Seitenansicht der VENICE 2 mit Zeiss-Objektiv

VENICE 2

Digitale Vollformat-Kinokamera mit internem X-OCN-Aufnahmeformat und einer Auswahl an 8K- und 6K-Sensoren.

Loading video...

Nehmen Sie an unseren Events teil

Holen Sie sich in einer Stadt in Ihrer Nähe die neuesten Informationen zu Sony Cinematography, oder nehmen Sie ganz bequem von zu Hause aus an einem Webinar Teil.
CineAlta-Logo
Loading video...

Vertrauenswürdiger Kreativpartner

VENICE 2 – die Kinokamera von DoPs für DoPs. Die Kamera ist mit einem von zwei Vollformatsensoren ausgestattet, die jeweils eine herausragende Bildqualität bieten. Dank der neuen internen Aufnahmefunktionen können Benutzer in dem bereits bekannten kompakten Gehäuse noch mehr Farben und Details erfassen.

Loading video...

Bemerkenswerte Bilder

Die VENICE 2 bietet die Auswahl zwischen 8K- und 6K-Sensoren, die beide einen unglaublich großen Belichtungsspielraum und Farbraum bieten. Filmemacher haben mit 16 oder 15+ Blendenstufen und einer exquisiten Farbwiedergabe mehr Freiheiten bezüglich der Farbkorrektur als je zuvor.

Loading video...

Einfach und intuitiv

Die Kameraleute müssen wissen, dass ihre Kamera zuverlässig und einsatzfähig ist, insbesondere bei anspruchsvollen Aufnahmen. Die VENICE 2 bietet eine einfache Menünavigation und Anschlüsse, die das Leben am Set erleichtern. Dank des robusten, kompakten Aufbaus lässt sich die Kamera schnell für handgeführte oder Aufnahmen mit Halterung einrichten, sodass Sie sich ganz auf das Filmen konzentrieren können, nicht auf die Kamera.

Vollformatsensor fürs Kino, 36 x 24 mm

Die VENICE 2 verfügt über einen von zwei 36 x 24 mm Vollformat-Bildsensoren, die speziell für die Anforderungen und Leistung von High-End-Kinematografie entwickelt wurden. Beide bieten bemerkenswerte(n) Empfindlichkeit, Belichtungsspielraum und Farbwiedergabe, und da die Sensorblöcke austauschbar sind, können Benutzer ganz einfach zwischen den Sensoren wechseln – ohne zusätzliche Firmware – und sogar den Sensor ihrer ursprünglichen VENICE verwenden. Der neue 8K-Sensor kann Bilder bis zu einer maximalen Auflösung von 8640 x 5760 aufzeichnen, während der bekannte 6K-Sensor bis zu 6048 x 4032 bietet. Beide bieten ein leistungsstarkes Oversampling für unglaubliche 4K-Bilder.

Vorderansicht der VENICE 2 mit 8K-Sensor

8K- und 6K-Vollformat mit einer Breite von 36 mm

Im Vollformatmodus können Sie die volle Sensorbreite von 6048 oder 8640 Pixeln für ein sphärisches Breitbild im Verhältnis 2,39:1 oder im Großformat ausnutzen. Der Vollformatmodus kann auf verschiedene Art und Weise kreativ verwendet werden, zum Beispiel für eine besonders geringe Tiefenschärfe oder einen besonders großen Aufnahmebereich.

Super 35, volle Höhe, 2,0 x anamorphotisch verzerrt

Für anamorphotische Aufnahmen und Produktionen wird Super 35 mit voller Höhe für die verschiedensten 2,0x anamorphotischen Verzerrungen unterstützt.

 

Super 35, 17:9 und 16:9

Diese beliebten Imager-Größen werden bei der VENICE 2 nativ unterstützt, und der 8K-Sensor ermöglicht 5,8K-Aufnahmen in diesen Modi. Aktuell können auch Objektive mit Super-35-mm-PL-Fassung verwendet werden.

