PXW-X320 (PXWX320)

XDCAM-Camcorder mit drei 1/2“ Exmor CMOS-Sensoren, einem 16-fachen HD-Zoomobjektiv und Full HD-Aufzeichnung in XAVC bei 100 Mbit/s, mit drahtlosen Optionen

Händlersuche

Übersicht

Unterstützt mehrere SD- und HD-Codecs einschließlich XAVC bei 100 Mbit/s
Die PXW-X320 ist ein hochleistungsfähiger SxS-Speichercamcorder, der sich wie die PMW-320 auch unterwegs durch hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Die PXW-X320 ist Teil der XDCAM HD422-Familie und mit hochmoderner Bildtechnologie ausgestattet: drei 1/2“ Full HD Exmor CMOS-Sensoren mit einem extrem großen Signalrauschabstand. Die hohe Bildqualität wird durch den Flash Band Reducer weiter optimiert.

Die PXW-X320 unterstützt XAVC und somit die hochwertige Produktion von HD-Inhalten. Neben XAVC werden auch MPEG HD422, MPEG HD, MPEG IMX und DVCAM unterstützt. Zwei HD/SD-SDI-, HDMI-, i.LINK™- und Composite-Ausgänge stellen eine große Auswahl an AV- und IT-Schnittstellen bereit. Mit dem optionalen Adapter CBK-WA101 kann die PXW-X320 auch drahtlos betrieben werden. Dies ermöglicht die schnelle und einfache Übertragung von Clipdaten an Sendestationen, wodurch auf zeit- und kostenaufwendige Transporte verzichtet werden kann.

Dank mehreren geerbten Funktionen der weltberühmten XDCAM-Camcorder von Sony und trotzdem hoher Kosteneffizienz mit dem enthaltenen Objektiv ist die PXW-X320 die ideale Wahl für Kameraleute in den verschiedensten Branchen, von der Nachrichtenproduktion, bei der die Geschwindigkeit im Mittelpunkt steht, bis zur Produktion von Fernsehinhalten und Dokumentationen, bei der es auf die Qualität ankommt.
Hochwertige Aufnahme auf SxS-Speicherkarten
Bietet hohe Auflösung, hohe Empfindlichkeit (F11 bei 59,94 Hz / F12 bei 50 Hz), geringes Rauschen (60 dB) und einen weiten Dynamikbereich.
Wählbare Formate und Bitraten
Enthält Full HD (1.920 x 1.080) 59,94i/50i/29,97p/25p/23,98p und HD (1.280 x 720) 59,94p/50p sowie XAVC Intra bei 100 Mbit/s, XAVC Long bei bis zu 50 Mbit/s, MPEG HD422 bei 50 Mbit/s, MPEG HD bei bis zu 35 Mbit/s, MPEG IMX bei 50 Mbit/s und DVCAM bei 25 Mbit/s.
Verschiedene Schnittstellen
Schnittstellen: 2 x SD/HD-SDI HDMI, USB und i.Link.
Drahtloser Adapter für höhere betriebliche Flexibilität
Unterstützt drahtlosen Betrieb mit optionalem WLAN-Adapter CBK-WA101 für Live-Streaming über ein IP-Netzwerk.
16-faches 1/2“ HD-Zoomobjektiv
Wird mit 16-fachem optischem High Definition-Autofokusobjektiv geliefert.

