb- und Stummschaltungs-Funktionen. Sie können zwei Bilder ohne Synchronisation überwachen. Mit Falschfarben können Sie auf einen Blick die Belichtungsstufe der Kamera überprüfen. Die Stummschaltung hilft Ihnen dabei, schnell mit der Aufnahme zu beginnen.
Funktionen für Grafikanwendungen
Der Monitor akzeptiert ein Computersignal über HDMI. Zur vollständigen Ausnutzung der breiten Farbskala bietet der Monitor auch Adobe RGB- und sRGB-Einstellungen beim Farbraum und eine D50-Voreinstellung bei der Farbtemperatur.
Neueste Verbindungsfunktionen für Kameras
Das System beinhaltet eine Anzeige von Kamera- und Objektivmetadaten* und eine Bild-und-Bild-Funktion mit den Modi Side-by-Side, Wipe, Überblenden, Differenz und automatische Umschaltung zu einem Eingangssignal. Ideal für die Überwachung am Set und in der Live-Produktion.

*Objektivmetadaten werden von den Modellen F65, PMW-F55, PMW-F5, PXW-FS7M2 und PXW-FS7 sowie von SMPTE RDD18-fähiger Ausrüstung unterstützt.
Benutzervoreinstellungen und Passwortschutz
Sichern Sie Ihre Monitoreinstellungen, damit Sie ganz beruhigt sein können. Es stehen fünf Benutzervoreinstellungen zur Verfügung. Der Speicher USER1 für die Farbtemperatur kann zusätzlich mit einem Passwort geschützt werden.
Anzeige im 2K-Format und Dual-Link-HD-SDI-Modus
Diese Funktion bietet eine kostengünstige Lösung zur 2K-Überwachung – ideal für die Arbeit am Set bei der digitalen Filmproduktion. Darüber hinaus ist ein Dual-Link-HD-SDI-Eingang verfügbar.
Dienstprogramm für Firmware-Upgrades für mehrere Monitore
Sparen Sie Zeit und versorgen Sie Ihre Monitore gleichzeitig mit Upgrades über das Netzwerk.

Funktionen

Leicht und kompakt mit geringer Leistungsaufnahme
Die Monitore der LMD-A-Serie bieten ein einzigartig leichtes und kompaktes Design. Das Gewicht konnte im Vergleich zu Vorgängermodellen um mehr als 12–22 %, die Tiefe um mehr als 30 % reduziert werden. Die Leistungsaufnahme für diese Modelle konnte um mehr als 25 % gesenkt werden. Diese praktischen und kostensenkenden Merkmale werden von Benutzern geschätzt.
Optimierte I/P-Konvertierung mit geringer Latenz
Die I/P-Umwandlung bietet eine automatische Optimierung der Signalverarbeitung je nach Eingangssignal bei einer geringen Latenz von weniger als 0,5 Halbbildern. Dieses System unterstützt Benutzer bei der Bearbeitung und Sichtung von Live-Produktionen.
Breite Farbskala*
Dank Premium-LCD-Technologie** unterstützt die Version 2.0 des Monitors ITU-R BT.2020, DCI-P3, S-GAMUT/S-GAMUT3/S-GAMUT3.cine, sRGB und Adobe RGB.

* Unterstützt von V2.0

** LMD-A240//C3 SYQ oder höher – [LMD-A240//C2 CN2 oder höher in China].
Auswahl mehrerer Videoeingänge
Der Monitor LMD-A240 verfügt über die Standardeingänge 3G/HD/SD-SDI (2 x), HDMI (HDCP) (1 x) und Composite (1 x).
Auswahl mehrerer Computereingänge
Multiple computer signals can be received via an HDMI/DVI interface; the resolution range is from 640 x 480 to 1920 x 1200 pixels.
IMD-Anzeigefunktion (In-Monitor Display)
Mit der externen Fernbedienungsfunktion über Ethernet können die Namen der Bildquellen und Tally-Anzeigen auf dem Bildschirm angezeigt werden. Die Monitore der LMD-A-Serie unterstützen das TSL-Systemprotokoll. Das IMD-System kann Text in europäischen Sprachen einschließlich Sonderzeichen darstellen.
Oszilloskop, Vektorskop und Anzeige des Audiopegels
Auf dem Bildschirm können die Eingangssignale in der Oszilloskop- und der Vektorskopanzeige als 2-kanalige Audiopegel, eingebettet in das SDI-Signal, angezeigt werden. Für die Oszilloskop- und die Vektorskopfunktion stehen mehrere Modi zur Wahl, darunter beim Oszilloskop eine Zoom-Funktion für 0 bis 20 IRE und beim Vektorskop eine Zoom-Funktion für den zentralen schwarzen Bereich zum Einstellen des Weißwerts. Auch die Wellenform eines bestimmten Leitungseingangs kann dargestellt werden. In Verbindung mit der Bild-und-Bild Funktion* ermöglicht die Anzeige von Oszilloskop und Vektorskop die Überwachung von zwei Kamerasignalen. Darüber hinaus kann mit der Anzeige des Audiopegels das Embedded-Audio-Signal des SDI- oder HDMI-Eingangs angezeigt werden. Auf dem Bildschirm ist die Anzeige von Kanal 1 bis Kanal 8 bzw. Kanal 9 bis Kanal 16 möglich.

