Videoüberwachungsencoder

Voll ausgestatteter 1-Kanal-POE-Encoder für die Videoüberwachung mit modernster Technologie für Bildübertragung und Bildoptimierung

HändlersucheKontakt

Übersicht

Beim SNT-EX101E handelt es sich um einen speziell für 1-Kanal-Anwendungen entwickelten, leistungsstarken Videoencoder, der durch seine besonderen Eigenschaften besticht.

Der SNT-EX101E stellt ein ausgetüfteltes Kodierungskonzept für einen Kanal, das bestehenden Systemen signifikant mehr Wert und Leistung bringt.

Die Encoder der SNT-EX-Serie konvertieren herkömmliche analoge Videosignale in digitale Videostreams für die Übertragung via IP-basierter Netzwerke. So bieten sie konkurrenzlose Netzwerkflexibilität. Die Sony Technologien XDNR (Excellent Dynamic Noise Reduction) und VE (Visibility Enhancer) sowie DEPA Advanced (Distributed Enhanced Processing Architecture), kombiniert mit der RS-485-Schnittstelle und dem Coaxitron-Telemetrie-Support, verbessern die Bildqualität, bieten eine kalibrierbare Video- und Audioanalyse und erweitern die Telemetrieunterstützung für vorhandene analoge Systeme.

Die Kombination aus hilfreichen Funktionen und der Bildoptimierung, die an bestehenden Systemen vorgenommen werden, machen die SNT-EX-Serie von Sony zur ersten Wahl für die Migration eines analogen Kamerasystems in eine IP-basierte Überwachungslösung.

Der Encoder ist ONVIF-kompatibel (Open Network Video Interface Forum) und daher mit den IP-Überwachungsprodukten verschiedener Hersteller kombinierbar.

Dieses Produkt wird mit einem PrimeSupport-Vertrag geliefert, unserem umfassenden Garantiepaket, das in EU-Ländern, Norwegen und der Schweiz erhältlich ist. Über PrimeSupport erhalten Sie Zugang zu einem mehrsprachigen Team von Support-Technikern, die den Fehler identifizieren oder Ihnen ein Ersatzgerät zukommen lassen, falls der Fehler nicht vom Helpdesk behoben werden kann.
Die perfekte Migrationslösung von Sony: Von Analog- auf Digitalsysteme
Die Sony Encoder der SNT-EX-Serie stellen eine Verbindung zu vorhandenen Analogkameras her, um flexible IP-Integrationslösungen zu ermöglichen. Die erweiterte Bildverarbeitungstechnologie von Sony sorgt für klare und detaillierte Überwachungsbilder. Der Encoder SNT-EX101E bietet höchste Sicherheitsstandards auch unter ungünstigen Lichtbedingungen.
Hochflexible Netzwerkfähigkeit
Dank der Komprimierungsformate für unterschiedliche Bildarten und Netzwerke (JPEG für qualitativ hochwertige Standbilder; MPEG-4 und H.264 für scharfe Bilder mit Bewegung, auch bei Netzwerken mit begrenzter Bandbreite) können Sie den Encoder flexibel einsetzen. Eine optimale Auslastung der Netzwerk- und Speicherressourcen erreichen Sie durch eine gleichzeitige, duale Kodierung zweier beliebiger Formate (JPEG, MPEG-4 und H.264).
Beste Bildqualität bei Verwendung herkömmlicher analoger Kameras
Mit der Encoder-Serie SNT-EX von Sony profitieren die Anwender von unerreichter Bildqualität. Die hochmoderne Bildoptimierungstechnologie, die nur Sony bietet, sorgt für klarere, hellere und qualitativ hochwertigere Bilder.
Einfache Installation, schnelle Wartung
Die intelligente Unterstützung von IP- und MAC-Adressen erleichtert die Installation und reduziert Kosten und Zeit für die Wartung.
Die ONVIF-Kompatibilität sorgt für optimale Systemflexibilität.
Das ONVIF (Open Network Video Interface Forum)-Protokoll gewährleistet Interoperabilität und maximale Flexibilität unter Netzwerk-Videoprodukten zahlreicher Hersteller.

