PVM-A250 v2.0 (PVMA250 v2.0)

Hochwertiger 25“-TRIMASTER EL™-OLED-Bildmonitor

Übersicht

Schlanker, leichter und robuster OLED-Monitor, ideal geeignet für die 4K-Produktion, Teleshopping-Kanäle, den Außeneinsatz und für Grafikanwendungen sowie Ü-Wagen
Der 25“-Full-HD-Monitor PVM-A250 punktet mit einem der leichtesten und flachsten Gehäuse* der Branche, mit einem ca. 40 % schlankeren Profil als das Vorgängermodell PVM-1741A. kann der Monitor leicht von sogar nur einer Person getragen werden. Der PVM-A250 verfügt über das TRIMASTER EL™-OLED-Panel und bietet den wohl größten Betrachtungswinkel aller professionellen Flachbildschirme auf dem Markt – perfekt für Gruppensichtungen. Bei diesem eleganten neuen Design sind auch eine langlebige, optionale Schutzscheibe und Stoßecken verfügbar**. Die neuesten Kamera-Verbindungsfunktionen, z. B. Anzeige von Kamera- und Objektivmetadaten und eine Bild-und-Bild Funktion, ermöglichen Arbeitseffizienz sowohl im Außeneinsatz als auch in der Nachbearbeitung. Die Version 2.0 des PVM-A250 erweitert und verbessert die Möglichkeiten des Monitors für die 4K-Produktion, für Teleshopping-Kanäle, Außenproduktionen und Grafikanwendungen.

* Im Vergleich zu professionellen Broadcast-Monitoren mit einer oder mehreren SDI-Schnittstellen und integrierter Wechselstromversorgung

** Optionales Schutzset BKM-PP25 erforderlich
Stilvolles, leichtes und flaches Gehäuse und branchenweit breitester Betrachtungswinkel
Langlebiges Gehäuse mit eleganten, geraden Kanten. Ideal für Begutachtung durch größere Gruppen Der PVM-A250 wiegt 6,1 kg und ist ca. 40 % dünner als das vorherige Modell PVM-2541A. So werden Kosteneinsparungen bei Transport und Energieverbrauch erreicht. Außerdem werden Platz und Gewicht bei Monitorwänden gespart.
Funktionen für die 4K-Produktion
Der PVM-A250 V2.0 deckt die Nachfrage nach einem kostengünstigen HD-Monitor in einem 4K-System. Das Gerät unterstützt den ITU-R BT.2020-Farbraum und akzeptiert eines der Quad-Link 2SI 3G-SDI-Signale. Zur vollständigen Ausnutzung der breiten Farbskala bietet der Monitor DCI-P3 und S-GAMUT/S-GAMUT3/S-GAMUT3.cine-Einstellungen mit passenden EOTFs wie 2.6 Gamma, S-Log 3 (SDR) und S-Log 2 (SDR).
Funktion für Teleshopping Kanäle
Für Teleshopping-Kanäle wird ein besonderes Bildschirmlayout benötigt, damit unmittelbar zwischen einem Produkt und seinen Geschäftsdaten unterschieden werden kann. Der Monitor macht es Ihnen möglich, zwei flexible Area-Marker an beliebiger Stelle auf dem Bildschirm zu setzen.
Erweiterte Funktionen für den Außeneinsatz
Der Monitor ist ideal für den Außeneinsatz geeignet. Er bietet sync-freie Side-by-Side-Konfigurationen sowie Falschfarb- und Stummschaltungs-Funktionen. Sie können zwei Bilder ohne Synchronisation überwachen. Mit Falschfarben können Sie auf einen Blick die Belichtungsstufe der Kamera überprüfen. Die Stummschaltung hilft Ihnen dabei, schnell mit der Aufnahme zu beginnen.
Funktionen für Grafikanwendungen
Der Monitor akzeptiert ein Computersignal über HDMI. Zur vollständigen Ausnutzung der breiten Farbskala bietet der Monitor auch Adobe RGB- und sRGB-Einstellungen beim Farbraum und eine D50-Voreinstellung bei der Farbtemperatur.
Neueste Verbindungsfunktionen für Kameras
Das System beinhaltet eine Anzeige von Kamera- und Objektivmetadaten* und eine Bild-und-Bild-Funktion mit den Modi Side-by-Side, Wipe, Überblenden, Differenz und automatische Umschaltung zu einem Eingangssignal. Ideal für die Überwachung am Set und in der Live-Produktion.