VENICE 2 8,6K-Imager-Modi

8,6K-Sensor-Imager-Modi

VENICE 2 6K-Imager-Modi

6K-Sensor-Imager-Modi

8K-Sensor-Modi​

SoftwarelizenzImager-ModusAuflösungB x H (mm)Projekt-Bildwechselfrequenz„Select FPS“-Funktion
Keine Lizenz erforderlich*5,4K, 16:9​5752 x 3056​22,6 x 12,7​23, 24, 25, 29, 50, 59​1**-60, 66, 72, 75, 88, 90​
Keine Lizenz erforderlich*5,8K 17:9​5434 x 3056​24,1 x 12,7​23, 24, 25, 29, 47, 50, 59​1**-60, 66, 72, 75, 88, 90​
Anamorphotische Lizenz5,8K 6:5​5792 x 4854​24,1 x 20,2​23, 24, 25, 29, 47​1**-48​
Vollformatlizenz*7,6K 16:9​7680 x 4320​32,0 x 18,0​23, 24, 25, 29, 50, 59​1**-60​
Vollformatlizenz*8,2K 17:9​8192 x 4320​34,1 x 18,0​23, 24, 25, 29, 47, 50, 59​1**-60​
Vollformatlizenz*8,6K 3:2​8640 x 5760​35,9 x 24,0​23, 24, 25, 29​1**-30​

* Eine anamorphotische Lizenz ist erforderlich, um für die Entzerrungsfunktion eine andere Verhältniseinstellung als Off (1.0x) wählen zu können.

** Bei hohem Basis-ISO-Wert von 3200 ist 1-7FPS nicht verfügbar.

VENICE 2 6K-Sensor-Modi​

SoftwarelizenzImager-ModusAuflösungB x H (mm)Projekt-Bildwechselfrequenz„Select FPS“-Funktion
Keine Lizenz erforderlich*3,8K 16:93840 x 216022,8 x 12,823, 24, 25, 29, 50, 591–60
Keine Lizenz erforderlich*3,8K 16:9

(Surround View)

3840 x 2160

(4268 x 2400)

22,8 x 12,8

(25,4 x 14,3)

23, 25, 25, 291–48
Keine Lizenz erforderlich*4K 2,39:14096 x 171624,3 x 10,323, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60, 66, 72, 75, 88, 90, 96, 100, 110, 120
Keine Lizenz erforderlich*4K 17:94096 x 216024,3 x 12,823, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60, 66, 72, 75, 88, 90, 96, 100, 110,
Keine Lizenz erforderlich*4K 17:9

(Surround View)

4096 x 2160

(4552 x 2400)

24,3 x 12,8

(27,0 x 14,3)

23, 24, 25, 291–48
Anamorphotische Lizenz4K 4:34096 x 302424,3 x 18,0 23, 24, 25, 29, 47, 50, 591–48, 49–60, 66, 72, 75
Anamorphotische Lizenz4K 4:3

(Surround View)

4096 x 3024

(4552 x 3360)

24,3 x 18,0

(27,0 x 20,0)

23, 24, 25, 291–30
Anamorphotische Lizenz4K 6:54096 x 343224,3 x 20,423, 24, 25, 29, 47, 50, 601–60, 66, 72
Vollformatlizenz*5,7K 16:95674 x 319233,7 x 19,023, 24, 25, 29, 50, 601–60, 66, 72
Vollformatlizenz*6K 2,39:16048 x 253435,9 x 15,023, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60, 66, 72, 75, 88, 90
Vollformatlizenz*6K 17:96054 x 319236,0 x 19,023, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60, 66, 72
Vollformatlizenz*6K 1,85:16054 x 327236,0 x 19,423, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60, 66, 72
Vollformatlizenz*6K 3:26048 x 403235,9 x 24,023, 24, 25, 29, 47, 50, 591–60

* Eine anamorphotische Lizenz ist erforderlich, um für die Entzerrungsfunktion eine andere Verhältniseinstellung als Off (1.0x) wählen zu können

Loading video...

Phänomenaler Belichtungsspielraum

Der 8K-Sensor der VENICE 2 verfügt über herausragende 16 Blendenstufen, während der 6K-Sensor 15+ Blendenstufen bietet. Das bedeutet, dass beide Imager phänomenale Bilder mit sehr geringem Rauschen liefern können, unter Bedingungen, die von blendendem Sonnenlicht bis zu fast keinem Licht reichen. Die VENICE 2 zeichnet sich auch durch die High Dynamic Range-Bildgebung aus, wodurch noch nie dagewesene gestalterische Freiheiten möglich werden.

