Sony stellt vollständig IP-basiertes Produktionszentrum für SIC Portugal bereit

Sony hat den Fernsehsender SIC in enger Zusammenarbeit mit anderen wichtigen Technologiepartnern dabei unterstützt, die Produktionsabläufe auf IP umzustellen – termin- und budgetgerecht.

Loading video...

Unser Beitrag

Die Herausforderung

  • Ersetzen der bisherigen SDI-basierten Infrastruktur durch eine zukunftssichere, vollständig IP-basierte Produktionslösung
  • Flexiblere Nutzung von Produktionsressourcen und effizientere Workflows

Die Lösung

  • Vollständig IP-basierte Live-Produktionsanlage auf Grundlage offener Standards (ST.2110)
  • Die schlüsselfertige Lösung von Sony umfasst Erstberatung, Netzwerkdesign, Installation, Schulung und Support
  • Gesamtkoordination der Anbieter durch Sony

Das Ergebnis

  • Erfolgreiche Projektabwicklung, termin- und budgetgerecht
  • Optimierte gemeinsame Nutzung von Ressourcen durch Verknüpfung der Studios mit Produktionsrechenzentren
  • Offene Standards erleichtern die Interoperabilität zwischen IP-Elementen von Sony und anderen Anbietern

Wir haben uns nach der Analyse aller technologischen Optionen entschieden, zu IP zu wechseln. Heute können wir unsere Ressourcen viel flexibler verwalten. Unser Ziel war es, einen Ansatz zu enwickeln, mit dem wir auf die zukünftige Entwicklung der Branche vorbereitet sind.

José Lopes,
Operations Technology Director, SIC

Engagement für die Zukunft mit IP

Nach ihrem Umzug in ein hochmodernes neues Gebäude in der Nähe von Lissabon ersetzte die private portugiesische Sendeanstalt SIC ihre alte SDI-Infrastruktur durch Europas erste große, IP-basierte Produktionsumgebung auf Grundlage von SMPTE ST.2110-Standards.

Das Verfolgen eines offenen IP-Ansatzes ermöglicht SIC die Bereitstellung von HDR-fähigem HD-Material plus Audio, Synchronisation und Steuerungsdaten in Echtzeit über Standard-Netzwerk-Infrastrukturen. Die von Sony bereitgestellte Lösung optimiert den Austausch professioneller AV-Medien und ermöglicht die nahtlose Integration von erstklassigen Komponenten und Lösungen von Sony sowie anderen Hardware- und Softwareherstellern.

Sony liefert Komplettlösung

„Dies ist die erste umfassende Implementierung eines Hochgeschwindigkeitsnetzwerks mit SMPTE ST.2110-Protokollen“, so Fabien Pisano, Sales Head South Europe, Sony Europe. „IP Live von Sony ist das Herzstück der Anlage. SIC suchte von Anfang an nach einer zukunftssicheren Lösung mit einer netzwerkbasierten Infrastruktur, die die aktuellsten offenen Standards verwendet. Jetzt kann SIC von zwei redundanten Studios profitieren, die an ein Live-Produktionsrechenzentrum angeschlossen sind, in dem Ressourcen gemeinsam genutzt werden. Alles ist über IP verbunden und wird über Precision Time Protocol (PTP) synchronisiert.“

Sony arbeitet mit Telefónica, Cisco und anderen Anbietern zusammen, um alle Elemente der Kern-IP-Infrastruktur von SIC bereitzustellen. Neben der Bereitstellung von IP-fähigen Hardware-Elementen (darunter die Videomischer der Serie XVS-7000 und die Studiokameras HDC-1700 von Sony) umfasst die Komplettlösung von Sony auch technische Beratung, technisches Design, Systemintegration, Tests und Abnahme, Schulungen vor Ort, technischen Support und Projektmanagement.

Weitere Informationen anfordern