UTX-B03HR (UTXB03HR)

UWP-D-Taschensender

Händlersuche

Übersicht

Digitale Audioverarbeitung bietet hohe Klangqualität bei ENG-/EFP-Produktionen
Der Taschensender UTX-B03HR ist Teil des vollständigen UWP-D-Audiosystems und vereint die Tonqualität digitaler Tonverarbeitung mit der Zuverlässigkeit analoger Frequenzmodulation (FM). Es bietet einen großen Frequenzbereich mit einer Bandbreite von bis zu 72 MHz* (je nach Region) über viele verschiedene Kanäle. Es stehen mehrere Modelle zur Auswahl. Zu den benutzerfreundlichen Funktionen gehören ein großes Display, ein Automatikmodus zur Kanaleinstellung, ein USB-Anschluss für die Stromversorgung und ein verfügbarer Line-Eingang. Das System der UWP-D-Serie zeichnet sich besonders bei ENG-/EFP-Produktionsanwendungen durch eine erstklassige Ansprechleistung aus.
SMC9-4S-Mikrofon-Eingangsanschluss
Der UTX-B03HR ist mit dem Mikrofonanschluss SMC9-4S (Buchse) ausgestattet, der auch raue ENG-Drehs übersteht. Der Anschluss ermöglicht z. B. den Einsatz eines Standard-Lavaliermikrofons für den Broadcast (ECM-77BC oder ECM-44BC).
Digitale Audioverarbeitung für hohe Klangqualität
Verbessert die Ansprechleistung zwischen dem UWP-D-Sender und -Empfänger, was im Vergleich zu konventionellen analogen Funksystemen zu einer beeindruckend natürlichen Tonqualität führt.
Abdeckung eines breiten Frequenzbereichs mit verschiedenen Kanälen
Die extragroße Schaltbandbreite bietet eine enorme Auswahl von Kanälen über mehrere Modelle. Nähere Einzelheiten finden Sie in den Produktspezifikationen.
UTX-B03/14: 470,125 MHz bis 541,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 14 bis 25) (in Brasilien nicht verfügbar)
UTX-B03/30: 566,125 MHz bis 607,875 MHz und 614,125 MHz bis 637,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 30–36 und 38–41) (in Brasilien nicht verfügbar)
UTX-B03/42: 638,125 MHz bis 697,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 42–51)
Einfach zu bedienende Funktionen
Großes Display, Automatikmodus zur Kanaleinstellung*, USB-Anschluss für die Stromzufuhr und verfügbarer Line-Eingang.

*Wenn Kunden in Nord- und Lateinamerika eine /25-Version eines Senders oder Empfängers mit der /14-, /30- oder /30A-Version des Empfängers oder Senders verwenden, kann die AUTO SET-Funktion (automatische Kanaleinstellung) oder die Frequenzübertragungsfunktion mit IR-Synchronisierung nicht verwendet werden. Die manuelle Einstellung der passenden Frequenzen ist weiterhin verfügbar.
Für Kunden in Nordamerika
Die Modelle UTX-B03HR/30 und UTX-B03HR/42 arbeiten in Abschnitten der Frequenzbereiche 617-652 MHz und 663-698 MHz. Seit 2017 wurden diese Frequenzen von der Federal Communications Commission (FCC) auf 600 MHz umgestellt, um auf die steigende Nachfrage für drahtlose Breitbanddienste zu reagieren. Benutzer dieser Modelle müssen den Betrieb auf diesen Frequenzen spätestens am 13. Juli 2020 einstellen. Darüber hinaus müssen Benutzer den Betrieb möglicherweise noch vor diesem Datum einstellen, wenn ihr Betrieb zu gefährlichen Störungen bei den Lizenznehmern eines 600-MHz-Dienstes auf diesen Frequenzen führen könnte. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die FCC.

Kunden in Kanada konsultieren bitte das Spectrum Advisory Bulletin der ISED für aktuelle Informationen zur Bandumstellung auf 600 MHz.

Funktionen

SMC9-4S-Mikrofon-Eingangsanschluss
Der UTX-B03HR ist mit dem Mikrofonanschluss SMC9-4S (Buchse) ausgestattet, der auch raue ENG-Drehs übersteht. Der Anschluss ermöglicht z. B. den Einsatz eines Standard-Lavaliermikrofons für den Broadcast (ECM-77BC oder ECM-44BC).
Digitale UWP-D-Audioverarbeitung für hohe Klangqualität
Die Funkmikrofonsysteme der UWP-D-Serie setzen die digitale Audioverarbeitung von Sony ein, um Tonqualität und Ansprechleistung gegenüber konventionellen analogen Funksystemen zu verbessern. Dadurch wird eine hervorragende Ansprechleistung erreicht. Analoge Kompandersysteme können Töne wie den Klang einer Klingel, einen Golfabschlag oder Händeklatschen nicht akkurat wiedergeben – die digitale Audioverarbeitung von Sony kann dies jedoch.
Einfach zu verwenden dank großem Display
Der Taschensender UTX-B03HR bietet ein helles Display (11,5 mm x 27,8 mm). Das ist weitaus größer als bei früheren UWP-Modellen und sorgt dafür, dass die Displays stets gut lesbar sind.
Automatikmodus zur Kanaleinstellung
Der Empfänger stellt den Senderkanal automatisch mithilfe der IR-Synchronisierung ein.
Breiter Frequenzbereich
Die extragroße Schaltbandbreite bietet eine enorme Auswahl von Kanälen über mehrere Modelle. Nähere Einzelheiten finden Sie in den Produktspezifikationen.
Echtes Diversity-Empfängersystem
Das UWP-D-System bietet ein außergewöhnlich stabiles Audiosignal, das von zwei unabhängigen Empfängern innerhalb der Einheit geliefert wird. Über eine Vergleichsschaltung wird jederzeit derjenige der beiden Empfänger ausgewählt, der das bessere Signal liefert, und so eine optimale Signalqualität sowie eine störungsfreie Übertragung sichergestellt.
Kompatibilität mit den analogen Audioempfängern der Sony 800- und UWP-Serie
Die Sender und Empfänger der UWP-D-Serie sind ebenfalls kompatibel mit den Sony Serien WL-800, UWP und Freedom, sodass Benutzer verschiedene Kompanderverfahren verwenden können.
USB für externe Stromzufuhr oder zum Laden von Akkus
Der Taschensender UTX-B03HR hat außerdem einen micro USB-Anschluss, über den er an externe tragbare USB-Stromquellen angeschlossen werden kann. So kann das Gerät während der Nutzung ganz unkompliziert vom Camcorder aus mit Strom versorgt werden. Sie können auch NiMH-Akkus in den Gürtelsender einsetzen, um sie über micro USB aufzuladen.
Robustes Metallgehäuse
Der Taschensender UTX-B03HR wird aus stabilem, langlebigem Metall hergestellt. Metall übersteht selbst harte Einsätze.
Line-Eingang verfügbar
Die UWP-D-Serie verfügt über einen Line-Eingang, der das System flexibler macht.