Mehr Farben für mehr Ausdruck

Die VENICE 2 kann über den BT.2020-Farbraum mit einem größeren Farbumfang als DCI-P3 hinausgehen. Das bedeutet, dass es die wahre Farbe der Szene vor Ihrer Linse wunderbar wiedergeben kann. Die Kamera bietet unter Verwendung des bewährten Workflows von Sony S-Log3 und des besonders breitem Farbraums S-Gamut3 auch eine breite Palette bei Farbkorrektursystemen. Außerdem passen die 6K- und 8K-Sensoren der VENICE 2 die Farben nahezu perfekt an, was Ihr Farbkorrekturerlebnis noch besser macht.

High Frame Rate

Die VENICE 2 kann mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Bildern/s bei 4K und 90 Bildern/s bei 6K aufnehmen, wenn der 6K-Sensor verwendet wird. In Kombination mit einer anamorphotischen Lizenz ermöglicht sie außerdem Aufnahmen mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 Bildern/s bei 4K 4:3 und 72 Bildern/s bei 4K 6:5. Mit dem 8K-Sensor kann die VENICE 2 bis zu 60 Bilder/s bei 8,2K und 90 Bilder/s bei 5,8K erreichen.

Schneller Shutter

Einen Jello-Effekt brauchen wir beim Filmen nun wirklich nicht. Die VENICE 2 ist mit Hochgeschwindigkeits-Anzeigesensoren ausgestattet, die den üblicherweise bei CMOS-Sensoren auftretenden Jello-Effekt auf ein Minimum reduzieren.

Austauschbare Bildsensoren​

Mit der VENICE 2 können Sie den Bildsensor ganz einfach entfernen und austauschen und bei Bedarf zwischen dem 8,6K- und dem ursprünglichen 6K-Bildsensor wechseln. Dies bedeutet auch, dass ein 6K-Sensor abwechselnd mit der VENICE und der Original-VENICE 2 verwendet werden kann.​

Abbildung zeigt die Sensorkompatibilität für VENICE und VENICE 2

Weiterentwicklung

Sony ist bestrebt, die Leistungsfähigkeit der VENICE 2 anhand von leistungsstarken System-Upgrades weiter zu steigern. Diese basieren auf fortlaufenden Gesprächen mit Filmemachern.

Dual Base ISO

Die VENICE 2 verfügt über einen dualen Basis-ISO-Wert, was bedeutet, dass der 8K-Sensor zusätzlich zum Basis-ISO 800 auch Basis-ISO 3200 bietet, während der 6K-Sensor Basis-ISO 500 und Basis-ISO 2500 bietet. Ein hoher Basis-ISO-Wert von 3200 überzeugt mit Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und einem hohen Dynamikbereich. Der Belichtungsspielraum reicht von +6 bis -10 Stufen bei 18 % Mittelgrau und bietet so insgesamt 16 Belichtungsstufen. Der hohe Basis-ISO-Wert von 2500 bietet einen Belichtungsspielraum von +6 Stufen bis -9 Stufen bei 18 % Mittelgrau für insgesamt mehr als 15 Stufen.

VENICE 2 8K ISO 800-Diagramm

ISO 800

VENICE 2 8K ISO 3200-Diagramm

ISO 3200

Interne 16-Bit-X-OCN- und 4K-ProRes-Aufzeichnung in einem kompakten Gehäuse​ ​

Neu für die VENICE 2: Filmemacher und Coloristen können die unglaublichen kreativen Möglichkeiten der 16-Bit X-OCN-Aufzeichnung ohne externen Recorder nutzen. Benutzer können den vollen Dynamikbereich und die Farbwiedergabe des Bildsensors genießen und Filme in 4K ProRes 4444 und 422 HQ aufzeichnen. Mit einem derart kompakten Design und ohne externen Recorder geht die Einrichtung schneller und einfacher von statten, insbesondere bei Kardanaufhängungen, Steadicams und Drohnen.

