SNC-WR600 (SNCWR600)

Rapid-Dome-Kamera mit 720p/60 Bildern/s und IPELA ENGINE EX™ – E-Serie

HändlersucheKontakt

Übersicht

Für kritische Überwachungsanwendungen optimiert, mit High Frame Rate von 60p, erweiterten Analysefunktionen, marktführender Schwenkgeschwindigkeit und leistungsstarkem optischen Zoom
Die leistungsstarke Rapid-Dome-Netzwerkkamera SNC-WR600 eignet sich ideal für die Überwachung von weitflächigen Innenbereichen und kritischen Geschäftsbereichen, von Einkaufszentren und Banken bis hin zu Kasinos und Logistikunternehmen.

Der empfindliche hochauflösende Exmor™-CMOS-Sensor der Kamera ist mit der neuesten Generation der Verarbeitungsplattform IPELA ENGINE PRO™ von Sony ausgestattet und liefert für die intelligente Überwachung HD-Bildqualität mit leistungsstarker Analytik.

Der besonders große Dynamikbereich von 130 dB macht klare Aufnahmen von extremen Licht- und Schattenszenen möglich – andere Kameras können diese schwierigen Lichtverhältnisse nicht meistern. Durch die Bildwechselfrequenz von bis zu 60 Bildern/s – doppelt so viele wie normale IP-Kameras – kann Sicherheitspersonal die Aufnahmen von Vorfällen, die sich in Sekundenbruchteilen abspielen, mit noch nie da gewesener Präzision anzeigen und auswerten.

Die SNC-WR600 bietet eine 360°-PTZ-Endlosrotation mit einer branchenführenden Schwenkgeschwindigkeit von 700°/s, die es dem Betreiber erlaubt, die Kamera in einer einzigen, nahtlosen Bewegung zu schwenken, um voreingestellte Bereiche näher in Augenschein zu nehmen. Ein leistungsstarker 30-facher optischer Zoom ermöglicht die Überwachung von weitflächigen Bereichen sowie absolut klare und detailreiche Nahaufnahmen.

Die Kamera wurde für den zuverlässigen Einsatz rund um die Uhr konzipiert und kann bei Temperaturen von −5 bis +50 °C betrieben werden. Ein Defog-Bildverbesserungsmodus sorgt bei Smog oder Dunst für klare Bilder und der gyroskopische Bildstabilisator gleicht Verwacklungen durch ungünstige Umweltbedingungen aus.

*Produkt gezeigt mit Gehäuse/Zubehör. Gehäuse/Zubehör nicht im Lieferumfang enthalten.

