Muse Konzertfilm bricht mit Sony 4K alle Rekorde

Die preisgekrönte britische Rockband Muse hat mit der Hilfe von Sony ein flammendes visuelles Dokument ihrer unvergleichlichen Liveshow geschaffen. Der Auftritt der Band im Sommer im Olympiastadion in Rom, der von nicht weniger als sechzehn PMW-F55 CineAlta-Kameras aufgenommen wurde, ist die größte für Kinos vorgesehene Liveshow, die je mit 4K aufgenommen wurde.

In Sony 4K aufgenommener und gezeigter Livekonzert-Film bricht Rekorde

Es ist eine Gelegenheit, eine der großartigsten Livebands der Welt zu sehen, wie Sie sie noch nie gesehen haben. Sony hat sich mit der stadienfüllenden Band Muse zusammengetan, um die weltweit aufwändigste Multi-Kamera-Aufnahme eines Livekonzerts in 4K durchzuführen. Die mit dem Grammy Award ausgezeichnete Band wurde diesen Sommer live vor 60.000 Fans im Olympico-Stadion in Rom aufgenommen. Nicht weniger als sechzehn Super-35-mm-Kameras von Sony vom Typ PMW-F55 – zur Verfügung gestellt von dem niederländischen Facilitymanagement-Unternehmen United und der Produktionsfirma Serpent – wurden zur Erfassung der elektrisierenden Vorstellung eingesetzt und lieferten dabei vier Mal mehr Details als Full HD. Vor dem Kinostart von „Muse – Live at Rome Olympic Stadium, July 2013“ wird die Band bei einer Special Preview auf dem Londoner Leicester Square anwesend sein. Die Filmpremiere findet am 5. November bei Vue West End statt, wo der Film mit dem 4K-Kino-Projektionssystem SRX-R320 von Sony gezeigt wird. „Muse gilt als eine der besten Livebands der Welt, da sie innovative visuelle Effekte integrieren, um ihre Bühnenshows mit kreativen Elementen anzureichern“, so David Bush, Marketing Director bei Sony Europe. „Das Konzert der Band in Rom wurde dank unserer bahnbrechenden Kameras des Typs PMW-F55 mit einer unglaublichen Tiefe aufgenommen, sodass die Lebendigkeit der Musik das Erleben des Betrachters nachhaltig transformiert.“

Alternative Inhalte werden beim Publikum immer beliebter

Das bahnbrechende Projekt stellt einen weiteren Meilenstein in der wachsenden Popularität von alternativen Inhalten in 4K bei Kinobetreibern und deren Kundschaft dar. Vorführungen von Livekonzerten, Ballett, Sport, Comedyshows, Kunstausstellungen und anderen Veranstaltungen in Kinos hilft diesen, mehr Vielfalt anzubieten, neue Zielgruppen zu gewinnen und die Umsätze über die traditionelle Filmvorführung hinweg auszubauen. Mit einem kontinuierlichen Anstieg der mit Sony 4K-Technologie aufgenommenen und vorgeführten Inhalte können Kinobesucher ein unvergleichliches Unterhaltungserlebnis mit Tiefe, Detailreichtum und Realitätstreue genießen, mit dem die geringere Auflösung von 2K-Präsentationen nicht mithalten kann. Laut Branchenbeobachter David Hancock von IHS Screen Digest könnten alternative Inhalte – auch bekannt als „Event-Kino“ – im Jahr 2017 bis zu 3 % der weltweiten Einspielergebnisse ausmachen.

Weitere Informationen anfordern