*Objektivmetadaten werden von den Modellen F65, PMW-F55, PMW-F5, PXW-FS7M2 und PXW-FS7 sowie von SMPTE RDD18-fähiger Ausrüstung unterstützt.
Benutzervoreinstellungen und Passwortschutz
Sichern Sie Ihre Monitoreinstellungen, damit Sie ganz beruhigt sein können. Es stehen fünf Benutzervoreinstellungen zur Verfügung. Der Speicher USER1 für die Farbtemperatur kann zusätzlich mit einem Passwort geschützt werden.
Anzeige im 2K-Format und Dual-Link-HD-SDI-Modus
Diese Funktion bietet eine kostengünstige Lösung zur 2K-Überwachung – ideal für die Arbeit am Set bei der digitalen Filmproduktion. Darüber hinaus ist ein Dual-Link-HD-SDI-Eingang verfügbar.
Dienstprogramm für Firmware-Upgrades für mehrere Monitore
Sparen Sie Zeit und versorgen Sie Ihre Monitore gleichzeitig mit Upgrades über das Netzwerk.

Funktionen

Schlank und leicht – einfach zu tragen
In puncto Leichtigkeit und Schlankheit führt der Monitor PVM-A250 die Branche an*: Er wiegt 6,1 kg und ist ca. 40 % dünner als das Vorgängermodell PVM-2541A. Dieser Vorteil erweitert die möglichen Einsatzgebiete um Außeneinsätze, Monitorwände und Ü-Wagen.

* Im Vergleich zu professionellen Broadcast-Monitoren mit einer oder mehreren SDI-Schnittstellen und integrierter Wechselstromversorgung.
Innovationen für den Betrachtungswinkel
Der PVM-A250 verfügt über das TRIMASTER EL™-OLED-Panel und bietet den wohl größten Betrachtungswinkel aller professionellen Flachbildschirme auf dem Markt.
Präzise Schwarzwiedergabe
Ein Hauptvorteil von TRIMASTER EL ist die Möglichkeit, jedes Pixel komplett auszuschalten. Das kann keine andere Display-Technologie. TRIMASTER EL ist in der Lage, den Schwarzwert jedes einzelnen Pixels akkurat wiederzugeben, damit Anwender jedes Bild dem Signal getreu bewerten können.
Präzise Farbwiedergabe
Die breitere Farbskala ist bei der OLED-Technologie Super Top Emission nicht auf die hochreine Darstellung der drei Grundfarben beschränkt, sondern im gesamten Helligkeitsbereich verfügbar. Das TRIMASTER EL-System ist die ideale Display-Technologie für die akkurate Bildwiedergabe. Mit OLED können Nutzer alle Details in den dunklen Bereichen erkennen und erhalten strahlende Farben.
Breite Farbskala*
Dank der einzigartigen OLED-Technologie von Sony unterstützt die Version 2.0 des Monitors ITU-R BT.2020, DCI-P3, S-GAMUT/S-GAMUT3/S-GAMUT3.cine, sRGB und Adobe RGB.

* Unterstützt von V2.0
Kurze Ansprechzeiten, fast keine Bewegungsunschärfe
Die Grau-zu-Grau-Zeit von TRIMASTER EL (gemessen in Mikrosekunden μs) ist wesentlich kürzer als bei LCD (gemessen in Millisekunden ms).* Diese schnelle Reaktion bietet Vorteile für eine Vielzahl von Anwendungen, wie zum Beispiel die Sportübertragung.


* Testergebnisse von Sony
Auswahl mehrerer Videoeingänge
Der Monitor PVM-A250 verfügt über die Standardeingänge 3G/HD/SD-SDI (2 x), HDMI (HDCP) (1 x) und Composite (1 x).
Auswahl mehrerer Computereingänge
Über eine HDMI/DVI-Schnittstelle können mehrere Computersignale empfangen werden. Die Auflösung liegt zwischen 640 x 480 und 1.680 x 1.050 Pixeln.
Optionales Schutzset
Das optionale Zubehörset BKM-PP25 enthält eine Schutzscheibe mit Antireflexionsbeschichtung für den 25“-Monitor sowie Stoßecken, die das Gerät vor Kratzern und Stößen schützen.