Funktionen

Mehr Detailreichtum mit HD-Qualität
Der Exmor-CMOS-Sensor liefert selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen scharfe und detailreiche HD-Bilder (1.280 x 720/60p).
Einführung von IPELA ENGINE PRO
Die Videoüberwachungskameras der W-Serie verwenden jetzt die Plattform IPELA ENGINE PRO von Sony, die eine Weiterentwicklung der leistungsstarken IPELA ENGINE EX-Signalverarbeitung darstellt. Dadurch liefern sie einen Dynamikbereich von 130 dB in Full HD-Auflösung und mit voller Bildwechselfrequenz (bis zu 30 Bildern/s) oder 90 dB bei bis zu 60 Bildern/s sowie ein einzigartiges Spektrum an Kamerafunktionen. XDNR (Excellent Dynamic Noise Reduction) liefert klare Bilder ohne Bewegungsunschärfen auch bei schlechter Ausleuchtung, während Visibility Enhancer (VE) die Lichtstärke und Farbwiedergabe dynamisch Pixel für Pixel optimiert. Als Videoanalysetechnologien stehen DEPA Advanced Analytics, Manipulations- und Gesichtserkennung zur Verfügung – alle drei können jeweils basierend auf benutzerdefinierten Regeln einen Alarm auslösen.
Sanfte, fließende Bewegungen einfangen
Videobilder können mit einer hohen Bildrate von 60 Bildern/s aufgenommen werden, was eine sehr genau Einzelbildanalyse der Aufnahmen ermöglicht. Die Kamera ist also ideal für den Einsatz in Kasinos oder Banken, wo eine Überwachung mit Sekundenbruchteil-Genauigkeit sehr wichtig ist.
Marktführende Schwenkleistung und leistungsstarker 30-facher optischer Zoom
Mit einer branchenführenden Schwenkgeschwindigkeit von 700°/s ist die Kamera schnell und in einer einzigen, nahtlosen Bewegung schwenkbar, um voreingestellte Bereiche näher in Augenschein zu nehmen. Der leistungsstarke 30-fache optische Zoom erlaubt einen sanften, schnellen Übergang von der Überwachung weitflächiger Bereiche zu Nahaufnahmen mit starker Vergrößerung von weit entfernten Objekten, ohne dabei an Klarheit einzubüßen.
Defog-Bildverbesserung
Der Defog-Bildverbesserungsmodus sorgt mit leistungsstarker Bildverarbeitung bei Nebel, Smog und Dunst für klare Bilder und hohe Bildqualität.
Bessere Bilder zu jeder Tages- und Nachtzeit
Die optische Tag-/Nachtumschaltung wechselt je nach Lichtverhältnissen automatisch in den Tag- bzw. Nachtmodus.
Stabilere und ruhigere Bilder
Der integrierte gyroskopische Bildstabilisator sorgt für ruhige Videobilder ohne Unschärfen, selbst wenn die Kamera aufgrund von ungünstigen Umweltbedingungen Erschütterungen ausgesetzt ist.
Schnelle Einstellungsoptimierung für ideale Bildqualität in verschiedenen Szenarien
Eine große Auswahl an Bildmodi bietet für fast alle denkbaren Anwendungen und Lichtverhältnisse die ideale Einstellung für beste Bildqualität.
Korrektur von Bildebenenverzerrungen
Kompensiert Bildverzerrungen, die in einer Szene durch das Bildebenenphänomen des CMOS-Sensors entstanden sind.
Aufnahmequalität passend zum Netzwerk
Für optimale Aufnahmequalität kann zwischen den Kompressionsmodi VBR (variable Bitrate) oder CBR (konstante Bitrate) entsprechend den IP-Netzwerkbedingungen ausgewählt werden.
Automatische Aufnahme auf Speicherkarte
Durch Edge-Speicherung können Video- und Audioaufnahmen zur späteren Analyse automatisch auf einer optionalen SD/SDHC-Karte gespeichert werden. Die automatische Aufzeichnung kann entweder als Reaktion auf einen Alarm, bei einem Sabotageversuch an der Kamera oder bei vorübergehendem Ausfall der Netzwerkverbindung ausgelöst werden.
Bildanzeige auf einem Smartphone
Sie können mit Ihrem Smartphone oder Tablet (Android oder iOS) gesichert auf die Kamera zugreifen und Bilder anzeigen sowie die Schwenk-, Neige- und Zoomfunktionen der Kamera steuern.
Schnelle, einfache Installation
Die einfache Installation und Wartung wird unterstützt durch den Schnellmontage-Mechanismus, der die schnelle Demontage der Kamera aus ihrer Montagehalterung durch Drücken eines Knopfes ermöglicht. Auch die Einrichtung wurde durch die Anwendung SNC Easy IP Setup zur Konfiguration der Netzwerkeinstellungen weiter vereinfacht.
ONVIF-kompatibel (Open Network Video Interface Forum)
Die Unterstützung von ONVIF Profile-S vereinfacht die Integration mit zahlreichen VMS-Plattformen und -Hardware für Video-Streaming und Kamerasteuerung. Die ONVIF-Funktion (Open Network Video Interface Forum) legt ein allgemeines Protokoll für den Informationsaustausch zwischen Netzwerkvideogeräten fest, einschließlich automatischer Geräteerkennung und Video-Streaming.