ELC-MVS01 (ELCMVS01)

Schnittsteuerungssoftware und Schnittplätze für die Videomischpulte MVS-8000A, DVS-9000 und MFS-2000

Händlersuche

Übersicht

Enhanced Live Production Control System
Das neue ELC-System ELC-MVS01 von Sony wurde entwickelt, um Sendeanstalten mehr Möglichkeiten zur Automatisierung im Newsroom zu geben und dadurch die betriebliche Effizienz und Produktivität zu erhöhen. Mit der ELC-Software lässt sich die On-Air-Zeit ohne zusätzliche Kosten verlängern. Sie fasst alle Steuerfunktionen im Newsroom an einer einzigen Bedienposition zusammen. Dazu zählen Video- und Audioquellen, Studiokameras und Audioanlagen, Playout-Server, DDRs und Grafikgeräte. Das System ist vollständig in das NRCS-System integriert und ermöglicht über ein ActiveX-Plug-in die lückenlose Überwachung der Playliste sowie die automatische Vorbereitung von Assets für den nächsten Cue.

Durch das Hinzufügen der ELC-Software werden die NRCS-Abläufe nicht verändert. Das NRCS bleibt das Hauptprogramm, ELC begleitet die Workflows. Einfach erklärt, läuft ELC parallel zum NRCS und den angeschlossenen Geräten - nicht zwischen ihnen. Dank dieser doppelten Absicherung von kritischen Abläufen beeinträchtigt das ELC-System die Newsroom-Produktivität in keinster Weise. Die umfangreichen ELC-Funktionen sind das Ergebnis von Erfahrung, Beratung und Feedback. Sony hat sehr viel Erfahrung und kennt die dynamischen Abläufe von Live-Nachrichten Produktionen. ELC-System ist daher sehr flexiblel und kann auf Wunsch sofort manuell bedient werden - beispielsweise für Eilmeldungen oder falls Kameras anders positioniert oder die Audiopegel neu einzustellen werden müssen. Dank der ergonomischen und intuitiven Benutzeroberfläche ist das System besonders leicht zu bedienen.

Sony bietet kundenfreundliche Lösungen mit Hilfe seines Service-Teams. Das ELC-System wird mit PrimeSupport geliefert. Dieses umfangreiche Leistungspaket gewährleistet, dass die Investitionen in Produkte und Systeme von Sony auch optimal ausgeschöpft werden können.

Dieses Produkt wird mit einem PrimeSupport-Vertrag geliefert, mit dem Sie technische Unterstützung durch unsere Helpline und schnelle, unkomplizierte Reparaturleistungen in Anspruch nehmen können. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Produkt durch Sony geschützt ist.
Mehr On-Air-Zeit
Indem die betriebliche Effizienz im Newsroom gesteigert wird, kann der Abstand zwischen den Nachrichten verkürzt werden. Gleichzeit steigt die Qualität der Nachrichten. Je mehr Nachrichten gesendet werden können, desto höher sind die zu erwartenden Werbeeinnahmen für die Sendeanstalt.
Steigerung bei Zuschauerzahlen und Marktanteil
Da das ELC-System viele Routineaufgaben im Newsroom automatisiert, muss das Personal weniger Content verwalten und kann sich stärker auf die Produktion hochwertigeren Contents konzentrieren. Das hebt die Qualität der Produktionen und mit ihr die Zuschauerzahlen. Insgesamt steigen so auch die Werbeeinnahmen.
Mehr Flexibilität im Newsroom
Da das ELC-System automatisierten, teilweise automatisierten und manuellen Betrieb unterstützt, wird der insgesamt Newsroom flexibler. Nachrichtensendungen mit feststehendem Standardformat können automatisiert und mit weniger Ressourcen produziert werden, während besonders aufwändige und nur einmal ausgestrahlte Sendungen manuell gesteuert werden können.
Geringeres Fehlerrisiko
Da im hektischen Live-Newsroom mehr automatisiert werden kann, sinkt das Risiko von Produktionsfehlern erheblich.
Zuverlässiger Service
Für dieses System ist Sony PrimeSupport erhältlich. Für Einzelheiten setzen Sie sich bitte mit Ihrer nächsten Sony-Niederlassung in Verbindung.

Funktionen

NRCS-zentriert
Um bewährte NRCS-Abläufe in den Sendeanstalten nicht zu ändern, unterstützt ELC auf Wunsch die vorhanden Workflows der Newsroom-Produzenten. Das ELC-System ELC-MVS01 von Sony übernimmt diese Workflows und wird vollständig in NRCS-Systeme - wie iNews oder ENPS - integriert.
Schnittstelle zu High-End-Videomischer
Die ELC-Software verfügt über eine Schnittstelle für alle Videomischer aus der MVS-Reihe von Sony (Serie MVS-8000 und Serie MVS-6000). Diese haben sich aufgrund ihrer herausragenden Qualität, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit etabliert. Sie sind uneingeschränkt skalierbar und passen sie sich an alle Newsroom-Umgebungen an.
Automatisierte Steuerung
Über das ELC-System lassen sich zahlreiche MOS- und andere Geräte steuern. Dazu zählen ferngesteuerte Kameras, Audiomischer und -server, DDRs, Playout-Server und Zeichengeneratoren. Sony sorgt mit einem Integrationsplan dafür, dass die ELC-Software in möglichst vielen Szenarien eingesetzt werden kann. So können bereits Audiomischer von Wheatstone, Yamaha und Calrec integriert werden. Durch diese Flexibilität sinken die Betriebskosten, während die Investition zukunftssicher gemacht wird.
Zukunftssichere Integration
Um die Integration zukunftssicher zu machen, funktioniert das ELC-System sowohl über IP-Ethernet-Protokolle als auch über herkömmliche Punkt-zu-Punkt-Verkabelung. Das erweitert nicht nur die Funktionalität der Schnittstellen, sondern bietet auch praktische Vorteile in der Verkabelung.
Intuitive Benutzeroberfläche
Die NRCS-Playliste wird vom ELC-Bildschirm übernommen und bietet eine optimierte Oberfläche mit identischer Nummerierung. Das System unterstützt viele Funktionen zur Ressourcenverwaltung, wie zum Beispiel Alarmmeldungen bei Konflikten zwischen den Kameras, den Playout-Kanälen oder den Mischer-Ressourcen. Diese warnen vor möglichen Konflikten zwischen Ereignissen infolge von Einschränkungen der angeschlossenen Systemkomponenten. Am Bildschirm werden zudem die Assets angezeigt, die für die nächsten Cues herangezogen werden - Kamera- und Audioeinstellungen, Remote-Zuspielquelle, Server mit aufgezeichnetem Content sowie Videoeffekte. Die aktuellen und nachfolgenden Cues werden durch hervorgehobenen Hintergrund markiert und können mit einem einzigen Tastendruck gestartet werden. Dadurch sieht der Anwender auf einen Blick, dass alle Assets vorhanden sind, bevor der nächste Cue auf Sendung geht.
Manuelle Bedienung
Das ELC-System kann jederzeit auf manuelle Bedienung umgestellt werden, etwa um eine unerwartete Eilmeldung auszuspielen. Außerdem eignet sich der manuelle Betrieb gut, um die Kamera- und Audioeinstellungen noch präziser einzustellen.
Synchronisation in Echtzeit
Das ELC-System ermöglicht Rundown-Synchronisation und Playlisten-Aktualisierungen in Echtzeit. Dank dieser Funktion können sogar in letzter Minute noch Änderungen vorgenommen werden, etwa an der Reihenfolge der Playliste.

Ressourcen und Downloads

Broschüren
Handbücher