LSM-A1 (LSMA1)

High Frame Rate-Software für Sony Digital Cinema 4K-Projektionssystem

Händlersuche

Übersicht

High Frame Rate leicht gemacht
Die HFR-Software (High Frame Rate) für Sony Digital Cinema 4K-Projektionssysteme vereinfacht die Anzeige von 2D- und 3D-Content in 2K mit 48, 50 und 60 sowie mit standardmäßigen 24 Bildern pro Sekunde („frames per second“ bzw. fps).

Systeme, in denen auch standardmäßig die Software enthalten ist, enthalten die neuesten Sony 4K-Digitalkino-Projektionssysteme der nächsten Generation SRX-R510 und SRX-R515 sowie die Doppelprojektionssysteme SRX-R510 DS, SRX-R515 DS und SRX-R320 DS.

Alles, was nötig ist, damit bestehende Systeme vom Typ SRX-R320/LMT-300 und SRX-R220/LMT-200 HFR-Filme abspielen können, ist ein einfaches Softwareupgrade auf V2.50 und der Kauf einer High Frame Rate-Lizenz LSM-A1. Auf zusätzliche Investitionen in Hardware oder Servertechnik können Sie verzichten.

Nur ein einfaches Upgrade für die Projektionssysteme SRX-R320 und SRX-R220
Für Neu- und Bestandskunden mit den 4K-Digitalkino-Projektionssystemen SRX-R320/LMT-300 und SRX-R220/LMT-200 lässt sich das Software-Upgrade für die Medienserver und die Projektorköpfe unglaublich einfach und bequem installieren. Dazu müssen Sie einmalig eine Lizenz erwerben. Neue Hardware ist nicht erforderlich.

Serveroptimierung
Mithilfe des HFR-Softwareupgrades wird die Kapazität der Media-Block-Bitrate auf 500 Mb/s erhöht, damit den höheren Datenraten der HFR-Bilder Rechnung getragen werden kann.
* Beachten Sie, dass der Projektor zum Anzeigen von 3D-Inhalten mit einem 3D-System ausgerüstet sein muss.

Funktionen

High Frame Rate-Möglichkeiten für alle aktuellen Sony Digital Cinema 4K-Projektionssysteme
Die High Frame Rate (HFR)-Software sorgt dafür, dass alle Sony Digital Cinema 4K-Projektionssysteme 2D- und 3D-Content mit 48, 50 und 60 Bildern/s in 2K zeigen können, um die neusten Innovationen in der Filmvorführung nutzen und herkömmlichen Content mit 24 Bildern/s verarbeiten zu können. Die Software unterstützt auch 4K-Wiedergabe in 2D bei 24 Bildern/s.
Einfaches Software-Upgrade ohne neue Hardware
Bei den neuen bzw. vorhandenen Systemen SRX-R320/LMT-300 sowie bei den früheren Systemen SRX-R220/LMT-200 lässt sich ein Upgrade unglaublich einfach und bequem installieren. Dazu müssen Sie einmalig eine Lizenz kaufen. Neue Hardware ist nicht erforderlich.
Remote-Upgrade über den CineWatch-Service
Bestehende Kunden mit Sony CineWatch-Service und der Projektor-Firmware V1.23 oder höher können das HFR-Upgrade aus der Ferne über den CineWatch-Service von Sony durchführen lassen, ohne dass ein Vor-Ort-Besuch erforderlich ist. Bei anderen Kunden fällt lediglich ein geringer Arbeitsaufwand vor Ort durch einen Mitarbeiter des Sony Service-Teams oder einen Sony Professional Solutions Specialist an.
SRX-R515P standardmäßig inklusive HFR-Software
Im neusten Sony 4K-Digitalkino-Projektionssystem SRX-R515P und dem 4K-Doppelprojektionssystem SRX_R515DS ist die Sony HFR-Software bereits standardmäßig integriert. Kinobetreiber können also sofort von der Technologie profitieren.
Server-Optimierung auf 500 Mb/s
Neben der Bildwechselfrequenz erhöht die Sony HFR-Software auch die Bitrate, sodass die Server Film-Content mit bis zu 500 Mb/s bearbeiten können.

Ressourcen und Downloads

Expertise