HDC-P31 (HDCP31)

Kompakte HD-POV-Systemkamera mit erweiterten Fernbedienungsfunktionen und erweiterten HDR-Workflows

Übersicht

Das flexible und leichte neue HD-Modell eignet sich ideal für Studios, Verleihe und religiöse Veranstaltungen sowie Sportproduktionen. Die HDC-P31 kann an schwer zugänglichen Stellen montiert oder an einem Kran, einer Schiene oder einem Robotersystem eingesetzt werden. Sie verfügt über ein Global Shutter-System mit drei 2/3-Zoll-CMOS-Sensoren für eine verbesserte optische Leistung mit hoher Empfindlichkeit und geringem Rauschen. Darüber hinaus ist die Kamera als integraler Bestandteil der HDC-Serie von Sony konzipiert, um atemberaubende Bilder zu erzeugen und gleichzeitig einen konsistenten Workflow mit einem POV-Formfaktor zu gewährleisten.
Erweiterte Fernbedienungsfunktionen
Der Fernzugriff über die Web-Benutzeroberfläche (*1) ermöglicht Menüeinstellungen, Statusüberwachung, Protokolldateien und Firmware-Updates der Kamera, wenn diese an schwer zugänglichen Standorten installiert ist. Der Mechanismus zur Einstellung des hinteren Brennpunktes des unterstützten Objektivs (*2) kann über die Sony Master-Setup-Unit (MSU) oder das Fernsteuerpult (RCP) aus der Ferne eingestellt werden und IP-Tally unterstützt eine flexible und längere Verbindung über ein Netzwerkkabel. Diese Funktionen tragen zu einem effizienteren Workflow bei.
Neuer Standard für Premium HD
Die HDC-P31 nutzt die hochmoderne Bildgebungstechnologie von Sony und liefert erstklassige HD-Bilder mit einer außergewöhnlich hohen Empfindlichkeit von F12/F13 (*3) und einem beeindruckend geringen Rauschabstand von 62 dB. Aufgrund der gleichen CMOS-Technologien kann die Kamera eine konsistente Bildqualität, ein einheitliches System und einen einheitlichen Workflow mit den Systemkameras der HDC-Serie von Sony gewährleisten. Mit dem kompakten und leichten Design erweitert die HDC-P31 die Einsatzmöglichkeiten, z. B. im Studio, bei religiösen und anderen Veranstaltungen sowie in schwer zugänglichen Aufnahmesituationen mittels Kran, Schiene oder Kamerawagen.
Bereit für HDR-Workflows
Die HDC-P31 unterstützt HDR von S-Log3/HLG und den SR Live-Workflow von Sony und ermöglicht die gleichzeitige Produktion in HDR und SDR. Die Kamera unterstützt auch SR Live-Metadaten, die in der SDI-Signaleinspeisung eingebettet sind, um die Qualität von HDR- und SDR-Signalen beizubehalten.
Die HDC-P31 wurde entwickelt, um den steigenden Anforderungen an HDR-Produktionen auf der ganzen Welt gerecht zu werden.
*1 Wird ab Winter 2020 unterstützt.
*2 Weitere Einzelheiten erhalten Sie von Ihrem Sony Händler oder Ansprechpartner.
*3 F12 (bei 1080/59,94p, 720/59,94p), F13 (bei 1080/50p, 720/50p)

Funktionen

Drei hochempfindliche 2/3-Zoll Global Shutter-CMOS
Die HDC-P31 bietet erstklassige Bilder mit dem neuesten 2/3-Zoll-CMOS-Sensor mit Global-Shutter-Technologie, die den „Jello-Effekt“ und das Banding-Rauschen reduziert. Der neueste Imager und Signalprozessor ermöglichen es der Kamera, makellose Bilder mit geringem Rauschen (62 dB) und ausgezeichneter Empfindlichkeit (F12 bei 1080/59,94p, 720/59,94p, F13 bei 1080/50p, 720/50p) aufzunehmen.
ARIA: Automatische Wiederherstellung der Beleuchtungsdämpfung
F-Drop und peripherer Lichtverlust sind unerwünschte physikalische Phänomene, insbesondere bei Aufnahmen über große Entfernungen. Dank der neu entwickelten ARIA-Funktion der HDC-Serie wird die Auswirkung auf das Bild bei unterstützten Objektiven* automatisch durch die Verarbeitung in der Kamera kompensiert.
* Weitere Einzelheiten erhalten Sie von Ihrem Sony Händler oder Ansprechpartner.
Schnelleinstellung über die Web-Benutzeroberfläche
Die HDC-P31 unterstützt den Webzugang für Einstellungsänderungen, Statusüberwachung und Firmware-Upgrades über das Netzwerk. Die Kamerakonfiguration kann vor Ort geändert werden, ohne dass die Kamera an schwer zugänglichen Stellen aus ihrer Position entfernt werden muss.
RBF: Remote-Mechanismus zur Einstellung des hinteren Brennpunktes
Der Rückfokus (Mechanismus zur Einstellung des hinteren Brennpunktes) eines unterstützten Objektivs* kann über die Sony Master-Setup-Unit (MSU) oder das Fernsteuerpult (RCP) aus der Ferne eingestellt werden. Dies unterstützt die Fokuskontrolle und -einstellung und verkürzt die Vorbereitungszeit während der Produktion.
* Weitere Einzelheiten erhalten Sie von Ihrem Sony Händler oder Ansprechpartner.
HDR/SDR-Simultanproduktion (SR Live)
Die HDC-P31 wurde mit dem marktführenden SR Live-Workflow von Sony entwickelt. Die SDI-AUSGÄNGE 1/2 können gleichzeitig HDR und SDR ausgeben und sind mit SDR-Verstärkung verbunden. Es muss keine parallele Einstellung vorgenommen werden.
SR Live-Metadaten:
HDC-P31 unterstützt auch SR Live-Metadaten. Diese sind in die SDI-Signaleinspeisung eingebettet und ermöglichen es, die Qualität von HDR- und SDR-Signalen, wie sie von Kamera-Shadern definiert werden, über die gesamte Live-Produktionspipeline hinweg zu erhalten. Die HDR-Parameter können auf unterstützten Geräten wie Waveform-Monitoren einfach überwacht werden.
Einfache Bedienung über Software-Mastersteuerung: HZC-CSM10
Das softwarebasierte Master-Bedienpanel HZC-CSM10 ermöglicht eine umfassende Steuerung und Visualisierung des HDR-Workflows. Alle HDC-Kameras sind über das Netzwerk verbunden und reagieren schnell auf die zentrale Bedienung.