PXW-X200 (PXWX200)

XDCAM-Camcorder mit drei 1/2“-Exmor™-CMOS-Full-HD-Sensoren, 17-fachem Zoomobjektiv und XAVC-Aufnahmemöglichkeit

Händlersuche

Übersicht

Aufnahmen in Full HD XAVC Intra/Long GOP und MPEG HD 422/50 Mbit/s mit überragender Bildqualität bei Broadcast-Anwendungen wie der Produktion von Nachrichten und Dokumentarfilmen
Die PXW-X200 ist ein kompakter XDCAM-Camcorder mit drei 1/2“-Exmor-CMOS-Sensoren und erreicht hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen in Full HD XAVC Intra und XAVC Long GOP sowie in MPEG HD 422 bei 50 Mbit/s bzw. MPEG HD 420 bei 35 Mbit/s, MPEG IMX und DV.

Als Nachfolger der beliebten PMW-200 bietet die PXW-X200 viele verbesserte Funktionen, wie zwei SxS-Speicherkartensteckplätze für die gleichzeitige Aufnahme (MPEG HD exFAT und UDF)*, Kompatibilität mit SDXC-Karten (nur bei der exFAT-Aufzeichnung)*, Cache-Aufzeichnung, Slow- & Quick-Funktion, ein 3,5“-Farb-LCD-Panel mit QHD-Auflösung (960 x 540) und ein 17-faches professionelles HD-Zoomobjektiv von Fujinon mit drei unabhängigen Steuerungsringen mit Endanschlag, das von 29,3 mm bis 499 mm zoomen kann (entspricht 35 mm). Die PXW-X200 bietet darüber hinaus eine interne WLAN-Funktion sowie die Fernsteuerung und Sichtung über Smartphones und Tablets, gleichzeitige Proxy-Aufnahme während QoS-Live-Streaming*, den Proxy-Schnitt* und die Suche und Übertragung von Dateien aus der Ferne über einen FTP-Server*. Das Benutzermenü des Camcorders kann flexibel angepasst und mit einem Kennwort geschützt werden, um unnötigen Änderungen vorzubeugen*.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.
Exzellente Bildqualität
Drei 1/2“ Exmor™ CMOS-Sensoren liefern Bilder mit hoher Empfindlichkeit und geringem Rauschen.
Multiformat-Aufnahmen, auch in XAVC
Full HD XAVC Intra und XAVC Long GOP sowie MPEG HD 422 bei 50 Mbit/s, MPEG HD 420 bei 35 Mbit/s, MPEG IMX und DV.
Professionelle Funktionen
Enthält zwei SxS-Speicherkartensteckplätze für gleichzeitige Aufnahmen, Kompatibilität mit SDXC-Karten, Cache-Aufzeichnungen, eine Slow- & Quick-Funktion und ein 3,5“-Farb-LCD-Panel mit QHD-Auflösung (960 x 540).
17-faches professionelles HD-Zoomobjektiv von Fujinon
Unabhängige Steuerungsringe für Fokus, Zoom und Blende mit Endanschlag, mit denen von 29,3 mm bis 499 mm gezoomt werden kann (entspricht 35 mm).
Verbesserte WLAN-Funktionen und Optionen für Außeneinsätze
Die PXW-X200 bietet Fernsteuerung, Dateiübertragung, Sichtung über Smartphones und Tablets und Streaming. Sie können einen Rohschnitt über die App Content Browser Mobile (CBM) durchführen und Proxy-Dateien während Live-Streaming über QoS aufnehmen. Zudem ist es möglich, Dateien aus der Ferne zu durchsuchen und an die Sendestation zu übertragen.