* Unterstützt von V1.1
Falschfarb-Funktion*
Der Monitor kann Falschfarben gemäß des Signalpegels der Kamera darstellen. Durch die Änderung des gesamten Bildes fällt es leicht, die Stufen für Überbelichtung, Unterbelichtung und angemessene Belichtung zu erkennen. Sie können die entsprechenden Werte einstellen und die Skala** der Falschfarben nach Bedarf ein- und ausschalten.

* Unterstützt von V2.0
** Skala der Falschfarben unterstützt nur ein 0,45-OETF-Signal.
Bügel- und Wandmontage
Die Bohrungen an der Seite sind für die Bügelmontage vorgesehen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn das Gerät auf einem Kamerakran oder Monitorständer installiert werden soll. An der Rückseite jedes Monitors befinden sich zudem 100-mm-Bohrungen zur Wandmontage. Der separat erhältliche optionale Monitorstandfuß SU-561 ist ebenfalls für dieses Modell erhältlich und lässt sich in der Höhe und Neigung verstellen.
Benutzerfreundliche Funktionen und Benutzeroberfläche
Der Monitor bietet eine Reihe von zusätzlichen Funktionen, wie etwa: Timecode-Anzeige (unterstützt LTC/VITC); Safety-Marker, Untertitelanzeige (EIA/CEA-608 und EIA/CEA-708, nur SDI), 8-kanalige Audiopegelanzeige, Computer-Eingangssignalfunktion über HDMI-Eingang und externe Fernsteuerungsfunktion.
An Monitore der PVM-A-Serie angepasstes Design
Die Monitore der LMD-A-Serie bieten dieselben Funktionen und Bedienungsoptionen wie die PVM-A-Serie. Das Design des vorderen Bedienpanels ist außerdem bei beiden Serien gleich. Beide Monitortypen können daher auf dieselbe Weise bedient und gesteuert werden.
Kamerafokus-Funktion
The LMD-A240 monitor can control the aperture level of a video signal, and display images on the screen with sharpened edges to help camera focus operation. Further to this, the sharpened edges can be displayed in user-selectable colours (white, red, green, blue, and yellow) for more precise focusing.
Timecode-Funktion
Der LTC- und VITC-Timecode kann am oberen oder unteren Rand des Bilds angezeigt werden.
Tally-Anzeige
Der Monitor verfügt über eine rote, grüne und gelbe Tally-Anzeige.
Netzwerksteuerungsfunktion
The LMD-A240 has the network control function that allows you to upgrade the monitor software by Ethernet very easily. The network capability will also be utilised for a central control of multiple units in a system environment.
Automatischer Weißabgleich*
Der Monitor LMD-A240 ist mit einer Software-basierten Funktion zur Kalibrierung der Farbtemperatur (Weißabgleich) ausgestattet, dem sogenannten „Monitor_AutoWhiteAdjustment“. Mit dieser Funktion in Verbindung mit einem PC und handelsüblichen Kalibrierungstools** lässt sich der Weißwert des Monitors mühelos einstellen.

* Konica Minolta CA-210/CA-310/CS-200, DK-Technologies PM5639/06, X-Rite i1 Pro/i1 Pro2, Photo Research PR‑655/670, Klein K-10 und JETI specbos 1211.

** Unterstützt von V1.1
Erweiterte Bild-und-Bild-Funktion*
Die einzigartige Bild-und-Bild-Funktion des LMD-A240 ermöglicht die gleichzeitige Anzeige von zwei Eingangssignalen auf dem Display. Diese Funktion unterstützt die Farbanpassung und Einstellung der Kamerabilder. Diverse Modi verfügbar: Side by Side, Wipe, Überblenden, Differenz und automatische Umschaltung zu einem Eingangssignal. Diese Funktion ist beim Eingang synchroner SDI-Signale verfügbar.
Sync-freie Side-by-Side-Konfigurationen mit geringer Latenzzeit machen die Überwachung von zwei Signalen ohne Synchronisation möglich. Sie können jedes Bild über SDI oder HDMI als HD oder SD mit verschiedenen Bildraten konfigurieren. Diese Funktion nutzt die Falschfarb-Funktion, die Kamerafokusfunktion und Metadaten des Hauptbildes der beiden Bilder.