Größenvergleich zwischen VENICE 2 und VENICE mit AXS-R7

Anamorphotischer Look

Die Unterstützung von anamorphotischen Objektiven der VENICE 2 ermöglicht die Aufnahme atemberaubend schöner Bilder. In Kombination mit der Möglichkeit, ein Bildseitenverhältnis von 4:3 und 6:5 bei hoher horizontaler Auflösung aufzunehmen, kann dies dem Benutzer ein außergewöhnliches Streulicht und einen Bokeh-Wert ermöglichen, der Emotionen weckt. Der 8K-Sensor kann 5,8K mit einem Bildseitenverhältnis von 6:5 aufnehmen, während der 6K-Sensor sowohl 6:5- als auch 4:3-Aufnahmen in 4K macht.

Loading video...

Flexibilität bei der Objektivfassung

PL-Objektivfassung

Die VENICE 2 wird mit der branchenüblichen PL-Objektivfassung geliefert und ist mit allen Super-35- und Vollformat-PL-Objektiven kompatibel – sphärisch und anamorphotisch. Die Objektivfassung verfügt über Kontakte, die die Cooke/i-Technologie unterstützen, und die Objektivinformationen werden Bild für Bild als Metadaten aufgezeichnet. Wir haben zudem Unterstützung für ZEISS eXtended Data hinzugefügt.

Sperrhebel des Typs E-Mount

E-Mount steht für unübertroffene Kompatibilität mit Sony Objektiven. Die E-Mount-Fassung (mit Sperrhebel) gibt Nutzern die Möglichkeit, das Objektiv durch eine Drehung der Sperrfassung und nicht des Objektivs selbst zu wechseln. In den meisten Fällen müssen stützende Objektivrigs also nicht entfernt werden, was während der Produktion Zeit spart.

CBK-3610XS VENICE 2 6K-Erweiterungssystem

VENICE 2 6K-Erweiterungssystem

VENICE 2-Anwender können bei der Verwendung des robusten Erweiterungssystems CBK-3610XS dieselbe Bildqualität und Integrität erwarten, was die Venice 2 mobiler und unauffälliger macht. Das System ist vollständig mit den Kamerasystemen VENICE und VENICE 2 kompatibel, die den 6K-Bildsensorblock* verwenden, und eignet sich ideal für unzählige Montagesysteme und Drehszenarien. Diese könnten beispielsweise Kardanaufhängungen, Handheld-Stabilisatoren, bei Unterwasseraufnahmen und in Helikoptern, 3D/VR-Rigs sowie bei der Aufnahme von Szenen in engen Räumlichkeiten oder an ungewöhnlichen Orten, zum Beispiel in Fahrzeugen, auf Kränen oder mit einem „Russian Arm“ umfassen.

*Das Erweiterungssystem für die VENICE 2 8K soll Anfang 2023 auf den Markt kommen

Abbildung des 8-stufigen mechanischen ND-Filters der VENICE 2

8-stufige mechanische ND-Filter​

Die VENICE 2 folgt auf die Weltneuheit VENICE mit einem servogesteuerten 8-stufigen mechanischen ND-Filtermechanismus, der in das Kameragehäuse integriert ist. Er umfasst einen sehr großen ND-Bereich von 0,3 (1/2 = 1 Stufe) bis 2,4 (1/256 = 8 Stufen), der den Zeitverlust beim Austausch der äußeren Filter verringert. Die ND-Filter erhöhen auch die Flexibilität der VENICE bei der Fernsteuerung über Drohnen und Kräne oder in einem Unterwassergehäuse erheblich.

Robustes Gehäuse und Lufteinlass der VENICE 2

Entwickelt, um zu überdauern

Das Gehäuse der VENICE 2 ist auf außergewöhnliche Robustheit ausgelegt und wurde rigoros unter den härtesten Bedingungen getestet sowie mit einer Hauptrahmenstruktur versehen, die das Gehäuse strapazierfähiger macht. Das Belüftungssystem ist vollständig von allen elektronischen Komponenten isoliert, um das Eindringen von Staub, Sand und Spritzern zu verhindern. Der geräuscharme Lüfter kann gereinigt und sogar am Set schnell und einfach ausgetauscht werden.