Technische Daten

Technische Daten
Wichtige Hinweise
Das Produkt ist in diversen Frequenzbereichsmodellen verfügbar, die den gesetzlichen Anforderungen der einzelnen Länder entsprechen. Informationen zu dem für Ihre speziellen Anforderungen am besten geeigneten Gerät erhalten Sie bei Ihrem Sony Händler.
Oszillatortyp
Quarzgesteuerter PLL-Synthesizer
Antennentyp
1/4-Drahtantenne
Emissionstyp
F3E
Trägerfrequenzen: Nord- und Südamerika
14UC: 470,125 MHz bis 541,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 14 bis 25) (in Brasilien nicht verfügbar)
25UC: 536,125 MHz bis 607,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 25 bis 36)
42LA: 638,125 MHz bis 697,875 MHz (UHF-TV-Kanäle 42 bis 51) (in den USA oder Kanada nicht verfügbar)
Trägerfrequenzen: Europa, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Australien, Malaysia, Vietnam, Neuseeland
UTX-B03/21: 470,025 MHz bis 542,000 MHz (nicht verfügbar in Australien, Malaysia, Vietnam und Neuseeland)
UTX-B03/33: 566,025 MHz bis 633,000 MHz (nicht verfügbar in Neuseeland)
UTX-B03/42: 638,025 MHz bis 694,000 MHz
Trägerfrequenzen: China
UTX-B03/38: 710,025 MHz bis 782,000 MHz
Trägerfrequenzen: Thailand, Taiwan, Singapur
UTX-B03/E: 794,125 MHz bis 805,875 MHz
Trägerfrequenzen: Japan
UTX-B03/JB: 806,125 MHz bis 809,750 MHz
Trägerfrequenzen: Südkorea
UTX-B03/KR3: 925,125 MHz bis 937,500 MHz
HF-Leistung: Nord- und Südamerika, Europa, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Australien, Malaysia, Vietnam, Neuseeland, China
30 mW/5 mW
HF-Leistung: Japan, Südkorea
10 mW / 2 mW
Eingangsanschluss
Sony SMC9-4S (Buchse)
Referenzeingangspegel
MIC: -60 dBV (bei 0 dBl Dämpfungspegel)
LINE: +4 dBu
Audiodämpfungseinstellbereich
0 dB bis 27 dB (in 3-dB-Schritten): Mikrofoneingang
Frequenzgang: Nord- und Südamerika, Europa, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Australien, Malaysia, Vietnam, Neuseeland
Übertragung: 23Hz bis 18kHz (normal)
Frequenzgang: China, Thailand, Taiwan, Singapur, Südkorea
Übertragung: 23Hz bis 18kHz (normal)
Frequenzgang: Japan
Übertragung: 40 Hz bis 15 kHz (normal)
Signalrauschabstand
96 dB (max. Abweichung, A-gewichtet)
Tonverzögerung
Ca. 0,35 ms
Pilottonsignal
32 kHz/32,382 kHz/32,768 kHz
Anzeige
LCD
Betriebsspannung
3,0 V DC (mit zwei AA-Alkali-Batterien (LR6))
5,0 V DC (über USB micro-B)
Betriebsdauer des Akkus: Nord- und Südamerika, Europa, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika
Ca. acht Stunden mit Sony AA-Alkali-Batterien (LR6) bei 25 °C und 30 mW
Betriebsdauer des Akkus: Australien, Malaysia, Vietnam, Neuseeland, China
Ca. acht Stunden mit Sony AA-Alkali-Batterien (LR6) bei 25 °C und 30 mW
Betriebsdauer des Akkus: Thailand, Taiwan, Singapur, Japan, Südkorea
Etwa 10 Stunden mit Sony AA-Alkali-Batterien (LR6) bei 25 °C und 10 mW Leistung
Betriebstemperatur
0°C bis 50°C
32°F bis 122°F
Temperatur (Lagerung/Transport)
-20°C bis +55°C
-4°F bis +131°F
Abmessungen
63 x 82 x 20 mm (B x H x T) (ausschließlich Antennen)
Gewicht
Ca. 151 g (einschließlich Batterien)
Hinweis
1)
Lavaliermikrofon nicht inbegriffen

Ressourcen und Downloads

Handbücher