Funktionen

Verbesserte Leistung und Bildqualität unter allen Bedingungen sowie D1-Auflösung
Die praktischen Sony Technologien XDNR (Excellent Dynamic Noise Reduction), VE (Visibility Enhancer) und DFI (Dynamic Frame-Integration) sind Standardfunktionen der SNT-EX-Encoder-Serie. Die Bildoptimierungstechnologie erzeugt außergewöhnlich klare, rauschfreie Bilder, auch bei Aufnahmen unter schwierigen Umgebungsbedingungen. Durch den Einsatz der Sony SNT-EX-Serie mit den XDNR-, VE- und DFI-Technologien und der qualitativ hochwertigen D1-Auflösung können analoge Kameras nun herausragende Bilder erstellen.
Triple Codec-Betrieb
Die SNT-EX-Encoder-Serie unterstützt drei Kompressionsformate: JPEG, die bevorzugte Wahl für hochwertige Standbilder, MPEG4 für klare Videobilder bei Netzwerken mit begrenzter Bandbreite und H.264, das doppelt so effizient wie MPEG4 ist und eine Alternative für Netzwerke mit stark eingeschränkter Bandbreite darstellt. Die Kamera kann gleichzeitig sowohl JPEG- als auch MPEG4-Bilder erzeugen.
Klare Bilder in schwach beleuchteten Umgebungen
Die XDNR-Technologie (Excellent Dynamic Noise Reduction) schließt unscharfe Bilder bei ungünstigen Lichtverhältnissen praktisch aus und sorgt für deutliche Bilder, die vorher kaum möglich waren. Darüber hinaus bietet sie einige Vorteile im Vergleich zu vielen Konkurrenzmodellen. Mit den aktivierten Funktionen XDNR und Visibility Enhancer kann zudem eine vierfache Empfindlichkeit erreicht werden im Vergleich dazu, wenn die Funktionen deaktiviert sind. Diese Technologie ist ideal für alle Überwachungsanwendungen im Außenbereich, wie auf nächtlichen Parkplätzen, geeignet.
Bildverbesserung für ungünstige Lichtbedingungen
Die Visibility Enhancer-Technik (VE) von Sony verbessert das Videobild, das unter ungünstigen Lichtbedingungen, zum Beispiel in kontrastreichen Umgebungen, wie in Kasinos und auf Autobahnen, aufgenommen wurde. Das Bildverbesserungssystem unterdrückt extreme Weißtöne und verstärkt gleichzeitig dynamisch dunkle Bildbereiche in einer Szene, um klarere Bilder auf dem Bildschirm zu erzeugen.
Bildverbesserung für dynamische Szenen
Die DFI-Technologie (Dynamic Frame-Integration) erstellt hervorragende Bilder aus Motiven mit unbeweglichen und sich bewegenden Objekten. Die DFI-Technologie erkennt Objekte in Bewegung und minimiert Unschärfen die durch die Bewegungen entstehen. Gleichzeitig werden unbewegliche Objekte erkannt und unscharfe Kanten verringert. DFI sorgt für optimierte Bilder mit herausragender Klarheit. Mithilfe der SNT-EX-Serie von Sony kann diese Technologie zu jedem analogen System hinzugefügt werden.
Leistungsstarke, intelligente Videoanalyse
Der Sony Encoder der Encoder-Serie umfasst eine vollständige IP-Überwachungslösung, die auf der DEPA™-Plattform (Distributed Enhanced Processing Architecture) basiert. Die intelligente Videoanalyse erkennt automatisch wichtige Ereignisse für eine hohe Sicherheitsstufe und für die Bereitstellung vereinheitlichter Arbeitsabläufe. Anders als herkömmliche Überwachungslösungen stellt die DEPA-Lösung zusätzliche intelligente Funktionen zur Verfügung, um den Bedienern dabei zu helfen, schnell die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Die Benutzer können ganz präzise Parameter verfeinern, um diese gemeinsam mit den Funktionen für die intelligente Bewegungs- und Objekterkennung einzusetzen. Mit Hilfe der Encoder können nun auch analoge Kameras für die erweiterte DEPA-Analyse eingesetzt werden.
Sabotagealarm
Die Encoder erkennen Sabotageversuche, zum Beispiel wenn das Objektiv mit Farbe besprüht wird, und lösen einen Alarm aus. Dadurch lassen sich auch die Kamera-Relais oder die akustische Alarmfunktion aktivieren.
Moderne Audioerkennung
Im Gegensatz zu der konventionellen Audioerkennung, bei welcher der voreingestellte Audiopegel die Referenz für den Alarm ist, löst die SNX-EX Serie den Alarm abhängig von Umgebungsgeräuschbedingungen, die als Schwellwert dienen, aus. Die Kamera speichert und aktualisiert Umgebungsaudiopegel und Frequenzen. Wird der Schwellwert, der auf diesen Daten basiert, überschritten, wird ein Alarmsignal ausgelöst. (Steht bei Software der Version 1.1 oder höher zur Verfügung.)
Moderne Audioerkennung
Im Gegensatz zu der konventionellen Audioerkennung, bei welcher der voreingestellte Audiopegel die Referenz für den Alarm ist, lösen die Encoder den Alarm abhängig von Umgebungsgeräuschbedingungen, die als der Schwellwert dienen, aus. Die Kamera speichert und aktualisiert Umgebungsaudiopegel und Frequenzen. Wird der Schwellwert, der auf diesen Daten basiert, überschritten, wird ein Alarmsignal ausgelöst.
Akustischer Alarm
Der Encoder kann bis zu drei zuvor aufgenommene Ansagen speichern, die über einen aktiven Lautsprecher manuell oder automatisch abgespielt werden, wenn ein Alarm dies initiiert.
Flexibler Streaming-Support
Videodaten können auf optionalen USB-Speichermedien aufgezeichnet und über das RTP/RTCP- oder RTSP-Protokoll gestreamt werden. Diese Funktion steht ab Version 1.1 der Software zur Verfügung.
Flexible Aufnahme- und Speicherlösungen
Eine externe Speicherung ist ebenfalls über USB-Flash-Speicher möglich. Videodaten von ununterbrochenen Aufnahmen sowie von Aufnahmen, die vor und nach dem Ereignis aufgezeichnet wurden, können in komprimiertem Format gespeichert und später erneut abgerufen werden.
IPv6-Unterstützung
Die Encoder unterstützt das Internet Protocol Version 6 (IPv6).
ONVIF-konform
Die ONVIF-Funktion (Open Network Video Interface Forum) legt ein allgemeines Protokoll für den Informationsaustausch zwischen Netzwerkvideogeräten fest, einschließlich automatischer Geräteerkennung, Video-Streaming und intelligenter Metadaten. Erlaubt Interoperabilität zwischen Netzwerkvideogeräten. Durch den Einsatz von Sony Encodern können analoge Systeme alle Vorteile der ONVIF-Kompatibilität nutzen.