Intuitiver und vertrauter On-Set-Betrieb

Die VENICE 2 verfügt über Display-Steuerungen auf beiden Seiten der Kamera, die dasselbe Layout wie die VENICE bieten. Ein 3-Zoll-LCD-Display bietet dem Kameraassistenten schnellen Zugriff auf Einstellungen während des Shootings, während auf der anderen Seite das OLED-Mini-Display Kameraleuten die einfache Steuerung von häufig verwendeten Funktionen wie ND-Filter, Shutter, FPS, Weißabgleich und Belichtungsindex ermöglicht.

Basierend auf Benutzerfeedback wurde die Menüoberfläche für eine noch einfachere Bedienung am Set aktualisiert. Zudem wurden viele der Anschlüsse der VENICE 2 versetzt und ihr Typ wurde geändert, wie z. B. der Lemo-12-V-Ausgang und der Ethernet-Anschluss, der sich jetzt an der Seite des Kameraassistenten befindet.

Seitenansicht der VENICE 2 mit Display für den Kameraassistenten

Display für den Kameraassistenten

Seitenansicht der VENICE 2 mit Display für den Bediener

Display für den DoP

Kameramenü-Simulator

Der Kamerasimulator der Sony VENICE 2 ist ein interaktives Trainingstool, das die menügeführte Benutzeroberfläche der CineAlta-Kamera widerspiegelt.

Demnächst

Zoom anpassen über Überwachung

Die 3:2-Vollformataufnahme bedeutete früher, dass Benutzer ihr Bild nicht ohne schwarze Balken an den Seiten ihrer Monitore sehen konnten. Dank unserer Funktion „Zoom anpassen“ kann die VENICE 2 im Vollformat 3:2 aufzeichnen und gleichzeitig die Aufnahmen auf einem 17:9-/16:9-Monitor ausgeben, sodass Regisseuren, Filmemachern und der Crew ein größeres Bild für die Überwachung am Set zur Verfügung steht.

VENICE 2-Ausgabediagramm

Hohe Leistung, bewährte Aufnahmeformate

Die VENICE 2 bietet umfassende Flexibilität bei der Produktion. Die Kamera unterstützt die interne Aufzeichnung von X-OCN- oder 4K-ProRes-Aufnahmen auf AXS-Speicherkarten, wodurch keine zusätzliche Hardware für die Aufnahmen mehr erforderlich ist.

X-OCN – „Extended Tonal Range Original Camera Negative mit 16 Bit“

Die volle 4K-, 6K- oder 8K-Auflösung mit außergewöhnlicher Farbwiedergabe, reiht sich nahtlos in die Sony Farbentwicklung der dritten Generation, S-Gamut 3, ein. Insbesondere die szenenlineare Farbabstufung mit 16 Bit erhält den vollen Dynamikbereich der Kamera und ermöglicht auf diese Weise weitaus größere visuelle Ausdrucksmöglichkeiten als die digitalen 10-Bit- oder 12-Bit-Formate.

X-OCN mit 16 Bit bietet eine signifikante Reduzierung der Dateigröße, was die Arbeit mit hochauflösenden Inhalten aus den 8,6K- oder 6K-Sensoren der VENICE 2 im Hinblick auf Datenübertragungszeiten und Speicheranforderungen wesentlich erleichtert.

Apple ProRes 4K

Apple ProRes, einschließlich ProRes 4444 und Apple 4K ProRes 422 HQ, sind in der Postproduktion beliebt, und die VENICE 2 unterstützt Apple ProRes 4K. Das bedeutet, dass keine Transcodierung vorgenommen werden muss: Sie können diese 4K ProRes-Formate einfach direkt auf der Kamera abspielen.

Technicolor Look Collection

Die Look Collection für die VENICE ermöglicht es, die Kunstfertigkeit und Erfahrung der Technicolor-Coloristen für eigene Produktionen mit der VENICE zu nutzen. Die LUT-Tabellen können kostenlos heruntergeladen und für On-Set-Überwachung und Postproduktion verwendet werden. Dies umfasst auch .ART-Dateien. Dabei handelt es sich um das neue proprietäre Dateiformat von Sony, das eine verbesserte Leistung im Vergleich zu 3D-LUTs bietet.