* Unterstützt von V2.0
2K-Signaleingang (2.048 x 1.080) und Image Slide*
Mit dem Monitor LMD-A240 können eingehende 2K-Signale (Auflösung von 2.048 x 1.080) angezeigt werden. Die 2K-Signale werden auf zwei verschiedene Arten angezeigt: als Full-2K-Bild, das auf dem Bildschirm in eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) skaliert wird, oder als native 2K-Darstellung mit einer Image-Slide-Funktion.

* Unterstützt von V1.1
Kamera-/Objektivmetadaten-Anzeige und Tally-Anzeige*
Mit dem Monitor LMD-A240 v2.0 kann der Kamera- und Objektiv-Metadatensatz** eines Kamerasystems gemäß dem SMPTE-RDD-18***-Dokument für die Erfassung von Metadatensätzen für Videokamera-Parameter angezeigt werden. Daneben unterstützt der Monitor auch eine Untergruppe der eigenen Metadaten von Sony.*** Der Monitor ist außerdem mit einer Tally-Anzeige in den drei Farben Rot, Grün und Gelb ausgestattet. Die Position der Tally-Anzeige kann am oberen oder am unteren Rand des Bildschirms dargestellt werden.

* Unterstützt von V1.1

** Objektivmetadaten werden von den Modellen PMW-F65, PMW-F55, PMW-F5, PXW-FS7M2 und PXW-FS7 sowie von SMPTE RDD18-fähiger Ausrüstung unterstützt.

*** Nicht alle Metadaten werden unterstützt.
Anamorphotische Bildkonvertierung und AFD-Funktionen (Active Format Description)*
Mit der Monitorfunktion zur anamorphotischen Bildkonvertierung** werden horizontal gestauchte 3G/HD-SDI-Signale von einem Kamerasystem am Set korrekt angezeigt. Die Signale schließen zwei wichtige Systeme mit ein: Signale 16:9 1.920 x 1.080 (1.280 x 720) und Signale 17:9 2.048 x 1.080. Diese Signale können auf dem Monitorbildschirm korrekt angezeigt werden. Die AFD-Funktion (Active Format Description)*** liest auch die Zusatzdatenkennzeichen von SDI-Signalen aus und ermöglicht die Upkonvertierung des SD-Bilds, sodass dieses automatisch auf dem Bildschirm mit Full-HD-Auflösung angezeigt wird. Dies wird durch Anpassen der Auflösung und des Bildseitenverhältnisses erreicht.

* Unterstützt von V1.1

** Nur 3G/HD-SDI und Dual-Link HD-SDI werden unterstützt.

*** Nur SD-SDI-Signale werden unterstützt.
Flexibler Area-Marker*, Rasteranzeige, zwei Center-Marker und Flip-Funktion
Sie können zwei flexible Area-Marker auf dem Bildschirm frei einstellen. Weil die Linienfarbe und Linienstärke der beiden Marker geändert werden kann, lassen sie sich leicht erkennen.
Mithilfe der Funktion zur Anzeige eines Rasters werden mehrere beliebige vertikale und horizontale Linien angezeigt, anhand derer der Benutzer die Bildkomposition überprüfen kann. Zusätzlich zum standardmäßigen Center-Marker 1 ist auch ein Center-Marker 2 verfügbar. Der zweite Center-Marker erleichtert die Überprüfung des Fokus in der Bildmitte. Mit der Flip-Funktion wird das invertierte Bild wieder in die Normalansicht horizontal oder vertikal umgekehrt.

* Unterstützt von V2.0
Systemstart-Einstellung, Anzeige für geringe DC-Spannung
Mit der Systemstart-Einstellung können Benutzer beim Einschalten des Monitors bestimmte Einstellungen auswählen; dies umfasst zuletzt gespeicherte Werte, Benutzervoreinstellungen und werkseitige Voreinstellungen. So können die Benutzer den Monitor schnell und exakt einstellen. Diese Funktion ist sehr nützlich für Mietgeräte. Die DC-Stromzufuhr ist im Bereich von 12 V bis 17 V verfügbar. Die Power-Anzeige blinkt, wenn die DC-Spannung niedrig ist.

