ODS-L100E (ODSL100E)

Erweiterungseinheit (nur Cartridge) für die Bibliothek PetaSite Optical Disc Archive

Händlersuche

Übersicht

Skalierbare Bibliothek PetaSite Optical Disc Archive
Die ODS-L100E ist eine Erweiterungseinheit für die Hauptbibliothekseinheit ODS-L30M, die die Größe einer skalierbaren Bibliothek PetaSite Optical Disc Archive für Broadcast-, Postproduktions-, Schnitt- und Desktop-Betrieb erweitert. Die Einheit bietet Platz für bis zu 101 Cartridges, ist mit einem eingebauten Robotermechanismus ausgestattet und belegt 7 Einheiten in einem 19“-Rack.
Bibliothekserweiterung durch Anschluss von bis zu fünf Erweiterungseinheiten an die ODS-L30M
Als Erweiterungseinheit zum PetaSite Optical Disc Archive lässt sich die ODS-L60E zusammen mit den Erweiterungseinheiten ODS-L30M und ODS-L100E (nur Cartridge) nutzen. Es können bis zu fünf Erweiterungseinheiten an eine ODS-L30M angeschlossen werden. Daraus lässt sich eine Bibliothek zusammenstellen, die 42 Rack-Einheiten belegt und je nach verwendeten Erweiterungseinheiten eine Kapazität von bis zu 535 Cartridges (ca. 1,76 PB) bietet.
Ideal als Deep Archive und Near-Online Archive
Das Sony Optical Disc Archive-System eignet sich bestens für Deep Archive zur Langzeitarchivierung, wie beispielsweise in Archiven von Rundfunkanstalten, da Datenbänder die Sicherheit und Funktionalität einmalig beschreibbarer Systeme zur Langzeitarchivierung nicht ersetzen können. Das ODA-System ermöglicht das Erstellen eines Zweitarchivs an einem entfernten Standort und ist die ideale Lösung zur Gewährleistung von Geschäftskontinuität und Disaster-Recovery, für Postproduktions- und Produktions-Backups sowie für Video-, Film- und Stock-Footage-Archive oder Nationalarchive. Das System kann auch für Nachrichten- und Sport-Clips, die als Near-Online-Inhalte gespeichert werden müssen, sowie als Online-Katalog und Proxy-Clip-Store verwendet werden.
Eine Welt von Lösungen
Die Optical Disc Archive-Lösungen von Sony werden in einer Vielzahl von Arbeitsumgebungen eingesetzt, wenn es auf den schnellen und zuverlässigen Zugriff auf wertvolle Daten ankommt – und Wert auf eine mühelose Skalierbarkeit und attraktive Betriebskosten gelegt wird. Die Archivierungslösungen von Optical Disc Archive können in sieben Schlüsselbranchen eingesetzt werden, vom digitalen Asset-Management bis zu Gesundheitswesen, Banken, Bildungseinrichtung und vielem mehr.

Sehen Sie sich unsere Seite zu ODA-Lösungen an oder kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie ODA-Lösungen auch in Ihrem Unternehmen die Profitabilität steigern können.

Funktionen

Skalierbare Bibliothek PetaSite Optical Disc Archive
Die ODS-L100E bietet Platz für bis zu 101 Cartridges, ist mit einem eingebauten Robotermechanismus ausgestattet und belegt 7 Einheiten in einem 19“-Rack.
Kategorisierung nach Cartridge
Die ODS-L100E kann bis zu 101 Cartridges aufnehmen. Je nach Kategorie oder Anwender können unterschiedliche Cartridges verwendet werden.
Bibliothekserweiterung durch Anschluss von bis zu fünf Erweiterungseinheiten an die ODS-L30M
Als Erweiterungseinheit zum PetaSite Optical Disc Archive lässt sich die ODS-L60E zusammen mit den Erweiterungseinheiten ODS-L30M und ODS-L100E (nur Cartridge) nutzen. Es können bis zu fünf Erweiterungseinheiten an eine ODS-L30M angeschlossen werden. Daraus lässt sich eine Bibliothek zusammenstellen, die 42 Rack-Einheiten belegt und je nach verwendeten Erweiterungseinheiten eine Kapazität von bis zu 535 Cartridges (ca. 1,76 PB) bietet.
File Manager
Die Bibliothek PetaSite Optical Disc Archive ist über Ethernet mit einem Host-Computer verbunden, wobei die Laufwerkseinheiten in der Bibliothek über Glasfaser mit dem Host-Computer verbunden sind. Nach der Installation von File Manager auf einem Host-Computer können sämtliche Funktionen von allen Client-Computern aus über eine webbasierte Benutzeroberfläche gesteuert werden. Dateien lassen sich durch einfaches Ziehen und Ablegen archivieren und wieder aus dem Archiv abrufen. Darüber hinaus können sie beim Archivieren mit Metatextdaten versehen werden.
Problemlose Integration in bestehende SAN-Bibliotheksinfrastrukturen
Zur Verwaltung kann eine HSM-Anwendung genutzt werden. Damit lässt sich der Betrieb sämtlicher optischer Disc-Cartridges automatisieren. PetaSite Optical Disc Archive ist eine ergänzende Archivtechnologie, die gleichzeitig mit LTO- oder anderen Bandbibliotheken in SAN-Standardinfrastrukturen genutzt werden kann und eine kosteneffektive Lösung für die Langzeitarchivierung darstellt.