Mehr erfahren >

Technicolor Look Collection – illustrative Bilder

Leistungsstarke Tools für Farbmanagement und den Workflow am Set

Der RAW Viewer ist eine Software für die Farbkorrektur und die Transcodierung zum kostenlosen Download, die in enger Abstimmung mit Farbkorrekturanwendungen von Drittanbietern und nonlinearen Schnittsystemen arbeitet.

*Unterstützung für 8K ist ab Februar 2022 verfügbar.

4K LUTs für Monitore

Für diejenigen, die am Set Bilder sehen möchten, die dem endgültigen Aussehen ihres Projekts näher kommen, kann die VENICE 2 4K- oder HD-LUTs auf den Monitorausgang anwenden. Die HD-Ausgabe profitiert außerdem von einer verbesserten LUT-Verarbeitung mit hochwertigeren Bildern und Farbabstufungen.

VENICE 2-Diagramm mit 4K-Optionen und rückseitigen Ausgängen der Kamera
VENICE 2 mit Fernbedienung RCP

Nutzung von Remote und RCP Panels

Die VENICE 2 unterstützt zudem die Nutzung von Remote und RCP Panels, die auch mit Broadcast-Camcordern und Systemkameras verwendet werden können. Bei Verbindung ITU-R Rec. 2020 sind Farbraum und HLG auswählbar und die Anpassung verschiedener Paint-Parameter wird unterstützt.

Ethernet- und WLAN-Steuerung

Über eine WLAN- oder Ethernet-Verbindung können LUTs, CDLs und ART-Dateien direkt auf Kameras importiert werden, sodass sie nicht über SD-Karten physisch hochgeladen werden müssen. CDLs können dann über eine Webschnittstelle gesteuert und angepasst und in Clip-Metadaten eingebettet werden.​

VENICE 2 mit Ethernet-Anschluss an Laptop-Computer

PrimeSupport für die VENICE-Reihe

Jetzt verlängern, um weiterhin von unseren Premium-Support-Services für die VENICE und die VENICE 2 zu profitieren.
Digitale Kinokameras VENICE und VENICE 2 mit PrimeSupport-Logo

Technische Daten

Allgemeines
Betriebsspannung
12 V DC (11,0 bis 17,0 V)
24 V DC (22,0 bis 32,0 V)
Leistungsaufnahme (Zustand: Eingang 12 V DC, Temperatur 25 °C, ohne Zubehör)
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628): Ca. 76 W
(Bei Aufnahmen mit X-OCN XT, 8,6K 3:2, 24 Bildern/s)

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626): Ca. 73 W
(Bei Aufnahmen mit X-OCN XT, 6K 3:2, 24 Bildern/s)
Betriebstemperatur
0 bis 40 °C
Lagertemperatur
-20 °C bis 60 °C
Gewicht (ohne Objektiv, Griff, VF-Erweiterung und Zubehör)
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628): Ca: 4,3 kg

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626): Ca: 4,2 kg
Abmessungen
152 x 158 x 250 mm (B x H x T, ohne hervorstehende Teile)
Kamera
Bildwandler
35-mm-Einzelchip-Vollformat-CMOS-Bildsensor
Pixelzahl Sensor
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628): 50,0 MP (insg.)

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626): 24,8 MP (insg.)
Integrierte ND-Filter
Klar, 0,3 (1/2), 0,6 (1/4), 0,9 (1/8), 1,2 (1/16), 1,5 (1/32), 1,8 (1/64), 2,1 (1/128), 2,4 (1/256)
ISO-Empfindlichkeit
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628): ISO 800, ISO 3200 (dualer Basis-ISO)

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626): ISO 500, ISO 2500 (dualer Basis-ISO)
Objektivfassung
PL-Fassung
E-Mount (mit arretierbaren Stativbeinen, ohne mitgelieferten PL-Objektivadapter)
Blendenstufen
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628): 16 Stufen