* Optionales Schutzset kann nicht zusammen mit dem Rack-Einbausatz montiert werden.
Bügel- und Wandmontage
Die Bohrungen an der Seite des PVM-A250 sind für die Bügelmontage vorgesehen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn das Gerät auf einem Kamerakran oder Monitorständer installiert werden soll. An der Rückseite befinden sich zudem 100-mm-Löcher zur Wandmontage.
Anschlussleiste mit genug Kabelabstand
Trotz der kompakten Gerätegröße wurde an der Anschlussleiste an der Rückseite des Monitors ausreichend Platz zwischen den Kabeln gelassen. So sparen Anwender Platz und können die Kabel flexibel verlegen.
Oszilloskop, Vektorskop und Anzeige des Audiopegels
Auf dem Bildschirm können die Eingangssignale in der Oszilloskop- und der Vektorskopanzeige als 2-kanalige Audiopegel, eingebettet in das SDI-Signal, angezeigt werden. Für die Oszilloskop- und die Vektorskopfunktion stehen mehrere Modi zur Wahl, darunter beim Oszilloskop eine Zoom-Funktion für 0 bis 20 IRE und beim Vektorskop eine Zoom-Funktion für den zentralen schwarzen Bereich zum Einstellen des Weißwerts. Auch die Wellenform eines bestimmten Leitungseingangs kann dargestellt werden. In Verbindung mit der Bild-und-Bild Funktion* ermöglicht die Anzeige von Oszilloskop und Vektorskop die Überwachung von zwei Kamerasignalen. Darüber hinaus kann mit der Anzeige des Audiopegels das Embedded-Audio-Signal des SDI- oder HDMI-Eingangs angezeigt werden. Auf dem Bildschirm ist die Anzeige von Kanal 1 bis Kanal 8 bzw. Kanal 9 bis Kanal 16 möglich.


* Unterstützt von V1.1
Falschfarb-Funktion*
Der Monitor kann Falschfarben gemäß des Signalpegels der Kamera darstellen. Durch die Änderung des gesamten Bildes fällt es leicht, die Stufen für Überbelichtung, Unterbelichtung und angemessene Belichtung zu erkennen. Sie können die entsprechenden Werte einstellen und die Skala** der Falschfarben nach Bedarf ein- und ausschalten.

* Unterstützt von V2.0
** Skala der Falschfarben unterstützt nur ein 0,45-OETF-Signal.
Kamerafokus-Funktion
Der PVM-A250 kann die Apertur eines Videosignals steuern und Bilder mit geschärften Kanten darstellen, um die Fokussierung der Kamera zu unterstützen. Darüber hinaus können die schärferen Bildkonturen in verschiedenen Farben (weiß, rot, grün, blau und gelb) angezeigt werden, die der Benutzer selbst auswählen kann. Auf diese Weise ist eine noch präzisere Fokussierung möglich.
Linedoubler-Modus* zur Halbbilddominanz-Prüfung und Timecode-Funktion
Der PVM-A250 bietet einen Linedoubler-Modus. Dies ist sehr nützlich zur Überprüfung von Halbbildreihenfolge und Kantenflimmern. Darüber hinaus kann der LTC- und VITC-Timecode am oberen oder unteren Rand des Bildes angezeigt werden.


* Unterstützt von V1.1
Automatischer Weißabgleich*
Der Monitor PVM-A250 ist mit einer Software-basierten Funktion zur Kalibrierung der Farbtemperatur (Weißabgleich) ausgestattet, dem sogenannten „Monitor_AutoWhiteAdjustment“. Mit dieser Funktion in Verbindung mit einem PC und handelsüblichen Kalibrierungstools** lässt sich der Weißwert des Monitors mühelos einstellen.


* Konica Minolta CA-210/CA-310/CS-200, DK-Technologies PM5639/06, X-Rite i1 Pro/i1 Pro2, Photo Research PR‑655/670, Klein K-10 und JETI specbos 1211.


** Unterstützt von V1.1
Erweiterte Bild-und-Bild-Funktion*
Die einzigartige Bild-und-Bild-Funktion des PVM-A250 ermöglicht die gleichzeitige Anzeige von zwei Eingangssignalen auf dem Display. Diese Funktion unterstützt die Farbanpassung und Einstellung der Kamerabilder. Diverse Modi verfügbar: Side by Side, Wipe, Überblenden, Differenz und automatische Umschaltung zu einem Eingangssignal. Diese Funktion ist beim Eingang synchroner SDI-Signale verfügbar.
Sync-freie Side-by-Side-Konfigurationen mit geringer Latenzzeit machen die Überwachung von zwei Signalen ohne Synchronisation möglich. Sie können jedes Bild über SDI oder HDMI als HD oder SD mit verschiedenen Bildraten konfigurieren. Diese Funktion nutzt die Falschfarb-Funktion, die Kamerafokusfunktion und Metadaten des Hauptbildes der beiden Bilder.