Funktionen

Drei 1/2“ Exmor™ CMOS-Full-HD-Sensoren für hervorragende Bildqualität
Der PXW-X200 verfügt über drei 1/2“-Exmor™-CMOS-Full-HD-Sensoren, die für hohe Auflösung, hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen und einen weiten Dynamikbereich sorgen. Mit diesen Bildsensoren erreicht die PXW-X200 eine hohe Empfindlichkeit von F12 bei 1.080/59,94i und F13 bei 1.080/50i , auf die man bei einem professionellen Dreh bei schwierigen Lichtbedienungen nicht verzichten möchte.
17-faches professionelles HD-Zoom-Objektiv mit drei unabhängigen Ringen mit Endanschlag und großer Brennweite
Die PXW-X200 ist mit einem 17-fachen professionellen HD-Zoomobjektiv von Fujinon ausgestattet, das von 29,3 mm bis 499 mm zoomen kann (entspricht 35 mm). Das 1/2“-Objektiv verfügt über drei unabhängige Steuerungsringe mit Endanschlag, mit denen der Fokus, Zoom und die Blende besser und schneller manuell verstellt werden können.
Hochqualitative XAVC-Intra- und XAVC-Log GOP-Aufzeichnungen
Der PXW-X200 unterstützt nicht nur MPEG HD 422 50 Mbit/s in MXF (Material eXchange Format), das von großen Sendern weltweit akzeptiert wird, sondern auch XAVC-Intra- und XAVC-Long GOP-Codecs. XAVC-Technologie basiert auf dem H.264-Standard, der eine außergewöhnliche Performance-Komprimierungstechnologie bietet. XAVC­Intra (Rahmen)-Kompression bedeutet, dass jede Bildwechselfrequenz unabhängig von den anderen Bildwechselfrequenzen codiert wird – für eine bessere Bildqualität ohne Kompromisse. Mit einem Long-GOP-Codec werden nur bestimmte Bildwechselfrequenzen individuell codiert. Dies ermöglicht es dem Codec, das Video in eine wesentlich geringere Bitrate zu komprimieren als bei der Intra-Technologie. Die wichtigsten Vorteile sind schnellere Einspielung und schnellere Bearbeitung. XAVC-Long-GOP-Dateien benötigen auch weniger Speicherplatz als XAVC-Intra-Dateien, wodurch Ausgaben für Aufnahmemedien reduziert werden. Das XAVC-Format arbeitet mit einer 10-Bit-Abtastung für eine High-Definition-Aufzeichnung mit kräftigen Farben.
Umschaltbare Aufnahmen für höhere Flexibilität
Zusätzlich zu Aufnahmen in XAVC HD, MPEG HD 422 50 Mbit/s und MPEG HD 420 35 Mbit/s unterstützt die PXW-X200 auch DVCAM bei 25 Mbit/s im MXF-Dateiformat und MPEG IMX bei 50 Mbit/s im UDF-Modus. MPEG HD 422 produziert ein hochwertiges Bild mit detailreicherer Farbwiedergabe und eignet sich außerdem auch für Chroma-Keying. Die hochqualitative HD-422-MPEG-Aufnahme mit 50 Mbit/s entspricht den aktuellen EBU-Empfehlungen für langformatige Broadcast-Produktionen und wird von den meisten Sendeanstalten und Produktionshäusern akzeptiert. Damit eignet sich die PXW-X200 ideal für eine Vielzahl von Broadcast-Anwendungen, unter anderem auch für die Nachrichten- und Dokumentarfilmproduktion.
Kompatibel mit SDXC- und SxS-Speicherkarten
Der Camcorder ist mit SxS PRO+ und SxS-1+ Speicherkarten kompatibel. Mit einem entsprechenden Kartenadapter können auch XQD- und SDHC-Karten genutzt werden. Darüber hinaus können SDXC-Karten zur Aufnahme von exFAT-Dateien zum Einsatz kommen*.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.
Zwei SxS-Mediensteckplätze
Der Camcorder ist mit zwei Steckplätzen für SxS-Speicherkarten ausgestattet, die entweder im Simul- oder Relais-Modus aufzeichnen können. Der Simul-Modus ermöglicht die gleichzeitige Aufzeichnung auf zwei Speicherkarten, wie z. B. die gleichzeitige Aufzeichnung von MPEG HD exFAT und UDF*. Beim Relais-Modus wird die Aufnahme automatisch auf der zweiten Speicherkarte fortgesetzt, wenn die erste voll ist.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.
Anpassbare Menüs mit Sperrfunktion*
Diese Funktion, die normalerweise eher mit High-End-Camcordern in Verbindung gebracht wird, ermöglicht die Auswahl und Anordnung oft verwendeter Bedienelemente – ähnlich wie die Favoritenmarkierung in einem Internetbrowser. Mithilfe dieser Funktion können Sie viel Zeit sparen, indem Sie nicht wiederholt nach bestimmten Menüpunkten suchen müssen. Darüber hinaus kann das Benutzermenü mit einem 4-stelligen Code geschützt werden, um unnötigen Änderungen vorzubeugen.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.
NFC-Funktion* (Nahfeldkommunikation) mit Content Browser Mobile™
Die NFC-Funktion (Nahfeldkommunikation) ermöglicht, das Gerät mit nur einer Berührung über WLAN mit einem Smartphone oder Tablet zu verbinden, ohne die Netzwerkparameter manuell einstellen zu müssen. Die App Content Browser Mobile* ermöglicht dem Anwender, das aktuell gedrehte Video zu sichten und Camcorder-Einstellungen wie Fokus, Zoom, Blende, Weißabgleich, REC START/STOP und vieles mehr zu steuern.