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626): 15+ Stufen
„Select FPS“-Funktion
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628):
5,8K 17:9 1–90 Bilder/s, 5,4K 16:9 1–90 Bilder/s
5,8K 6:5 1–48 Bilder/s**
8,2K 17:9 1–60 Bilder/s***, 7,6K 16:9 1–60 Bilder/s***
8,6K 3:2 1–30 Bilder/s***

VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626):
4K 2,39:1 1–12 Bilder/s, 4K 17:9/3,8K 16:9 1–110 Bilder/s 4K 4:3 1–75 Bilder/s**, 4K 6:5 1–72 Bilder/s**
6K 2,39:1 1–90 Bilder/s***, 6K 17:9/6K 1,85:1/5,7K 16:9 1–72 Bilder/s*** 6K 3:2 1–60 Bilder/s***
Aufnahme
Aufnahmeformat (X-OCN)
VENICE 2 mit 8,6K-Bildsensor (MPC-3628):
X-OCN XT/ST/LT:
8,6K 3:2 (8640 x 5760): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p
8,2K 17:9 (8192 x 4320): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p*, 59,94p*
7,6K 16:9 (7680 x 4320): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p*, 59,94p*
5,8K 6:5 (5792 x 4854): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p
5,8K 17:9 (5792 x 3056): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
5,5 K 16:9 (5452 x 3056): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p, 59,94p
VENICE 2 mit 6K-Bildsensor (MPC-3626):
X-OCN XT/ST/LT:
6K 3:2 (6048 x 4032): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
6K 2,39:1 (6048 x 2534): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
6K 1,85:1 (6054 x 3272): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
6K 17:9 (6054 x 3192): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
5,7K 16:9 (5674 x 3192): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p, 59,94p
4K 6:5 (4096 x 3432): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
4K 4:3 (4096 x 3024): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
4K 17:9 (4096 x 2160): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
4K 2,39:1 (4096 x 1716): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 47,95p, 50p, 59,94p
3,8K 16:9 (3840 x 2160): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p, 59,94p
Aufnahmeformat (ProRes)
ProRes 4444/ProRes 422 HQ
4K (4096 x 2160): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p, 59,94p
QFHD (3160x2160): 23,98p, 24p, 25p, 29,97p, 50p, 59,94p
Aufnahmeformat (Audio)
LPCM 4 Kanäle, 24 Bit, 48 kHz
Ein-/Ausgänge
DC Eingang
XLR, 4-polig (männlich)
Akku-DC-Eingang
Quadratischer 5-poliger Anschluss
DC Ausgang
12 V: Lemo, 2-polig, 1 x
24 V: Fischer, 3-polig, 2 x
SDI-Ausgang
BNC (4 x) (12G, 6G, 3G, 1.5G-SDI)
HD-MONI-Ausgang
BNC (1 x), (3G, 1.5G-SDI)
HDMI Ausgang
Typ A (1 x)
VF
LEMO, 26-polig
Audioeingang
XLR, 5-polig (weiblich), 1 x (LINE/AES/EBU/MIC/MIC+48 V wählbar)
Internes Mikrofon, 1 x
Timecode-Eingang
BNC (1)
Genlock-Eingang
BNC (1)
AUX
BNC (1 x) (Timecode-Ausgang)
Fernbedienung
8-polig (1 x)
Objektiv
12-polig (1 x)
Hot-Shoe für Objektiv
4-polig (2 x), unterstützt Cooke/i Intelligent Electronic Lens System und ZEISS eXtended Data
Netzwerk
RJ-45 (1 x), 10BASE-T, 100BASE-TX
USB
USB-Host, Typ A (1 x)
Kopfhörerausgang
Stereo-Miniklinke (3 x)
Lautsprecherausgang
Mono
Medientyp
Steckplatz für AXS-Speicherkarte der A-Serie (2 x)
SD-Kartensteckplatz (1 x)
* X-OCN XT wird nicht unterstützt
** CBKZ-3620A/AM/AW ist erforderlich
*** CBKZ-3620F/FM/FW ist erforderlich

Ressourcen und Downloads

Weitere Informationen anfordern