HDC-1700 (HDC1700)

Tragbare HD-Multiformat-Systemkamera

Händlersuche

Übersicht

Tragbare Systemkamera mit 16-Bit-A/D-Wandler und Glasfaserübertragung
Die HD-Systemkamera HDC-1700 mit Dualformat-Fähigkeiten ist mit hochwertigen 2/3''-Power-HAD-FX-CCD-Bildsensoren (3 Chips) und dem neusten 16-Bit-A/D-Wandler für herausragende Bildqualität ausgestattet. Die HDC-1700 unterstützt HD- und SD-Signalformate, einschließlich 1.080/50p, 1.080/60p, 720/50p und 720/59,94p. Bildwechselfrequenzen bei 1.080 PsF (24p, 25p, 30p) sind als optionales Software-Update (HZC-PSF20) erhältlich.

Vollständig mit den Systemkameras HDC-2500 und HDC-1500 kompatibel

Für höhere Flexibilität kann sie auch mit den Kameras HDC-2500 und HDC-1500 und Zubehör, sowie den CCUs HDCU-1000/1500 und HDCU-2000/2500 verwendet werden, womit die HDC-1700 in eine große Vielfalt von Workflows integriert werden kann. Die HDC-1700 ist eine kosteneffektive Kamera, die sich auch durch hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet.
Upgrade-Programm für 4K
Mit der optionalen Prozessorkarte HKCU-2020 4K/HDR-sowie der Signalformat-Software HZC-PVR20 kann die HDC-1700 für Produktionen mit 4K-Auflösung sowie 4K-Live-HDR (High Dynamic Range) aufgewertet werden.

Funktionen

Hervorragende Bildqualität mit modernsten Technologien
Mit drei hochauflösenden 2/3''-Power-HAD-FX-CCD-Bildsensoren und dem modernen Digitalen Signalprozessor (DSP) LSI bietet sie sowohl überragende Rauschverhältnisse als auch eine verbesserte Funktionalität. Außerdem sorgt ein 16-Bit-A/D-Wandler für optimale Bilddarstellung und eine bessere Schwarzwiedergabe.
Vollständig mit den Systemkameras HDC-2500 und HDC-1500 kompatibel
Für höhere Flexibilität kann sie auch mit den Kameras HDC-2500 und HDC-1500 und Zubehör, sowie den CCUs HDCU-1000/1500 und HDCU-2000/2500 verwendet werden, womit die HDC-1700 in eine große Vielfalt von Workflows integriert werden kann.
Adaptive Matrix-Funktion
Mit der Adaptive Matrix-Funktion können Bilder mit ausgeglichenen Details selbst bei starken, monochromatischen Lichtverhältnissen, wie sie bei Live-Events herrschen, dargestellt werden.
Auto Lens Chromatic Aberration Compensation (ALAC-2)
Neben dem modernen DSP LSI kompensiert die ALAC-2-Funktion eine chromatische Aberration* des Objektivs automatisch. Die ALAC-2-Funktion funktioniert sowohl horizontal als auch vertikal.
*Objektive müssen mit der ALAC-Funktion kompatibel sein.
Erweiterte Nutzung von optionalem Zubehör
Für die HDC-1700 gibt es eine große Auswahl an Zubehör. Dazu gehören die optische Dualfilter-Einheit HKC-DF20 und die Signalformat-Software HZC-PRV20 (1.080/50p, 60p). Dieses Zubehör unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Motive und Anforderungen.
Wasserwaage
Mit dem MEMS-Beschleunigungssensor kann die horizontale Ausrichtung auf dem Sucherbildschirm angezeigt werden, was gerade bei Weitwinkelaufnahmen nützlich ist.
HDLA-Studio-Objektivadapter für maximalen Bedienkomfort
Die Adapter HDLA-1500, HDLA-1505 und HDLA-1507 maximieren den Bedienkomfort der HDC-1700. Diese optionalen Adapter sorgen für Flexibilität, wenn für Anwendungen ein großes Studio-Objektiv benötigt wird und der Kameramann die Kamera unter vollständiger Kontrolle haben möchte. Sie ermöglichen ein einfaches Anschließen ohne zeitaufwändige Verkabelungen und Einstellungen.
Optische Glasfaserübertragung mit den CCUs HDCU-1700, HDCU-1000/1500 und HDCU-2000/2500
Die HDC-1700 ist in der Lage, Signale mit jeder HDCU-CCU (außer der HDCU-900/950) über lange Strecken zu übertragen. Dazu gehören auch die HDCU-1700, HDCU-1000, HDCU-1500, HDCU-2000 und HDCU-2500. Die maximale Kabelverlängerung hängt davon ab, welche HDCU an die HDC-1700 angeschlossen wird. Bei den Modellen HDCU-1700, HDCU-1500 oder HDCU-2500 beträgt die maximale Kabelverlängerung 2.000 m, bei der HDCU-1000 beträgt sie 3.000 m. Und bei der HDCU-2000 beträgt die maximale Kabelverlängerung 4.000 m.

Technische Daten

Allgemeines
Betriebsspannung
240 V AC, 1,4 A (max.), 180 V DC, 1,0 A (max.), 12 V DC, 7 A (max.)
Betriebstemperatur
-20 bis +45 °C
Lagertemperatur
-20 °C bis +60 °C
Gewicht
4,5 kg
Kamerakomponenten
Bildsensor
Progressives 2/3"-CCD, 3 Chips
Effektive Bildelemente
1.920 x 1.080 (H x V)
Signalformat
1.080/50i, 1.080/59,94i, 720/50p, 720/59,94p
1.080/50p*2, 1.080/59,94p*2
1.080/23,98p*3, 1.080/24p*3, 1.080/25p*3, 1.080/29,97p*3

*2 HZC-PRV20 erforderlich.
*3 HZC-PSF20 erforderlich.
Spektralsystem
F1.4-Prismasystem
Integrierte Filter
(ND) 1: CLEAR, 2: 1/4ND, 3: 1/16ND, 4: 1/64ND, 5: CROSS
Empfindlichkeit
F10 (1080/59.94i-Modus),
F11 (1080/50i-Modus) (bei 2000 Lux, 89,9 % Reflexionsvermögen)
Signalrauschabstand (Standard)
Standard – 60 dB
Ein-/Ausgänge
SDI Ausgang
BNC (1 x) (HD-SDI/SD-SDI)
Prompter-Ausgang/Genlock-Eingang
BNC (1 x), 1,0 Vss, 75 Ω
Test-Ausgang
BNC (1 x), 1,0 Vss, 75 Ω
Mikrofoneingang
XLR, 3-polig, weiblich (1 x)
Audio-Eingang (CH1, CH2)
XLR, 3-polig, weiblich (2 x)
Intercom 1/Intercom 2
XLR, 5-polig, weiblich (2 x)
Ohrhörerausgang
Stereo-Klinkenbuchse, 3-polig (1 x)
Return-Kontrolleingang
6-polig (1 x)
Tracker
10-polig (1 x)
Kran
12-polig (1 x)
Fernbedienung
8-polig (1 x)
Objektiv
12-polig (1 x)
Sucher
20-polig (1)
CCU
Optischer/elektrischer Multistecker (1 x)
DC-Eingang
XLR 4-polig (1 x) (DC 10,5 bis 17 V)
DC-Ausgang
Mini, 4-polig (1 x) (10,5 V bis 17 V DC, max. 0,5 A)
USB
Typ A, 4-polig (1 x)