* Unterstützt von V2.0
2K-Signaleingang (2.048 x 1.080) und Image Slide*
Mit dem Monitor PVM-A250 können eingehende 2K-Signale (Auflösung von 2.048 x 1.080) angezeigt werden. Die 2K-Signale werden auf zwei verschiedene Arten angezeigt: als Full-2K-Bild, das auf dem Bildschirm in eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) skaliert wird, oder als native 2K-Darstellung mit einer Image-Slide-Funktion.


* Unterstützt von V1.1
Kamera-/Objektivmetadaten-Anzeige und Tally-Anzeige*
Mit dem Monitor PVM-A250 kann der Kamera- und Objektiv-Metadatensatz** eines Kamerasystems gemäß dem SMPTE-RDD-18***-Dokument für die Erfassung von Metadatensätzen für Videokamera-Parameter angezeigt werden. Daneben unterstützt der Monitor auch eine Untergruppe der eigenen Metadaten von Sony.*** Der Monitor ist außerdem mit einer Tally-Anzeige in den drei Farben Rot, Grün und Gelb ausgestattet. Die Position der Tally-Anzeige kann am oberen oder am unteren Rand des Bildschirms dargestellt werden.

* Unterstützt von V1.1

** Objektivmetadaten werden von den Modellen PMW-F65, PMW-F55, PMW-F5, PXW-FS7M2 und PXW-FS7 sowie von SMPTE RDD18-fähiger Ausrüstung unterstützt.

*** Nicht alle Metadaten werden unterstützt.
Anamorphotische Bildkonvertierung und AFD-Funktionen (Active Format Description)*
Mit der Monitorfunktion zur anamorphotischen Bildkonvertierung** werden horizontal gestauchte 3G/HD-SDI-Signale von einem Kamerasystem am Set korrekt angezeigt. Die Signale schließen zwei wichtige Systeme mit ein: Signale 16:9 1.920 x 1.080 (1.280 x 720) und Signale 17:9 2.048 x 1.080. Diese Signale können auf dem Monitorbildschirm korrekt angezeigt werden. Die AFD-Funktion (Active Format Description)*** liest auch die Zusatzdatenkennzeichen von SDI-Signalen aus und ermöglicht die Upkonvertierung des SD-Bilds, sodass dieses automatisch auf dem Bildschirm mit Full-HD-Auflösung angezeigt wird. Dies wird durch Anpassen der Auflösung und des Bildseitenverhältnisses erreicht.

* Unterstützt von V1.1

** Nur 3G/HD-SDI und Dual-Link HD-SDI werden unterstützt.

*** Nur SD-SDI-Signale werden unterstützt.
Flexibler Area-Marker*, Rasteranzeige, zwei Center-Marker und Flip-Funktion
Sie können zwei flexible Area-Marker auf dem Bildschirm frei einstellen. Weil die Linienfarbe und Linienstärke der beiden Marker geändert werden kann, lassen sie sich leicht erkennen. Mithilfe der Funktion zur Anzeige eines Rasters werden mehrere beliebige vertikale und horizontale Linien angezeigt, anhand derer der Benutzer die Bildkomposition überprüfen kann. Zusätzlich zum standardmäßigen Center-Marker 1 ist auch ein Center-Marker 2 verfügbar. Der zweite Center-Marker erleichtert die Überprüfung des Fokus in der Bildmitte. Mit der Flip-Funktion wird das invertierte Bild wieder in die Normalansicht horizontal oder vertikal umgekehrt.

* Unterstützt von V2.0
Systemstart-Einstellung
Mit der Systemstart-Einstellung kann der Benutzer beim Einschalten des Monitors bestimmte Einstellungen auswählen; dies umfasst zuletzt gespeicherte Werte, Benutzervoreinstellungen und werkseitige Voreinstellungen. So können die Benutzer den Monitor schnell und exakt einstellen. Diese Funktion ist sehr nützlich für Mietgeräte.