Funktionen

Hohe Bildqualität
Die PXW-X320 enthält drei 1/2“ Full HD Exmor CMOS-Sensoren (1.920 x 1.080), mit denen sie eine hohe Auflösung, hohe Empfindlichkeit (F11 bei 59,94 Hz / F12 bei 50 Hz), geringes Rauschen (60 dB) und einen weiten Dynamikbereich erreicht und somit eine deutlich größere Ausdrucksfreiheit bei kreativen Drehs ermöglicht.
Dreidimensionale Rauschunterdrückung
Neben alt bewährten Funktionen zur Rauschunterdrückung bietet die PXW-X320 auch eine dreidimensionale Rauschunterdrückung. Diese Funktion macht sich die Korrelationseigenschaften zwischen den Videobildern zunutze, um nicht nur vertikale und horizontale Richtungen in einem Bild, sondern auch Rauschkomponenten auf der Zeitachse zu erkennen. Damit wird der Signalrauschabstand auf 60 dB vergrößert – die beste Rauschunterdrückung, die bei einem 1/2“ Full HD-Schultercamcorder möglich ist.
Wählbare Formate und Bitraten
Die PXW-X320 verfügt über XAVC für HD-Drehs bei einer Datenrate von 100 Mbit/s, wodurch Inhalte mit einer Qualität von 10 Bit produziert werden können. Sie ist in der Lage, in XVAC Intra bei 1.920 x 1.080 Full HD 59,94i, 50i, 29,97p, 25p und 23,98p oder 1.280 x 720 HD 59,94p und 50p aufzuzeichnen. Der Camcorder kann darüber hinaus serienmäßig in Full HD (1.920 x 1.080) bei bis zu 50 Mbit/s in XAVC Long und MPEG HD422 sowie in MPEG HD bei 35 Mbit/s / 25 Mbit/s, in MPEG IMX bei 50 Mbit/s, und DVCAM bei 25 Mbit/s als MXF-Datei aufzeichnen.
Hochauflösender 3,5“ Farb-LCD-Sucher
Mit einem großen, einfach zu lesenden 3,5“ QHD Farb-LCD-Sucher als Standardzubehör liefert die PXW-X320 eine herausragende Auflösung von 960 x 540 Pixeln, wodurch die Fokussierung beim HD-Dreh erheblich vereinfacht wird. Der Sucher kann nach oben geklappt werden, um die Sichtbarkeit bei der Verwendung auf einem Stativ zu erhöhen.
Drahtloser Adapter für höhere betriebliche Flexibilität
Mithilfe des optionalen WLAN-Adapters CBK-WA101, der sich ohne zusätzliche Kabel anbringen lässt, kann die PXW-X320 auch drahtlos betrieben werden. Zudem können Bilder bei Live-Produktionen über ein IP-Netzwerk übertragen werden. Nach dem Dreh kann der Nutzer eine aufgenommene Proxy- oder High-Res-Datei* aus der Liste auswählen und über einen mobilen WLAN-Router oder ein 3G/4G/LTE-Gerät auf einem Server vor Ort oder an einen Cloud-Dienst übertragen. Darüber hinaus ermöglicht der Adapter, die Bilder der PXW-X320 über ein Tablet oder Smartphone mit einer entsprechenden App zu sichten oder das Gerät fernzusteuern.

* USB-Verbindung erforderlich.
Verbesserter Flash Band Reducer
Mit einem neu entwickelten Algorithmus erkennt und verarbeitet die PXW-X320 Flash Banding in der Hardware noch bevor die Aufnahme beginnt. Dies liefert höhere Flexibilität bei der Reduzierung von Flash Banding in unterschiedlichen Drehumgebungen. Falls Sie Flash Banding nach dem Dreh über Content Browser korrigieren wollen, kann diese Funktion im Menü deaktiviert werden. So steht es Ihnen frei, Flash Banding entweder vor oder nach der Aufnahme auszubessern – ganz nach den Bedingungen beim Dreh.
Anpassbares Menü
Die PXW-X320 verfügt über eine User Menu-Funktion, die man normalerweise nur von High-End-Camcordern kennt. Dies erlaubt, oft benutzte Menüpunkte auszuwählen und zu organisieren – ähnlich wie bei den Favoriten eines Browsers. Mit dieser Funktion lässt sich viel Zeit sparen – bestimmte Menüpunkte müssen nicht immer wieder gesucht werden – und einen reibungsloseren Betrieb sichern.
Große Auswahl an Schnittstellen mit u. a. SD/HD-SDI und i.Link
Die PXW-X320 verfügt über zwei Reihen an SDI-Ausgangsanschlüssen. So können z. B. der Regisseur und Kameramann die aufgenommenen Inhalte gleichzeitig über zwei separate Monitore überprüfen. Zur Sichtung kann der Camcorder zudem über HDMI an professionelle Displays sowie an ganz normale Fernseher mit HDMI-Anschluss angeschlossen werden. Der i.LINK-Anschluss kann für HDV im Modus SP 1440 (FAT) oder für DV im DVCAM-Modus (FAT) genutzt werden. Dies gilt sowohl für Eingangs- als auch Ausgangssignale.
Mit 16-fachem 1/2“ HD-Zoomobjektiv
Die PMW-X320 ist mit einer 1/2“-Bajonettfassung ausgestattet und wird mit einem optischen 16-fachen HD-Zoomobjektiv geliefert, das über Autofokus verfügt.
Geringe Leistungsaufnahme
Die leichte PXW-X320 überzeugt mit einer geringen Leistungsaufnahme von 25 W mit Sucher, Objektiv und Mikrofon während der Aufnahme.