* Die App kann über den Google Play Store oder App Store heruntergeladen werden.
Proxy-Aufnahme mit QoS-Live-Streaming*
Der Camcorder kann während Live-Streaming Proxy-Videos in H.264 auf einer SD-Karte aufzeichnen. Die platzsparenden Proxy-Videodateien werden getrennt von der Hauptaufnahme generiert und auf SD-Karten aufgezeichnet, um einen schnellen Austausch von Inhalten über mobile Netzwerke mit geringer Bandbreite zu ermöglichen. QoS-Streaming ermöglicht, Bilder live vom Camcorder zu streamen und sie aus der Ferne wiederzugeben. Die Datenübertragungsrate kann mithilfe zweier Menüeinstellungen zur Bildqualität (1.280 x 720p und 640 x 360p) ganz flexibel an die Netzwerkumgebung angepasst werden. Die HD-Aufzeichnung auf internen Medien ist verfügbar bei XAVC HD 422/10 Bit und MPEG HD*. Es besteht keine Notwendigkeit für eine separate PC-Einrichtung. Alles kann direkt im Camcorder-Menü eingestellt werden. Bitte beachten Sie, dass die Proxy-Aufnahme nur bei QoS-Streaming verfügbar ist. Bei Live-Streaming ohne QoS wird sie nicht unterstützt.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.
Proxy-Schnitt für den Rohschnitt, die Suche und drahtlose Übertragung von Dateien aus der Ferne und Streaming*
Bei der Aufnahme in UDF oder exFAT können Sie einen Rohschnitt am Smartphone oder Tablet mit der App Content Browser Mobile durchführen und die EDL mit reduzierter Proxy- oder voller Auflösung direkt an ein nonlineares Schnittsystem übertragen. Um die Drahtlosfunktion des Camcorders zu aktivieren, müssen Anwender nur das mitgelieferte WLAN-Modul anschließen. Durch die Verbindung mit einem separat erhältlichen Internetrouter können Proxy- oder High-Res-Dateien an einen Cloud-Server übertragen werden, um noch während des Drehs vor Ort mit dem Schnitt zu beginnen. Der Camcorder verfügt darüber hinaus über eine Streaming-Funktion. Durch Anschluss des separat erhältlichen LTE-USB-Moduls* können Live-Video und -Ton aus der Ferne gestreamt, angesehen und aufgezeichnet werden. Zudem ist es möglich, die vor Ort gedrehten Inhalte aus der Ferne zu durchsuchen und nach Belieben vom Camcorder zu holen.

* Firmware-Version 2.2 oder höher erforderlich.