Technische Daten

Encoder-Funktionen
Visibility Enhancer
Ja
XDNR
Ja
Coaxitron-Steuerung
Ja
Schnittstelle
Analoger Videoeingang
1 x
Composite-Pufferung
1 x
Ethernet
10BASE-T/100BASE-TX (RJ-45)
Serielle Schnittstelle
RS-422/RS-485
USB-Speichersteckplätze
1 x
Sensoreingang
2 x
Alarmausgang
2 x
Audioschnittstelle
1 x EIn 1 x AUS
Externe Mikrofone
Klinkenbuchse (Mono), MIC IN/LINE IN: über 2,2 kOhm
Audio-Line-Ausgang
Klinkenbuchse (Mono), max. Ausgangspegel: 1,5 Vrms
Bild
Codec-Bildgröße (HxV): D1 (NTSC: 720 x 480, PAL: 720 x 576), VGA (640 x 480), CIF (384 x 288), QVGA (320 x 240)
Videokompressionsformat
H.264, MPEG-4, JPEG
Maximale Bildwechselfrequenz
H.264/MPEG-4/JPEG: 30 Bilder/s (NTSC: 720 x 480, PAL: 720 x 576)
Audio
Audiokomprimierung
G.711/G.726
Szenenanalyse
Intelligente Bewegungserkennung
Ja (mit integriertem Post-Filter)
Bewegungserkennung
Nein
Moderne Audioerkennung
Ja
Netzwerk
Protokolle
IPv4, IPv6, TCP, UDP, ARP, ICMP, IGMP, HTTP, HTTPS, FTP (Client/Server), SMTP, DHCP, DNS, NTP, RTP/RTCP, RTSP, SNMP (MIB-2)
Anzahl der Clients
10
Authentifizierung
IEEE802.1x
Anzahl IP-Adressen/Mac-Adressen
1 x
Allgemeines
Gewicht
ca. 0,4 kg
Abmessungen (B x H x T)
73 × 34 × 155 mm
Betriebsspannung
PoE (802.af)
Leistungsaufnahme
Max. 9,6 W
Betriebstemperatur
0 °C bis 50 °C
Lagertemperatur
-20 bis 60 °C
Systemanforderungen
Betriebssystem
Microsoft Windows XP, Windows Vista
Prozessor
CPU: Intel Core2 Duo, 1,8 GHz oder höher
Speicherkapazität
1 GB oder mehr
Mitgeliefertes Zubehör
CD-ROM (Benutzerhandbuch und bereitgestellte Programme)
Installationshandbuch
B&P-Garantieheft
E/A-Portverbindung
Befestigungshalterungen
Befestigungsschrauben