Technische Daten

Allgemeines
Gewicht
Ca. 3,4 kg (nur Gehäuse, ohne Objektiv, Sucher, Mikrofon)
Ca. 7,9 lb (nur Gehäuse, ohne Objektiv, Sucher, Mikrofon)
Abmessungen (B x H x T) *1
124 x 269 x 332 mm (ohne hervorstehende Teile, nur Gehäuse)
5 x 10 5/8 x 13 1/8“ (ohne hervorstehende Teile, nur Gehäuse)
Betriebsspannung
12 V DC
Leistungsaufnahme
Ca. 25W (mit Sucher, Objektiv und Mikrofon während der Aufnahme)
Betriebstemperatur
0 °C bis 40 °C
32 °F bis 104 °F
Lagertemperatur
-20 °C bis +60 °C
-4 °F bis +140 °F
Kontinuierliche Betriebszeit
Ca. 194 Minuten mit BP-L80S
Aufnahmeformat (Video): XAVC
– XAVC-I-Modus: CBG, max. 112 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– XAVC-L 50-Modus: VBR, 50 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– XAVC-L 35-Modus: VBR, 35 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– XAVC-L 25-Modus: VBR, 25 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
Aufnahmeformat (Video): MPEG-2 Long GOP
– HD-422-Modus: CBR, max. 50 Mbit/s, MPEG-2 422P bei HL
– HQ-Modus: VBR, max. 35 Mbit/s, MPEG-2 MP bei HL
– SP-Modus: CBR, 25 Mbit/s, MPEG-2 MP bei H-14
– SD-Modus: MPEG IMX, DVCAM
Aufnahmeformat (Audio):
– XAVC-I-Modus: LPCM 24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– XAVC-L-Modus: LPCM 24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– HD-422-50-Modus: LPCM 24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– HD-420-HQ-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– SD-MPEG-IMX-Modus: LPCM 16/24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– SD-DVCAM-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
Aufnahmeformat (Audio):
– HD-422-50-Modus: LPCM 24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– HD-420-HQ-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– SD MPEG IMX-Modus: LPCM 16/24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– SD DVCAM-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
Aufnahmeformat (Audio):
– HD-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle
– SD-DVCAM-Modus: LPCM 16 Bit, 48 kHz, 2 Kanäle
Aufnahme-/Wiedergabedauer (MPEG HD):
XAVC-I-Modus: 
– Ca. 120 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 60 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 30 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

XAVC-L 50-Modus:
– Ca. 240 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 120 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 60 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

XAVC-L 35-Modus:
– Ca. 340 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 170 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 85 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)
Aufnahme-/Wiedergabedauer (MPEG HD):
XAVC-L 25-Modus:
– Ca. 440 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 220 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 110 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

HD-422-50-/SD-MPEG-IMX-Modus:
– Ca. 240 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 120 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 60 Min. mit Speicherkarte G49SBS-32G1A (32 GB)

HD-420-HQ-Modus:
– Ca. 360 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 180 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 90 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)
Aufnahme-/Wiedergabedauer (MPEG HD):
SD-DVCAM-Modus:
– Ca. 440 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 220 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 110 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)
Aufnahme-/Wiedergabedauer (MPEG HD):
HD-422-50-/SD-MPEG-IMX-Modus:
– Ca. 240 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 120 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 60 Min. mit Speicherkarte G49SBS-32G1A (32 GB)

