FE C 16–35 mm T3,1 G

SELC1635G

FE C 16–35 mm T3,1 G Filmobjektiv-Serie mit Weitwinkelzoom mit erweiterter optischer Leistung, besserer Bedienbarkeit und intelligenten Aufnahmefunktionen

Loading video...

Filmaufnahmen mit wunderschönem Bokeh

Erleben Sie wunderschöne Filmaufnahmen mit hervorragender Auflösung von der Bildmitte bis zum Rand und durchgehend großer T3,1- (F2,8)-Blendenöffnung von Weitwinkel bis Teleobjektiv für beeindruckende Hintergrund-Bokeh-Effekte.

Reaktionsschnelle manuelle Steuerung

Stellen Sie Fokus, Zoom und Blende mit gleichmäßiger, konsistenter Präzision ein. Mit Kameras mit großformatigem Sensor wie der PXW-FX9 und VENICE haben Sie die volle Kontrolle über Ihre künstlerische Vision.

Intelligente Aufnahmen

Genießen Sie intelligente Funktionen, die nur das E-Mount-Objektivsystem von Sony bietet, einschließlich AF-Unterstützung (Autofokus), Servo-Zoom und Zoom-/Iris-/Fokus-Steuerung, über Ihre Kamera, Fernbedienung oder Ihr Smartphone. So können sich Kameraleute ohne Berühren der Objektivringe auf die Komposition und den Fokus konzentrieren.*

* Erfordert kompatible Kameras, Fernbedienungen, Smartphones und mobile Apps.

Unbegrenzte Ausdrucksmöglichkeiten

Entdecken Sie neue künstlerische Möglichkeiten und präzise kreative Kontrolle – die Filmobjektiv-Serie ist der raffinierte Ausdruck des technologischen Know-hows von Sony für kompromisslose Filmemacher. Das FE C 16–35 mm T3.1 G soll Ende 2020 auf den Markt kommen und wird das erste einer Reihe von Modellen der Filmobjektiv-Serie. Sein Weitwinkelzoomobjektiv ist für die digitale Filmproduktion, Dokumentarfilme und andere Premium-Inhalte optimiert, die mit Vollformatkameras wie der FX9 und VENICE produziert werden.

Erfahren Sie mehr >

Modernes optisches Design

Zwei XA-Linsenelemente (Extreme Aspherical) und drei asphärische Elemente minimieren Verzerrungen, Krümmungen und Astigmatismus. Zwei ED-Glaselemente (Extra-low Dispersion) verringern Farbverzerrungen, während eine fortschrittliche Nano-AR-Beschichtung (Antireflexion) auf optischen Oberflächen Lichtreflexionen und Geistereffekte drastisch reduziert. Der fließende Fokusmechanismus ist für Filmanwendungen optimiert und sorgt für eine hervorragende Auflösung und sehr geringe Verzerrung bei jeder Aufnahmeentfernung.

Bilder ohne Nano-AR-Beschichtung (links) und mit Nano-AR-Beschichtung (rechts).

Weiches, natürliches Bokeh

Die gleichbleibend große Blende T3,1 (F2,8) und die zirkulare Blende mit 11 Lamellen des SELC1635G ergänzen den Vollformatsensor der beliebten PXW-FX9– und VENICE-Kameras von Sony ideal und bieten professionellen Kameraleuten eine geringe Schärfentiefe und wunderschöne, sanfte Bokeh-Effekte (Unschärfe-Effekte im Hintergrund).

[1] Konventionelle Blende

[2] Zirkulare Blende

Präziser, reaktionsschneller manueller Fokus

Der MF mit linearem Ansprechverhalten ermöglicht einen gleichmäßigen, verzögerungsfreien manuellen Fokus, sodass Kameraleute den Fokus präzise und intuitiv einstellen können. Der Fokusring bietet einen großen Drehwinkel von 120 Grad für eine präzisere Steuerung, wobei Abstandsskalenmarkierungen für eine konsistente Fokusrücksetzung bei mehreren Aufnahmen sorgen. Um allen Anwendern, einschließlich Fotografen, die in der Regel mit Fotoaufnahmen arbeiten, eine umfassende kreative Kontrolle zu ermöglichen, bietet das SELC1635G außerdem eine reversible Zoomringdrehung, eine umschaltbare AF/MF-Steuerung und die Möglichkeit, „Klick-Stopps“ für eine taktile Rückmeldung zur präzisen Anpassung des Blendenrings zu aktivieren. Ohne „Klick-Stopps“ bewegt sich der Blendenring sanft und leise.

1) Fokusring 2) Zoomring 3) Blendenring

Weitere Optionen

Das SELC1635G verfügt über ein Zahnrad mit 0,8 mm Rastermaß und ein Objektiv mit 114 mm Durchmesser, der als Branchenstandard gilt und mit einer Vielzahl von Zubehörteilen kompatibel ist, darunter Matte-Boxen und Schärfezieheinrichtungen.

Abnehmbarer Servo-Zoom

Die im Lieferumfang enthaltene Servoeinheit ermöglicht eine komfortable Steuerung mit dem Finger für fließende, schrittweise Zoombewegungen, die sich für Zeitlupenfilme oder Werbevideos eignen. Die Servo- bzw. manuelle Steuerung kann über die Taste am Objektiv umgeschaltet werden. Wenn auf „Servo“ eingestellt ist, lässt sich der Zoom über den Kameragriff oder den Griffzoom steuern.
Außerdem kann der Servo bei Bedarf abgenommen werden, wodurch das Objektiv leichter und mobiler wird.

Schneller, präziser AF und AE

Das SELC1635G bietet umfassende Unterstützung für den verbesserten Hybrid-Autofokus mit Phasen-/Kontrasterkennung (AF) und die Belichtungsautomatik (AE) der Vollformatkamera PXW-FX9. Dank dieser bahnbrechenden Technologie können Sie sich auf die Bildkomposition konzentrieren, während die Kamera und das Objektiv nahtlos zusammenarbeiten, um den Fokus auf Motive mit geringer Tiefenschärfe zu halten.

Alpha-Kameras und -Objektive

Entdecken Sie die Alpha-Serie von Wechselobjektivkameras und E-Mount-Objektiven für Fotografen und Filmemacher. 

Technische Daten

Allgemeines
Befestigung
Sony E-Objektiv
Format
35-mm-Vollformat
Brennweite (mm)
16 - 35
Objektivgruppen/Elemente
13-16
Blickwinkel (35-mm-Vollformat, horizontal)
97° bis 54°
Maximale Blendenöffnung
T3.1 (F2.8)
Minimale Blende
T25 (F22)
Blendenlamellen
11
Zirkulare Blende
Ja
Mindestfokussierabstand (m)
0,28
Mindestfokussierabstand (ft)
0,92
Maximale Vergrößerung (x)
0,19
Zoomsystem
Manuell und angetrieben
Telekonverter-Kompatibilität (x1,4)
Inkompatibel
Telekonverter-Kompatibilität (x2,0)
Inkompatibel
Streulichtblendentyp
Quadratische Form
Abmessungen Durchmesser x Länge (mm)
Ø 118,4 x 146,6
Vorderer Durchmesser 114
Abmessungen Durchmesser x Länge (Zoll)
Ø 4,7 x 5,8
Gewicht (g)
k. A
Gewicht (oz)
k. A
Lieferumfang
Sonnenblende
Vordere Objektivkappe
Hintere Objektivkappe
Softtasche
Stativvorrichtung
Objektiv-Adapterhalterung

Weitere Informationen anfordern