* Unterstützt von V1.1
Benutzervoreinstellungen mit Passwortsperre und beschleunigte Konfiguration mit Funktionstasten*
Wenn mehrere Benutzer denselben Monitor verwenden, kann jeder Benutzer seine Einstellungsdaten speichern und diese bei Bedarf abrufen. Dies erspart dem Benutzer zeitaufwändige und wiederholte Einstellungsschritte. Wenn mehrere Benutzer denselben Monitor verwenden, kann jeder Benutzer sein eigenes Passwort für Farbtemperatur- und Benutzervoreinstellungen registrieren. Damit wird sichergestellt, dass der Benutzer die zuvor festgelegten Voreinstellungen wieder richtig abrufen und vor unbefugtem Zugriff schützen kann. Zur Beschleunigung der Konfiguration mit Funktionstasten kann der Benutzer eine Verknüpfung mit dem Menübildschirm für Einstellungen nutzen, indem er einfach wiederholt auf die Funktionstaste drückt.

* Unterstützt von V1.1
Upgrade-Dienstprogramm für mehrere Monitore*
Mehrere Monitore der PVM-A- und LMD-A-Serie, die mit demselben Ethernet-Netzwerk verbunden sind, können über einen einfachen Vorgang mit Upgrades versorgt werden. Dies ist eine effiziente Lösung für umfangreiche Infrastrukturen.

* Unterstützt von V1.1

Technische Daten

Bildleistung
Panel
a-Si TFT Active Matrix LCD
Bildschirmgröße (Diagonale)
611,3 mm
24 inches
Effektive Bildgröße (H x V)
518.4 x 324.0 mm
20 1/2 x 12 7/8 inches
Auflösung (H x V)
1920 x 1200 Pixel (WUXGA)
Seitenverhältnis
16:10
Pixeleffizienz
99,99%
Farben
Ca.1.073 Millionen Farben
Normaler Scan
0-%-Scan
Eingang
Composite-Eingang
BNC (1 x), 1 Vs-s ±3 dB, negative Sync.
SDI-Eingang
BNC (2 x)
HDMI-Eingang
HDMI (1) (HDCP-Unterstützung)
Audioeingang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x), -5 dBu, 47 kΩ oder höher
Parallele Fernbedienung
Modularer Anschluss RJ-45, 8-polig (1 x)
(zuweisbar)
Serielle Fernbedienung (LAN)
RJ-45 (1 x) (Ethernet, 10BASE-T/100BASE-TX)
DC Eingang
XLR-Stecker (1 x), 4-polig, 12 bis 17 V DC (Ausgangs-Impedanz max. 0,05 Ω)
Ausgang
Composite-Ausgang
BNC (1 x), Loop-Through, mit automatischem 75-Ω-Abschluss
SDI-Ausgang
BNC (2 x), Amplitude des Ausgangssignals: 800 m Vs-s ±10 %, Ausgangs-Impedanz: 75 Ω, asymmetrisch
Audio-Monitorausgang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x)
Lautsprecherausgang (integrierter Lautsprecher)
1,0 W (mono)
Kopfhörerausgang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x)
Allgemeines
Betriebsspannung
100 V to 240 V AC, 0.5 A to 0.2 A, 50/60 Hz
DC 12 V to 17 V, 3.6 A to 2.6 A
Leistungsaufnahme
Approx. 51 W (max.)
Approx. 45 W (average power consumption in the default sattus)
Einschaltstrom
(1) Maximum possible inrush current at initial switch-on (Voltage changes caused by manual switching): 58 A peak, 0.3 A r.m.s. (240V AC)
(2) Inrush current after a mains interruption of five seconds (Voltage changes caused at zero-crossing): 46 A peak, 0.2 A r.m.s. (240V AC)
Betriebstemperatur
0 °C bis 35 °C (Empfohlen: 20 °C bis 30 °C)
Luftfeuchtigkeit bei Betrieb
30–85 % (nicht kondensierend)
Temperatur (Lagerung/Transport)
-20 °C bis 60 °C
Luftfeuchtigkeit (Lagerung/Transport)
0 bis 90 %
Druck bei Betrieb/Lagerung/Transport
700 bis 1060 hPa
Abmessungen (B x H x T) *1
566.6 x 397.8 x 64.4 mm (without monitor feet)
566.6 x 420.3 x 165.0 mm (with monitor feet)
22 3/8 x 15 3/4 x 2 5/8 inches (without monitor feet)
22 3/8 x 16 5/8 x 6 1/2 inches (with monitor feet)
Gewicht
Ca. 7,6 kg (mit Monitorstandfüßen)
Ca. 16 lb 12 oz (mit Monitorstandfüßen)
Mitgeliefertes Zubehör
AC power cord (1)
AC plug holder (1)
Before Using This Unit (1)
CD-ROM (1)
Optionales Zubehör
Monitorstandfuß SU-561
Hinweise
Hinweis
*1 Bei den Maßen handelt es sich um ungefähre Werte.