HD-420-HQ-Modus:
– Ca. 360 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 180 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 90 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

SD-DVCAM-Modus:
– Ca. 440 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 220 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 110 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)
Aufnahme-/Wiedergabedauer (MPEG HD): *2
HD-HQ-Modus:
– Ca. 400 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 200 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 100 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

HD-SP-Modus:
– Ca. 560 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A (64 GB)
– Ca. 280 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 140 Min. mit Speicherkarte SBS-32G1A (32 GB)

SD-DVCAM-Modus:
– Ca. 520 Min. mit Speicherkarte SBP-128B (128 GB)
– Ca. 260 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
– Ca. 260 Min. mit Speicherkarte SBS-64G1A/SBP-64B (64 GB)
Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme:
XAVC-I-Modus: CBG, max. 112 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p

XAVC-L 50-Modus: VBR, 50 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p

XAVC-L 35-Modus: VBR, 35 Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p

XAVC-L 25-Modus: VBR, 25Mbit/s, MPEG-4 AVC/H.264
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i

HD-422-50-Modus: MPEG-2 422P bei HL, 50 Mbit/s/ CBR
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p
Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme:
HD-420-HQ-Modus: MPEG-2 MP bei HL, 35 Mbit/s / VBR
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.440 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p, 23,98p (2:3-Pulldown)

SD-MPEG-IMX-Modus:
– 720 x 486/59,94i, 29,97 PsF
– 720 x 576/50i, 25 PsF

SD-DVCAM-Modus:
– 720 x 480/59,94i, 29,97 PsF
– 720 x 576/50i, 25 PsF
Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme:
HD-422-50-Modus: MPEG-2 422P bei HL, 50 Mbit/s/ CBR
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p

HD-420-HQ-Modus: MPEG-2 MP bei HL, 35 Mbit/s / VBR
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.440 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
– 1.280 x 720/59,94p, 50p, 23,98p (2:3-Pulldown)

SD-MPEG-IMX-Modus
– 720 x 486/59,94i, 29,97 PsF
– 720 x 576/50i, 25 PsF

SD-DVCAM-Modus:
– 720 x 486/59,94i, 29,97 PsF
– 720 x 576/50i, 25 PsF
Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme:
HD-HQ-1920-Modus: MPEG-2 MP bei HL, 35 Mbit/s/ VBR
– 1.920 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p

HD HQ 1440-Modus: MPEG-2 MP bei HL, 35 Mbit/s/ VBR
– 1.440 x 1.080/59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p

HD HQ 1280-Modus: MPEG-2 MP bei HL, 35 Mbit/s/ VBR
– 1.280 x 720/59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p

HD-SP-1440-Modus: MPEG-2 MP bei H-14, 25 Mbit/s/ CBR
– 1.440 x 1.080/59,94i, 50i, 23,98p (2-3 Pulldown)