** Für diese Funktion ist ein kompatibles Modul erforderlich.
Cache-Aufzeichnung
Wird die Funktion aktiviert, speichert der Camcorder Ton und Video kontinuierlich in ihrem internen Speicher. Bei Drücken der Aufnahmetaste wird der im Speicher des Camcorders gepufferte Inhalt zu Beginn des Aufnahme-Clips auf die Speichermedien aufgenommen. Der Zeitraum der Cache-Aufnahme kann bis zu 15 Sekunden betragen. Diese Funktion ist vor allem beim Dreh von unberechenbaren Situationen nützlich, wie z. B. bei der Nachrichtenproduktion, bei der kein wichtiger Moment verpasst werden darf.
Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) für flexibles Verbinden ohne XLR-Kabel
Der Camcorder ist mit einem Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) ausgestattet, der über eine elektrische Schnittstelle in seiner mechanischen Befestigung verfügt und es dem Camcorder ermöglicht, mit angeschlossenem Zubehör zu kommunizieren. An den MI-Zubehörschuh angeschlossenes Zubehör kann über den Camcorder gesteuert werden. Mithilfe einer MI-Zubehörschuh-Verbindung kann das Audiosignal eines „Kabelloses Mikrofon“-Pakets UWP-D11 oder UWP-D12 vom drahtlosen Mikrofonempfänger ohne XLR-Kabel an den Camcorder übertragen werden. Der Empfänger kann vom Camcorder mit Strom versorgt werden und ein Akku ist für die Bedienung des Empfängers nicht erforderlich. Wird z. B. das Augenlicht HVL-LBPC an den MI-Zubehörschuh angeschlossen, kann es also über den Camcorder ein- und ausgeschaltet werden.
3,5“-LCD-Farb-Panel mit QHD-Auflösung (960 x 540)
Der Camcorder ist mit einem großen, einfach zu lesenden 3,5“-QHD-Farb-LCD-Panel ausgestattet, mit dem der Fokus ganz präzise gesteuert werden kann. Außerdem zeigt dieses LCD-Panel eine Reihe nützlicher Informationen zum Drehverlauf an.
0,45“-LCD-Sucher
Der Camcorder verfügt über einen 0,45“-LCD-Sucher mit 1,23 M Pixel (852 x 480, 16:9).
Slow- & Quick-Motion
Der Camcorder bietet eine Slow- & Quick-Motion-Funktion. Die Bildwechselfrequenz kann von 1 Bild/s bis zu 60 Bildern/s im 1080p- und 720P-Format gewählt werden, um hochwertige Zeitlupen- oder Zeitrafferbilder zu erzeugen. Die wählbare Bildwechselfrequenz hängt vom in der Kamera ausgewählten Codec ab.
ND-Filter
Der Camcorder verfügt über eine ND-Filterfunktion mit drei Stufen: Clear, 1/8ND oder 1/64ND.
Bildprofil
Der Camcorder hat eine Bildprofil-Funktion. Die Einstellungen können auf einer SxS-Speicherkarte gespeichert und mit anderen Camcordern vom Typ PXW-X200 geteilt werden.
Große Auswahl an Anschlüssen
Der Camcorder bietet zahlreiche Anschlüsse zur Optimierung des Broadcast-Workflows, einschließlich 3G HD-SDI, HDMI®, USB, Composite-Ausgang, Timecode-Eingang/-Ausgang und Genlock-Eingang. Der 3G-SDI-Anschluss ist in der Lage, 1080/59,94P oder 50P Signale auszugeben. Eine downkonvertierte Ausgabe von HD auf SD ist ebenfalls möglich. Der i.LINK-Anschluss kann für HDV im Modus SP 1440 (FAT) oder für DV im DVCAM-Modus (FAT) genutzt werden. Gleichzeitige Ausgabe von SDI und HDMI ist möglich. Das aufnahmeauslösende Signal kann über SDI ausgesendet werden, um eine Verbindung zu einem externen Aufnahmegerät herzustellen.
Timecode und Genlock
Der Camcorder ist mit einem Eingang/Ausgang für den Timecode (auswählbar) sowie mit Genlock-Eingängen ausgestattet. Diese Schnittstellen sind vor allem beim Dreh mit mehreren Camcordern von großem Nutzen. Das Timing des Videosignals und der Timecode der unterschiedlichen Camcorder können synchronisiert werden, wenn z. B. Videoclips von mehreren Camcordern für den Schnitt zusammengeführt werden.
GPS-Funktionalität
Der Camcorder ist mit einem GPS-Gerät ausgestattet. Die GPS-Daten werden automatisch an zwei Datenspeicherorten abgelegt.
„Catalyst Browse“ Software von Sony
Kostenloses Clipmanagement-Tool für PC und Mac, das alle professionellen Formate von Sony unterstützt. Greifen Sie vor Ort auf Aufnahmen zu, fügen Sie Metadaten hinzu und prüfen Sie Farbkorrekturen. Nahtloses Upgrade auf das fortschrittliche Medienaufbereitungstool „Catalyst Prepare“.