* Unterstützt von V1.1
Benutzervoreinstellungen mit Passwortsperre und beschleunigte Konfiguration mit Funktionstasten*
Wenn mehrere Benutzer denselben Monitor verwenden, kann jeder Benutzer seine Einstellungsdaten speichern und diese bei Bedarf abrufen. Dies erspart dem Benutzer zeitaufwändige und wiederholte Einstellungsschritte. Wenn mehrere Benutzer denselben Monitor verwenden, kann jeder Benutzer sein eigenes Passwort für Farbtemperatur- und Benutzervoreinstellungen registrieren. Damit wird sichergestellt, dass der Benutzer die zuvor festgelegten Voreinstellungen wieder richtig abrufen und vor unbefugtem Zugriff schützen kann. Zur Beschleunigung der Konfiguration mit Funktionstasten kann der Benutzer eine Verknüpfung mit dem Menübildschirm für Einstellungen nutzen, indem er einfach wiederholt auf die Funktionstaste drückt.

* Unterstützt von V1.1
Optimierte I/P-Konvertierung mit geringer Latenz
Die I/P-Konvertierung bietet eine automatische Optimierung der Signalverarbeitung je nach Eingangssignal bei einer geringen Latenz von weniger als 0,5 Halbbildern. Dies hilft bei der Bearbeitung und Sichtung sich schnell bewegender Bilder und auch bei der Synchronisierung von Ton.
Upgrade-Dienstprogramm für mehrere Monitore*
Mehrere Monitore der PVM-A- und LMD-A-Serie, die mit demselben Ethernet-Netzwerk verbunden sind, können über einen einfachen Vorgang mit Upgrades versorgt werden. Dies ist eine effiziente Lösung für umfangreiche Infrastrukturen.

* Unterstützt von V1.1

Technische Daten

Bildleistung
Panel
OLED-Panel
Bildgröße (Diagonal)
623,4 mm (24 5/8 Zoll)
Effektive Bildgröße (H x V)
543,4 x 305,6 mm (21 1/2 x 12 1/8 Zoll)
Auflösung (H x V)
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Seitenverhältnis
16:9
Paneltreiber
RGB 10 Bit
Betrachtungswinkel (Panel-Spezifikation)
89°/89°/89°/89° (Standard) (O/U/L/R Kontrast > 10:1)
Eingang
Composite-Eingang
BNC (1 x), 1,0 Vs-s ±3 dB, negative Sync.
SDI
BNC-Eingang (2 x)
HDMI-Eingang
HDMI (1) (HDCP-Unterstützung)
Audioeingang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x), -5 dBu, 47 kΩ oder höher
Parallele Fernbedienung
RJ-45-Modulanschluss 1 x 8-polig (zuweisbar)
Serielle Fernbedienung (LAN)
RJ-45-Modulanschluss (1 x) (Ethernet, 10BASE-T/100BASE-TX)
DC Eingang
Ausgang
Composite-Ausgang
BNC (1 x), Loop-Through, mit automatischem 75 Ω Abschluss
SDI-Ausgang
BNC (2 x)
Amplitude des Ausgangssignals: 800 mVss ± 10 %
Ausgangsimpedanz: 75 Ω, unsymmetrisch
Audio- Monitorausgang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x)
Lautsprecherausgang (integrierter Lautsprecher)
1,0 W (Mono)
Kopfhörerausgang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x)
Allgemeines
Betriebsspannung
100 bis 240 V AC, 1,3 bis 0,6 A, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme
Ca. 115 W (max.)
Ca. 80 W (durchschnittliche Leistungsaufnahme im Standardstatus)
Temperatur (Betrieb)
0 °C bis 35 °C
Empfohlen: 20 °C bis 30 °C
Luftfeuchtigkeit bei Betrieb
30–85 % (nicht kondensierend)
Temperatur (Lagerung/Transport)
-20 °C bis +60 °C
Luftfeuchtigkeit (Lagerung/Transport)
0 bis 90 %
Druck bei Betrieb/Lagerung/ Transport
700 bis 1060 hPa
Abmessungen (B x H x T)
581,0 x 386,6 x 65,5 mm* (22 7/8 x 15 1/4 x 2 5/8 inches) (ohne Monitorstandfüße)
581,0 x 409,1 x 165,0 mm (22 7/8 x 16 1/8 x 6 1/2 inches) (mit Monitorstandfüßen)
Gewicht
Ca. 6,1 kg (13 lb 7.2 oz)
Mitgeliefertes Zubehör
Netzkabel (1),
Steckerhalter (1),
Hinweise zur erstmaligen Benutzung (1),
CD-ROM (1)
Optionales Zubehör
Monitorstandfuß SU-561,
Schutzset BKM-PP25
*Ohne vorstehende Geräteteile.