SD-DVCAM-Modus
– 720 x 480/59,94i, 29,97 PsF
– 720 x 576/50i, 25 PsF
Objektiv
Objektivfassung
1/2''-Bajonettfassung von Sony
Zoomfaktor
16-fach (optisch), Servo/manuell (AF-Objektiv für PXW-X320)
Brennweite
f = 5,8 bis 93 mm (entspricht 31,4 bis 503 mm bei einem 35-mm-Objektiv)
Irisblende
F1,9 bis F16 und geschlossen; automatisch/manuell auswählbar
Fokus
AF/MF/Full MF wählbar
800 mm bis ∞ (MACRO AUS)
50 mm bis ∞ (MACRO AN, Weit)
782 mm bis ∞ (MACRO AN, Tele)
Filterdurchmesser
M82 mm, Abstand 0,75 mm (am Objektiv)
Ein-/Ausgänge
Genlock-Eingang
BNC (1)
Timecode-Eingang
BNC (1)
Audioeingang
XLR, 3-polig (weiblich) (2x), Line/Mic/Mic +48 V auswählbar
Mikrofoneingang
XLR, 5-polig
SDI-Ausgang
BNC (2x), HD-SDI/SD-SDI-umschaltbar
Videoausgang
BNC (1 x), HD-Y oder analoger Composite-Ausgang
Audioausgang
XLR, 5-polig
Timecode-Ausgang
BNC (1)
Ohrhörerausgang
Stereo-Klinkenbuchse (1 x)
Lautsprecherausgang
Mono
DC Eingang
XLR, 4-polig
DC Ausgang
4-polig
Objektiv
12-polig
Fernbedienung
8-polig
Licht
2-polig
i.LINK
IEEE 1394, 6-polig (1 x), HDV (HDV 1.080i) / DVCAM-Stream-Eingang/-Ausgang *3, S400
USB
USB-Gerät, Typ B (1 x), Host-Typ A (1 x)
HDMI
Typ A (1 x)
Kamerakomponenten
Sensor
3 Chips, 1/2''-Exmor-Full-HD-CMOS
Effektive Bildelemente
1920 (H) x 1080 (V)
Optisches System
F1,6-Prismensystem
Integrierte optische Filter
1: Clear, 2: 1/4 ND, 3: 1/16 ND, 4: 1/64 ND
Verschlusszeit
1/60 s bis 1/2000 s + ECS (Extended Clear Scan)
Verschlusszeit (Slow Shutter [SLS])
2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 16, 32, 64 Frames
Slow- & Quick-Motion-Funktion
720p: Die Bildwechselfrequenz kann von 1 Bild/s bis 60 Bilder/s ausgewählt werden.
1080p: Die Bildwechselfrequenz kann von 1 Bild/s bis 30 Bilder/s ausgewählt werden.
Empfindlichkeit (2000 Lux, 89,9 % Reflexionsvermögen)
F11 (typisch) (1920 x 1080/59,94i-Modus)
F12 (typisch) (1.920 x 1.080/50i-Modus)
Mindestlichtstärke
0,04 Lux (typisch) (1.920 x 1.080/59,94i-Modus, F1,6, +42 dB Verstärkung, mit 64 Frames)
Weißabgleich
Voreinstellung (3200 K), Speicher A, Speicher B/ATW
Gain-Auswahl
-3, 0, 3, 6, 9, 12, 18, 24 dB
Signalrauschabstand
60 dB (Y) (typisch)
Horizontale Auflösung
1.000 TV-Zeilen oder mehr (1920 x 1080i-Modus)
Sucher
Sucher
3,5-Zoll*4-LCD-Farbmonitor: 960 x 540 (H x V), Quarter-HD-Größe
Andere Geräte
Eingebauter LCD-Monitor
S/W-LCD (Audiopegel, TC, verbleibende Akkubetriebsdauer und Medienkapazität)
Integrierter Lautsprecher
1
Mitgeliefertes Zubehör
Mitgeliefertes Zubehör
Sucher (1)
Schultergürtel (1 x)
Stereomikrofon (1)
Windschutz (1)
Cold-Shoe-Kit (1)
Objektivgewindedeckel (1)
Diagramm für die Einstellung des Auflagemaßes (1)
Autofokus-Objektiv (1)
Hinweise zur erstmaligen Benutzung (1 x)
CD-ROM
Bedienungsanleitung (Englisch)
Bedienungsanleitung (Japanisch)
Allgemeine Hinweise
Allgemeine Hinweise
Die Daten wurden einschließlich des mitgelieferten Objektivs der PXW-X320 gemessen.
Hinweise
*1
Bei den Maßen handelt es sich um ungefähre Werte.
*2
Aufnahme-/Wiedergabedauer kann je nach Kodierung oder Speicher variieren.
*3
Der HDV/DV-Stream-Eingang/Ausgang ist nur im FAT-Modus verfügbar. Je nach angeschlossenem Produkt erfolgt möglicherweise keine ordnungsgemäße Aufzeichnung.
*4
Sichtbereich diagonal gemessen.